Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
124
Gäste online
1.028
Besucher gesamt
1.152

Statistik des Forums

Themen
29.616
Beiträge
381.934
Mitglieder
47.246

Hausbau Ausstattung, extras - was geht rein!

4,50 Stern(e) 4 Votes

Mycraft

Moderator
Dann lieber eine Wetterstation die gleich an die Hausautomatisierung angeschlossen ist. Dann kann man die Daten auch gleich in Heizungs-, Rollladensteuerung oder Gartenbewässerung mit einbringen ;)
Ja genau deswegen habe ich die Wetterstation ja eingebaut...bei Dämmerung fahren die Rollläden runter...bei gewissem Sonnenstand und Temperaturen wird beschattet usw.

Das ganze hat etwa 600 Teuros gekostet...aber es gibt wie gesagt tausend Möglichkeiten heutzutage es geht auch günstiger...aber auch sehr viel teurer...

Was für Kabel man auf dem Dach braucht kommt eben auf die Wetterstation an...jeder kocht da sein eigenes Süppchen...

Wenn eine Hausautomatisierung vernünftig gemacht wurde kann sie nachdem sie einmal programmiert wurde von jedem bedient werden.
Hehe LOL...jo das ist der Witz des Tages...eine Hausautomatisierung wird auf den jeweiligen Bewohner/in angepasst damit eben das bestmögliche Ergebnis erreicht wird...

Sobald da jemand Fremder dazu kommt kann dieser vllt. noch das Licht an und ausmachen und Rollläden/Jalousien bedienen...der Rest geht nicht ohne Einweisung...egal wie gut die Sache programmiert ist...
 
Ich weiß nicht was da jemand noch groß eingewiesen werden soll wenn alles programmiert ist. Wenn es im Automatikmodus ist läuft alles automatisiert. Stelle ich die Rolläden auf manuell, kann jeder einzelne oder Stockwerkweise mit einem Taster eingestellt werden. Das gleiche gilt für Temperaturen in den Räumen. Entweder ich lasse alles automatisch regeln oder ich stelle im jeweiligen Raum auf Manuell und stelle die gewünschte Temperatur am Regler ein. Das gleiche gilt für die Gartenbewässerung...
Wüsste jetzt nicht was hier der Witz ist???
 

Mycraft

Moderator
Der Witz ist, dass man eben nicht alles automatisieren kann, da sich Abläufe in einem EFH eben ändern...es ist eben keine Fabrik in der täglich zur gleichen Zeit die gleichen Sachen passieren...

Manchmal will man eben hier und da einen Rolladen hoch oder runterfahren, auch das Licht will man mal heller und mal dunkler haben ich als Hausherr, weiß wo was zu drücken ist...die Gäste sind aber in der Regel aufgeschmissen.

In den Durchgangsbereichen Existieren in der Regel auch keine Lichtschalter, da versuchen die Gäste das Licht trotzdem auszubekommen, wenn Sie das nicht kennen...und und und...das ist echt ein Thema für sich...von den ganz Speziellen Funktionen rede ich gar nicht...

Wie man es auch programmiert...ein Nichtbewohner des Hauses kommt in der Regel nicht sofort zurecht mit einer Hausautomation...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Klingt nach Überautomatisierung. ;)

Manchmal will man eben hier und da einen Rolladen hoch oder runterfahren, auch das Licht will man mal heller und mal dunkler haben ich als Hausherr, weiß wo was zu drücken ist...die Gäste sind aber in der Regel aufgeschmissen.


Wie ich bereits ausführte sollte ein manueller Eingriff einfach möglich bleiben. z.B. durch Schalter, Dimmer etc.

In den Durchgangsbereichen Existieren in der Regel auch keine Lichtschalter, da versuchen die Gäste das Licht trotzdem auszubekommen
Klingt danach als wäre hier gespart worden. Hier täten Schalter Abhilfe. Eine Automatisierung kann nichts dafür wenn der Bauherr die Schalter weglässt...

Gäste sollten in meinen Augen auch nicht eine Automatisierung ändern könne. Sie sollten lediglich in der Lage sein lokal manuell eingreifen zu können.

Aber wie du schon sagtest. Ist ein langes Thema und bedarf einer gewissen Planung und Umsetzung ;)
 

Mycraft

Moderator
Ja und ich lese aus deinen Ausführungen, dass du nicht wirklich weißt wie ein "Intelligentes" bzw. automatisches Haus funktioniert...

z.B. ist eben eins der Ziele eines jedes Bussystems so wenig Schalter/Taster etc. wie möglich einsetzten zu müssen...
 
Ja und ich lese aus deinen Ausführungen, dass du nicht wirklich weißt wie ein "Intelligentes" bzw. automatisches Haus funktioniert...
Da muss ich ich dir leider widersprechen ;)
Ein "Intelligentes" automatisches Haus soll vor allem nicht sein Bewohner bevormunden...

z.B. ist eben eins der Ziele eines jedes Bussystems so wenig Schalter/Taster etc. wie möglich einsetzten zu müssen...
Informiere dich erst mal was ein Bussystem ist bevor du Behauptungen über dessen Ziele aufstellst :rolleyes:
 

Ähnliche Themen
08.05.2019Was ist eine moderne Elektrik in einem Haus? Praxisbeispiel...Beiträge: 41
21.05.2015 Rollläden mit Schalter nachträglich noch per Funk bedienen?Beiträge: 14
01.09.2016KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich?Beiträge: 82
02.08.2016Lichteinfall - elektrische Rollläden schließen nicht richtigBeiträge: 34
10.04.2014Rolladen (wo) verzichtbar?Beiträge: 26

Oben