Nachbarsbaum - Sicherheit und Dreck. Wer ist verantwortlich?

4,70 Stern(e) 7 Votes
die Bäume sind seit Jahren mit Efeu überwuchert, welche die Bäume in Kürze ganz umbringen werden - da fehlt nicht mehr viel; deshalb auch die vielen dürren Aeste.

Es kann auch sein, dass die Gemeinde einschreiten muss, wenn Gefahr in Verzug ist; was bei toten/halbtoten hohen Bäumen durchaus der Fall ist. Habt ihr euch schonmal ans Ordnungsamt gewendet?
 
Dem Efeu die Versorgung klauen reicht. Einfach 5cm unten in Stammnähe rausnehmen und gut ist. Bleibt übrigens sogar über längere Zeit nich ansehnlich.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Geht es eigentlich nur mir so: ich sehe massive Doppelstabmatten mit vollflächig blickdichtem Plastikgedöns. Anklagende Bilder von Tannenzapfen und einen Threadtitel mit Ausrufezeichen, "Sicherheit, Dreck und Verantwortung". Wirkt auf mich nicht sooo sonderlich sozial.
Ich brauche jetzt nicht viel Phantasie um mich in die Situation des Nachbarn zu versetzen der seit Jahrzehnten seine Nadelbäume dort stehen hat. Vielleicht bin ich aber auch übersensibel.
 
Oben