Grundriss-Entwurf Stadtvilla mit Doppelgarage

4,50 Stern(e) 6 Votes
Hut ab für diese wirklich tolle Arbeit! Finde es einfach unglaublich, dass man so was auch privat erstellen kann und das mit so viel Hingabe und voller Freude "als Hobby" macht. Daumen hoch Smiley fehlt hier wie so oft

Gerne auch ein paar Punkte von mir hierzu

Ausrichtung des Hauses:
Der erste Hinweis bzw. die erste Aufklärung wurde ja bereits gegeben, das Haus in Richtung Osten an die Grenze von 8m zu setzen und würde ich auch so bevorzugen. Somit ergibt sich im Süd / Westen die Best mögliche Nutzung der Sonnenseiten.

Entwürfe:
Mir persönlich würde nun der 1.Entwurf (offene Variante) besser gefallen.
Allerdings mit der Variante von HWR und Treppenhaus aus dem 2.Entwurf. Finde so die Kontur des Flurs zur Tür in den Wohnbereich feiner.

Schwieriger sehe ich die Entscheidung ob Küche eher in Richtung Westen zur Straße oder doch in den Osten. Küche im Westen hätte den Vorteil, dass man auch von dort direkt sieht was sich vor dem Haus abspielt bzw. man immer Tagsüber dort aktiv ist. Das Wohnzimmer im Osten stellt eher den ruhigeren Ort dar, der von der Straße auch nicht eingesehen werden muss. Des weiteren könnten dann bodentiefe Fenster gesetzt werden.

Der Technikraum mit ca. 5m² könnte nicht evtl. zu klein sein? Z.B. mit Technik wie einer Wärmepumpe und Pufferspeicher usw.? So gesehen, könnte man zur Not, den HWR um diese 5m² vergrößern und die Technik hinter der Garage Richtung Haus anordnen. Das Dach der Garage was dadurch vergrößert werden würde, würde dann somit auf der Nordseite noch eine Überdachung / Stellplatz ergeben.

laienhaftes Beispiel

grundriss-entwurf-stadtvilla-mit-doppelgarage-161632-1.jpg

Garage:
Ich persönlich würde den Raum heraus nehmen und einfach durch eine Lange Werkbank ersetzen. Wenn gearbeitet / gewerkelt wird, stehen meist eh keine Autos drin. Auf der Wandseite könnten auch nach Hinten Regale gesetzte werden.

EG:
Bezüglich der Entwürfe sowie Küchen / WZ Anordnung bin ich ja schon eingegangen. Zum Gäste WC, denke ich, warum wenn der Platz vorhanden ist, nicht nutzen und deshalb auch eine Gästedusche integrieren, auch wenn "aktuell" noch kein Gästezimmer oder andere Schlafzimmer im EG vorhanden sind.

Bezüglich der Treppenausrichtung sehe ich es als Vor- und Nachteil diese so zu setzen. Wenn eine Podesttreppe gewünscht wird, ist diese im Norden fast nicht zu setzen, da zu tief in den Raum ragend (hat glaube ich zu wissen ja auch wohl ca. 3.4m). Somit müsste das Haus in Richtung Süden unnötig verlängert werden, was der Platz im Süden vom Garten büßen muss. Des weiteren, sollte die Aussicht auch mal durch eine Hecke / oder Zaun eingeschränkt werden, ist diese beim begehen der Treppe im Osten dennoch sichtbar.

OG:
Lösung mit Elternschlafzimmer und Ankleide finde ich toll gelöst. Evtl. würden sich hier auf der Ostseite, um wieder die Aussicht zu betonen, Bodentiefe Fenster eignen?
Durch den Vorsprung zur Haustüre welcher den Grundriss des Hause besonders macht, fehlt dieser Platz allerdings nun vielleicht etwas im OG bzw. im Badezimmer. Allerdings fällt mir nun auch auf Anhieb keine Lösung ein wie man beides kombinieren könnte. hm. *grübel*

Die Größe der Kinderzimmer finde ich völlig ausreichen. Auch die Größe des Gästezimmers / Büros. bringt man auch so nen 1.40iger Bett bei Bedarf hinein. Von der Geometrie der Kinderzimmer sollte es auch passen.

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Huhu,
zwei Dinge:

KS-Stein als Innenwände? Mach beim HWR die komplette Wand zum Flur hin aus 17er (anstatt 11er) Steinen. Kostet nicht die Welt, dämpft aber WM/TR ungemein.
Und ihr wollt direkt über der Technik schlafen? Das würde ich, zumindest wenn ihr nachts WM/TR laufen lassen wollt, vermeiden.
 
Wenn Du die Technik in den Anbau legst, hast Du einen teureren Mehraufwand, auch bezüglich des Daches. Ich sehe darin keinen verhältnismäßigen Mehrwert. Allerdings müsstet ihr das einfach mal beim BU ansprechen.
Wie es mit den Geräuschen von WM und TR zum SZ wird, kann ich nicht beurteilen. Ich finde manch grundsätzliche Einwände zum Thema Geräusche und Gerüche übertrieben, da muss man selbst überlegen, ob man überall schallisoliert und vielleicht als Schutz dann doch die 300qm-Villa baut, damit auch alles getrennt wird
Das Bad: das Bad hat als Breite 2,40... sollte für eine gradlinige Anordnung reichen. Man könnte allerdings im Westen über der Tür das OG wieder vorziehen. Eventuell nur zur Hälfte und dann das Flachdach nur als Streifen ausführen? Ein halber Meter würde da reichen. Dann hättet ihr 2,90 in der Breite. Abstellraumfenster würde dann knapp funktionieren oder auch etwas kleiner (statt 80 nur 60er Breite)
In der Garage würde noch eine Tür nach hinten fehlen.
Wenn ich morgen Zeit und Lust habe (und mein Mann mich lässt ),
dann mach ich mal die 17er Wand im HWR (Technik sollte der Raum reichen) und die Küche im Westen offen. Außerdem das Haus bis zur 8Meterlinie und das Bad...
Die Vorschläge mit der Treppe von @Karlstrasse werden nicht funktionieren. Und das Rad muss ich auch nicht neu erfinden :p

Es gibt viele andere Ansätze, die ich gedanklich durchspiele. Allerdings funktioniert dann entweder das OG mit dem Ost-Blick im SZ nicht, oder irgendetwas anderes macht sich als Problem breit.
Ich bin jetzt aber auch mit dem Allraum und der Treppe festgefahren, weil der Wunsch danach war.
Garage ist übrigens knappe 6 Meter breit, ich musste nur mit Luft zwischen 2 Gebäuden arbeiten.




mobil gesendet
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hmm ... die Variante Küche im Westen gefällt mir gar nicht, da ist Küche auch zu eng angelegt.
Zum EG:


Hier sehe ich kritisch:
  • Anordnung Ofen und Wandscheibe dazu. Verengt die Durchgänge. Sofaposition mit TV-Wand hat eher zuviel Abstand. Daher Sofa nach planoben, Kaminscheibe nach planunten. Der Kamin kann ja von der Wand unten Abstand haben.
    Dann hat unten im Süden auch ein größeres Fenster Platz.
  • Generell die Garage ... dazu sollte man sich auch Gedanken machen, wie Fahrräder etc. unterkommen. Ich bin ja auch nicht so der Fan von Zugang Garage / HWR
  • Küche würde ich eher in 3 Blöcken planen, planoben Hochschränke, dann rechts eine Terrassentür, danach erst einen Küchenblock und die Insel. Dann kann man sich da auch eine Ostterrasse anlegen. Frühstück oder kühleres Nachmittags-Plätzchen im Sommer.

OG:


Wenn Büro auch als Gastzimmer genutzt werden soll, dann reichen 200 cm Tiefe nicht aus. Da würde ich eher auf 220 cm gehen. Dann werden allerdings die Ecken in den Kinderzimmern am Eingang eher unschön. Abstellraum ist mit 168 cm Breite auch nicht so üppig, ginge aber. Man müßte halt schauen, was da unbedingt hin muss.
 
Guten Morgen zusammen,

@kbt09 , der von dir nun gezeigte Grundriss im EG hat die Küche ja im Osten. Wäre es nicht besser hier gerade Küche und WZ zu tauschen bzw. welche Einwände hättest du da?

Kenne es z.B. nun aktuell aus dem Elternhaus, welches eine Garage mit ca. 8m Länge und 6.75m breite hat, dass dort immer die Räder neben den Autos bzw. in Richtung Werkbank Platz fanden.

Zum OG könnte man evtl. auch die Kinderzimmer größer machen und hier evtl. den Abstellraum mit einer Büro Gästezimmer Kombi vereinen? Somit hätte dort ein mal ein Schrank für Utensilien Platz sowie evtl. Staubsauger oder andere Sachen und ein Schreibtisch / Gästebett.

Gruß Andreas
 
Es gibt viele andere Ansätze, die ich gedanklich durchspiele. Allerdings funktioniert dann entweder das OG mit dem Ost-Blick im SZ nicht, oder irgendetwas anderes macht sich als Problem breit.
Ich bin jetzt aber auch mit dem Allraum und der Treppe festgefahren, weil der Wunsch danach war.
Garage ist übrigens knappe 6 Meter breit, ich musste nur mit Luft zwischen 2 Gebäuden arbeiten.
mobil gesendet
Evtl. muss man sich dann von aktuell gewünschten etwas entfernen und freie Idee zu lassen um somit das eigentliche Gesamte verbessern zu können hm.. z.B. andere Treppenvariante / wo anders angeordnet. Aber evtl. den Wohnbereich in ähnlicher Form gestaltet.. *verlegen schau*
 

Ähnliche Themen
29.01.2014Grundriss Stadtvilla/Feedback (Statik, Praxis, Anordnung etc.)Beiträge: 31
24.10.2019EFH (10x8,8qm²) auf 437qm² Grundstück in MünchenBeiträge: 48
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 26
30.07.2014Bungalow mit 140qm und Garage im GrundrissBeiträge: 11
06.11.2017Grundriss Stadtvilla / Anordnung Fenster, Feedback erwünschtBeiträge: 18
09.04.2019Stadtvilla 160-170 m², Problematik Anschluss Windfang mit GarageBeiträge: 32
23.07.2015Haus ohne Garage und Keller? Ausbau Dachboden? Fresswarze?Beiträge: 85
18.03.2019Grundrissplanung EFH (190 qm) mit GarageBeiträge: 18
10.09.2017Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage kein KellerBeiträge: 16
30.08.2020Grundriss Bungalow 150qm geschlossene Küche, überdachte TerrasseBeiträge: 40

Oben