Pflaster und Platten von RINN

4,80 Stern(e) 5 Votes
WildThing

WildThing

Ah ok. Dankeschön! Hab die Fotos schon gesehen. Allerdings habt ihr ja die Platten auf dem "Boden". Der Mörtel wird vermutlich dann auch teurere sein, oder?

Bei uns müssen die aufs Flachdach und dementsprechend muss die Entwässerung sichergestellt sein und vor allem auch funktionieren. Wir haben die lose Verlegung auch schon in echt getestet und fanden das gut. Und wenn irgendwas ist, kann man die Platten ganz einfach wieder hochheben und ggf.. neu verlegen.
 
Masipulami

Masipulami

Nein, nicht wirklich viel teurer. Halt nur die paar Säcke Trasszement und 2 Säcke Haftschlämme.
Zusatzkosten alles in allem waren es bei uns glaube ich 200 oder 300 Euro.

Ist einfacher Verlegesplitt im Verhältnis 1:4 mit Trassmörtel gemischt. Dadurch entsteht dann halt ein Splittgemisch, das komplett wasserdurchlässig ist. Durch das Gemisch werden die kleinen Steinchen des Splitts einfach mit einander verbunden. Durch die kleinen Zwischenräume fließt das Wasser aber ganz normal ab.

Ok, Platten rausnehmen geht bei uns nicht ganz so leicht. Aber so schnell hab ich das eh nicht mehr vor. Einzelne Platten kann man dennoch tauschen.

Uns war halt wichtig, dass nichts wackelt. Die Fliesen sind ja nur 2cm dick und haben dadurch ein recht geringes Eigengewicht.
 
kepnekyser

kepnekyser

Hey Jochen, sieht klasse aus die Terrasse... Wir sind gerade am Preise einholen. Dann werden wir weiter sehen.
 
RFR

RFR

Hey Jochen, sieht toll aus! Respekt.

Wir haben auch rechteckige Platten und überlegen grade, in welchem Muster wir diese verlegen wollen. Habe Deinen Bildausschnitt mit den Kreuzfugen gesehen. Könntest Du davon mal ein Gesamtbild posten?
 

Ähnliche Themen
16.05.2015Linoleum Küchenboden, Klick-Platten oder RollenwareBeiträge: 16
29.06.2020Duschenrückwand-Erfahrungen i.S. Qualität, FugenBeiträge: 14
04.03.2021Außenmauer feucht Schimmel Fugen sandigBeiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben