Grundriss eines barrierefreien Bungalow

4,70 Stern(e) 6 Votes
Z

zizzi

Einen größeren Schwachsinn habe ich ja noch nie gehört oder gelesen...
Wie kommst du da darauf? Die meisten Häuser sind rechteckig und i.d.R., wenn sie freistehend sind, hat auch jedes Zimmer seine) Fenster.

Ich bin jetzt mal etwas provokativ, aber vielleicht hilft es:

Bis jetzt ist die Frage, warum es ein Winkelbungalow werden MUSS, immer noch nicht beantwortet worden.
Im Prinzip gibt es keine Gründe, die zwingend dafür sprechen, ganz im Gegenteil:
Jede Ecke mehr kostet auch mehr. Also: ein rechtwinkliger Bungalow mit gleicher Grundfläche ist billiger als ein Winkelbungalow. Nochmal sparen kann man, wenn man die Grundfläche verkleinert und auf 2 Geschoße geht.
Gerade wenn es ein barrierefreies, behindertengerechtes Haus werden soll, sollte man jede Ecke, jeden Winkel vermeiden (und jede Wand, die man nicht zwingend braucht), ein Winkelbungalow hat da schon mal mehr als nötig. Warum an dieser Hausform fest halten wenn die Maßgabe doch behindertengerecht ist?

kbt hat einen in meinen Augen (und da steh ich nicht allein da) sehr guten, praktikablen Vorschlag gemacht. Wenn ich mich recht erinnere, bist du nicht einmal ansatzweise darauf eingegangen. Egal... geht ich jetzt nicht weiter darauf ein. Du bist mit einer weiteren Variante des suboptimalen Winkelbungalows gekommen.

Beratungsresistent, würde ich mal sagen...

Du hast auch bei Reha-Kids nach Meinungen zu dem Bungalow gefragt, daher weiß ich, daß dein Sohn den Rolli nicht allein steuern kann und das dies auch in Zukunft nicht sicher ist. Ggf. kann er das mal mit einigen Einschränkungen aber ein versierter Rollifahrer wird er wohl nicht werden. Heißt: gerade so jemand braucht möglichst gerade und ausreichend breite "Fahrbahnen". Gerade und Winkelbungalow... tja, sei ehrlich, das paßt einfach nicht.

Ich sag es jetzt mal frank und frei: Ihr habt euch in den Winkelbungalow verbissen, das ist euer Wunsch. Leider habt ihr ein behindertes Kind und jetzt muß der Wunschtraum passend gemacht werden.
Das wird immer eine Kompromisslösung sein.

Ich mache euch das nicht zum Vorwurf, wirklich nicht. Man gibt viel Geld für das eigene Haus aus, da sollte man schon auch seine Träume verwirklichen. Aber dann sei bitte ehrlich und sage klar: wir wollen einen Winkelbungalow, weil uns das so gut gefällt. Wir wollen das Haus nach unseren Vorstellungen aber bestmöglich behindertengerecht planen.
Das ist ok. Ihr seid nicht nur Eltern eines behinderten Kindes, sondern auch ein Paar mit eigenen Wünschen und Vorstellungen und dazu habt ihr jedes Recht.
Aber dann hätte kbt sich nicht die Zeit nehmen müssen um einen guten Vorschlag zu erarbeiten, der ja eh nie die Chance hat, weil eben nicht euer Traumhaus.

Ich würde mir wirklich wünschen, daß Du hier eine klare Aussage machst, denn sonst wird das hier zur Farce.

Entweder ihr wollt in erster Linie ein Haus für euren Sohn bauen; behindertengerecht und für die nächsten 20 Jahre passend. Dann verabschiedet euch von dem Winkelbungalow und schaut euch kbts Entwurf noch mal an.

Oder seid so ehrlich und sagt: wir wünschen uns einen Winkelbungalow, weil uns das so sehr gefällt. Der soll bestmöglich an die Bedürfnisse unseres behinderten Sohnes angepaßt sein, bitte helft uns dabei.
Das ist eine klare Aussage und völlig ok, aber es ist halt kein Haus mehr, daß als oberste Prämisse "behindertengerecht" ist.
Leider verstehst du das nicht. Das kommt auf die Größe von Wohnfläche in eine Etage. Wenn du ein 2 stöckiges Haus hast, es ist in Erd bzw. Obergeschoss nich so groß wie ein Bungalow und jedes Zimmer hat natürlich mindestens ein Außenwand. Warum sieht man keine Quadratische Bungalow mit Außenmaße von z. B. 18m x 18m?
Wenn einer nicht versteht kann man ihn erklären, aber wenn er oder sie nicht verstehen will, die Erklärung soll man am besten sparen. Das habe ich nicht blöd gemeint. [emoji6]
 
Z

zizzi

Zu Kerstins Entwurf und dem Wunsch nach Privatsphäre: Man könnte die Tür des Elternschlafzimmers nach unten verlegen Richtung Kind 2. Dann würde zwar wertvoller Schrankraum wegfallen aber vielleicht könnte man das mit einer schmalen Kommode planlinks oben ausgleichen. Und für euer Kind finde ich den Zugang nicht zu öffentlich. Kurze Wege mit dem Rollstuhl finde ich deutlich wichtiger als lange Wege zwischen Kinderzimmer und Wohnbereich nur der Privatsphäre halber. Wie siehst du das?

Du empfängst keine Kunden im Arbeitszimmer, oder zizzy? Da wäre doch Kerstins letzter Entwurf mit integriertem AZ im Wohnbereich gut machbar.

Schneide mal maßstabsgetreu realistische Möbel aus (eure eigenen in Wunschmaßen oder welche von den Vorschlägen hier) und leg sie in den Entwurf eures Bauunternehmens.
Du hattest schon mal was reingezeichnet in euren Entwurf das sah irgendwie unharmonisch aus. Hab es aber nicht mehr genau im Kopf.
Kunden im Arbeitszimmer, jetzt nicht aber vielleicht später. Mir ist eigentlich lieber ein Zimmer egal jetzt Arbeitszimmer oder Kinderzimmer genannt wird neben der Haupteingang. Ich habe schon von Zeichnerin von BU angefordert eine Zeichnung mit die Gegenstände und Möbel die wir haben bzw. wünschen. So kann man besser nachvollziehen ob genug Platz für uns und Rolli bleibt.
 
kbt09

kbt09

Zizzi, du willst die Quadratur des Kreises.

Privatsphäre für dich, aber wg. evtl. mal Kunden im Arbeitszimmer, soll zweites Kindeszimmer entweder sehr klein werden (lt. deinem Grundriss das Arbeitszimmer) und zu allem Überfluß auch noch zur Hauptterrasse liegen oder es soll im Eingangsbereich liegen und hat in keinem Fall die Privatsphäre, die du für dich beanspruchst.

Wenn es wirklich soweit kommt, dass du im Arbeitszimmer mal Kunden empfängst, dann ist auch das aktuelle Kinderzimmer 2 in meiner Planung noch vertretbar. Alternativ sollte es dann möglich sein, die Treppe ins Dach zu bauen und dort ein schönes Elternschlafzimmer unterzubringen. Dann kannst du ein ordentliches Büro, wo der Kunde auch Platz hat, in dem von mir angedachtem Eltern-Schlafzimmer unterbringen.

Grundsätzlich hast du Recht, allerdings sind 18x18 m ja nun auch nicht das, was dir als Alternative zu deinem Winkelbungalow angeboten wurde.
grundriss-eines-barrierefreien-bungalow-228778-1.jpg

Die Alternative sind gut 15 x gut 10 m und wie du siehst, hat jeder Raum ausreichend große und viele Fenster. Kind 1 und 2 könnten auch bodentiefe Fenster sein, schließlich wären nach planunten, in den Süden noch gut 5 m Grundstück. Sogar eine kleine gemeinsame Terrasse für die beiden Räume wäre noch möglich.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
kbt09

kbt09

Und noch ein bisschen gespielt. Ich denke, dass für das Grundstück und für den Wunsch im Carport auch dem Rollifahrer bequemen Ein- und Ausstieg zu bieten, immer noch die Rechteckvariante die beste ist.

So entsteht halt auch im Süden, Südosten .. noch etwas Abstand zum Nachbarn.

Jetzt mal mit kleiner Ecke, so dass man eine gemütlich überdachte Sitzecke unterbringen kann.

Schlafzimmer Eltern in den Süden, Südosten gelegt, Kind 2 / Büro an die Eingangstür. Wenn dann wirklich Kind 2 da ist, würde ich die Raumspartreppe nach oben bauen, dort vorläufig Büro unterbringen, Kind zunächst in Kind 2 / Büro und ab ca. Grundschulalter dann überlegen, Büro wieder unten unterzubringen und Kind 2 dann unter dem Dach. Alternativ die Eltern unter dem Dach und Kind 2 im jetzigen Elternschlafzimmer.

Im Flur vorm Bad noch eine Schranknische für Handtücher, Bettwäsche etc. Was also alle 2 bis 3 Privaträume brauchen.
grundriss-eines-barrierefreien-bungalow-228790-4.jpg
 

Anhänge

Z

zizzi

Und noch ein bisschen gespielt. Ich denke, dass für das Grundstück und für den Wunsch im Carport auch dem Rollifahrer bequemen Ein- und Ausstieg zu bieten, immer noch die Rechteckvariante die beste ist.

So entsteht halt auch im Süden, Südosten .. noch etwas Abstand zum Nachbarn.

Jetzt mal mit kleiner Ecke, so dass man eine gemütlich überdachte Sitzecke unterbringen kann.

Schlafzimmer Eltern in den Süden, Südosten gelegt, Kind 2 / Büro an die Eingangstür. Wenn dann wirklich Kind 2 da ist, würde ich die Raumspartreppe nach oben bauen, dort vorläufig Büro unterbringen, Kind zunächst in Kind 2 / Büro und ab ca. Grundschulalter dann überlegen, Büro wieder unten unterzubringen und Kind 2 dann unter dem Dach. Alternativ die Eltern unter dem Dach und Kind 2 im jetzigen Elternschlafzimmer.

Im Flur vorm Bad noch eine Schranknische für Handtücher, Bettwäsche etc. Was also alle 2 bis 3 Privaträume brauchen.
Anhang anzeigen 17097
Hallo zusammen,

Kerstin, ich habe schon längst für deinen Grundriss etwas geschrieben, angeblich habe ich nicht auf „Antwort erstellen“ geklickt :-( diesmal dein Grundriss gefällt mir deutlich besser. Es gibt natürlich die Sachen die fehlen, z. B. Kind2 bzw. Arbeitszimmer oder Rollstuhl-Abstellplatz (150x180) und relativ kleine HWR und überdachte Terrasse. Das heißt nicht, dass der Grundriss, dass ich von BU bekommen habe Problemlos ist. Deshalb versuche ich und natürlich mit Hilfe der Teilnehmer die Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten erkennen und verbessern. Ehrlich gesagt, ich habe mehr Interesse an W-Bungalow und Walmdach, deshalb möchte ich gerne beim W-Bungalows und Walmdach bleiben.

Inzwischen habe ich ein neuer Grundriss von BU bekommen (im Anhang). Es gibt ein Paar Verbesserungen und Änderungen, aber es ist noch verbesserungsfähig. Bemerkung: die Wohnfläche ist jetzt 2,5m² größer und das Wohnzimmer etwas länger. Der BU um der angebotene Preis gleich zu halten, hat die Terrasse 1,5 m breit gemacht, das habe ich aber nachher wieder 2m breit gemacht. (gegen Aufpreis)

Ich habe schon ein paar Sachen von Hand geändert und fotografiert. 1,5 m breite Garderobe, Schranknische für Badezimmer, Türverschiebung von HWR um dort ein Regal zu platzieren.

Was ich hier nicht gut finde:

Zu wenige Gangbreite zwischen Kleiderschrank und Bett im Eltern-Schlafzimmer.

Kann man die Tür von Eltern-Schlafzimmer und Kind2 andres hinsetzen, dass der Flur etwas kürzer wird aber Kleiderschrank nicht kleiner? Oder macht Sinn, wenn man der Flur bis zu Außenwand weiter macht, um dort einen Abstellplatz für weitere Hilfsmittel schafft? (aber so verliert man 2 Schranknische in Eltern und Kind2)

Und über die Fensterhöhe: hie sind alle Fenster entweder 2,135m (ebenerdig) oder 1,26 m hoch gezeichnet worden. Ich finde, die Fenster im Eltern, Kind2 und Arbeitszimmer können 12,5 cm tiefer werden (mehr Licht), WC und Bad aber im Gegenteil etwas höher (Fensterhöhe 1m oder 1.125m) und Fenster von Küche kann so bleiben, wegen Unterschränke.

Ich werde mich für eure Meinungen sehr freuen.

LG
 

Anhänge

kbt09

kbt09

Der Grundriss ist schon besser als die bisherigen, ich kann mich aber mit dem Winkelbungalow nicht anfreunden. Du hast genau ein Südfenster, das aber unter der Terrassenüberdachung liegt.
Im übrigen zähle ich 142,58 qm ggü. 127,66 qm in meiner letzten Planung.
Es gibt natürlich die Sachen die fehlen, z. B. Kind2 bzw. Arbeitszimmer oder Rollstuhl-Abstellplatz (150x180) und relativ kleine HWR und überdachte Terrasse.
Neben HWR, der übrigens dieselbe Stellfläche bieten sollte wie der HWR im Winkelbungalow (der ja Fläche durch die zusätzliche Tür verliert) gibt es noch den Abstellraum in meiner Lösung.
Rollstuhlabstellplatz ist direkt neben dem Abstellraum in meiner Lösung .. könnte durch Wand (so hatte ich es in der ersten Variante ohne Winkel) abgetrennt werden.
Überdachte Terrassensitzplatz ist in meiner Lösung auch da mit Anbindung an Westterrasse.

2. Kinderzimmer ... dazu gibt es die Option doch eine Treppe einzubauen und das DG zu nutzen ... oder die Grundfläche analog dem Winkelbungalow zu erhöhen.

Und dann sieh dir mal an, wie der Fahrer aus dem Auto in deinem Carport herauskommen soll. Und nach wievor leuchtet es nicht ein, warum das Haus diese 2 Eingänge haben muss.
 

Ähnliche Themen
15.04.2019Eine weitere Walmdach Stadtvilla (240qm)Beiträge: 164
12.07.2017Winkelbungalow, Terrasse ganz oder halb überdachen?Beiträge: 58
24.04.2019Grundriss-Planung eines EFH mit 145qm in HanglageBeiträge: 22
08.07.2019Bungalow 135qm: Grundriss + FensterBeiträge: 104
02.01.2019Feedback zu EFH Grundriss 200 m² Stadtvilla mit Walmdach oBeiträge: 32
29.08.2020Grundriss Neubau EFH optimierenBeiträge: 46
03.06.2018Neubau einer ca. 8x11 DHH, Einschätzung Grundriss und FensterBeiträge: 35
07.05.201812x9,6m 2 Vollgeschosse, Keller, DG, 4 KinderzimmerBeiträge: 153
06.01.2021Grundriss Neubau Bungalow 100 qmBeiträge: 46
19.02.2015Wird unser Haus zu dunkel und Meinungen zu GrundrissBeiträge: 21

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben