Grundriss eines barrierefreien Bungalow

4,70 Stern(e) 6 Votes
kbt09

kbt09

Zizzi, vielleicht solltest du nicht nur meine Grundrisse ansehen, sondern auch meinen Text lesen .

Technik unters Dach und da entsteht mehr als genug Stauraum.

WC .. ist genau 4 cm länger als das WC in deinem Grundriss und, die Tür zum WC ist bereits schmaler als die anderen Zimmertüren. Durch den mittigen Zugang ist das alles passend zu nutzen.

Es spricht nichts dagegen, in meiner Badplanung 2 Waschbecken zu setzen, allerdings ist die Frage, WARUM?

2. Eingang vom Carport, beengt den Carport, kostet Platz im Haus, kostet Geld und wie oft kommt man wirklich genau im Regen an und kann man dann nicht doch die paar Meter um die Ecke?

---------------------
Grundsätzlich gibt es ja erst mal die Frage, ob du dich vom Winkelbungalow lösen kannst, dir vorstellen kannst, Arbeiten oder Kind 2 dann doch irgendwann mal unter dem Dach unterzubringen.
Ist Satteldach überhaupt erlaubt? Mit welchen Neigungen?
 
H

haydee

@kbt09 Mh reinfahren und seitlich neben der Toilette drehen müsste funktionieren. WA und Trockner müssen nicht vom Kind bestückt werden.

Es ist auch die Frage in wie weit das Kind irgendwann selbstständig wird. Zum Duschen kann im Kinderzimmer auf einen Sanitätsstuhl umgesetzt werden. Hat den Nachteil das auf dem Rückweg eine Nasse Spur gezogen wird.
Ich würde das Bad so groß Planen, dass im Bad vom Rolli auf einen Sanistuhl umgesetzt werden kann. Entweder durch zwei Personen oder eine Person und Hebehilfe.

@zizzi
Durch die lange Form des Allraumes ist es mit Rolli leichter zu handhaben. Jede Kurve braucht Platz. Soweit ich mich erinnere wisst ihr auch nicht, ob und wie gut euer Kind selber fahren kann. Gerade Strecken erleichtern das ganze.
 
kbt09

kbt09

Durch die lange Form des Allraumes ist es mit Rolli leichter zu handhaben. Jede Kurve braucht Platz.
@haydee ... genau, das war der Gedanke hinter dem großen Raum. Und, dort genügend Platz haben, dass die Familie auch immer zusammenfinden kann. Tisch groß genug, dass man mit dem Rolli ranfahren kann und auch alle anderen sich noch frei bewegen können. Direkter gerader Weg vom Flur zur Terrasse usw.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
ypg

ypg

@zizzi
Eine zweite Eingangstür zb zum HWR ist ja nunmal das überflüssigste, was als allererstes von einer Nice-to-have-Liste gestrichen werden kann, wenn das Budget limitiert ist.
Zudem hier ja noch dazu kommt, dass dieser Eingang aus Budgetgründen nicht rollstuhlgerecht ausfallen wird, insofern ist er überhaupt nicht bei Euch praktikabel.
Satteldach bin ich immer dafür! Kann man besser ausbauen.

Wenn ich mir behinderten-WCs in Krankenhäusern vorstelle: Waschtisch oder Toilette neben die Dusche, das müsste dann funktionieren.
Und zum Gäste-WC oder anderes: es ist ein Vorschlag, der nicht fix ist. Man kann ja das Haus ggf. 20cm breiter machen, oder wie auch immer...
Meckern über ne Tür, wo auch immer sie ist oder nicht, ist hier fehl am Platz.


Mobiler Gruß von unterwegs
 
ypg

ypg

Ich glaube, ich würde es schön finden, wenn das Rollstuhlkind einen direkten Zugang zur Terrasse bekommt. Evolith hat sowas erwähnt, und ich denke, da ist sehr viel Sinn dahinter


Mobiler Gruß von unterwegs
 
Nordlys

Nordlys

@zizzi
Eine zweite Eingangstür zb zum HWR ist ja nunmal das überflüssigste, was als allererstes von einer Nice-to-have-Liste gestrichen werden kann, wenn das Budget limitiert ist.
Zudem hier ja noch dazu kommt, dass dieser Eingang aus Budgetgründen nicht rollstuhlgerecht ausfallen wird, insofern ist er überhaupt nicht bei Euch praktikabel.
Satteldach bin ich immer dafür! Kann man besser ausbauen.

Wenn ich mir behinderten-WCs in Krankenhäusern vorstelle: Waschtisch oder Toilette neben die Dusche, das müsste dann funktionieren.
Und zum Gäste-WC oder anderes: es ist ein Vorschlag, der nicht fix ist. Man kann ja das Haus ggf. 20cm breiter machen, oder wie auch immer...
Meckern über ne Tür, wo auch immer sie ist oder nicht, ist hier fehl am Platz.


Mobiler Gruß von unterwegs
Wie kannst Dundas über die Tür Nr. 2 so apodiktisch sagen! Ich finde hingegen, ein Haus ohne Nebeneingang ist eine Fehlplanung, für uns. Wir wohnen nun knapp drei Wochen in unserer Hütte und haben die Vordertür kaum benutzt. Schon weil die Backdoor nen Griff hat und man sich ohne Schlüssel nicht aussperren kann.
Ich finde, den Wunsch nach Hintertür und HWR unten völlig normal.
 

Ähnliche Themen
29.08.2019DHH: ca. 145qm mit Satteldach - Verbesserungspotenzial im Bad?Beiträge: 20
08.02.2015Grundriss EFH, ca. 200qm ohne Keller - EinschätzungBeiträge: 176
29.09.2020Zugang von der Garage in den HWRBeiträge: 49
23.10.2019EG ca. 100 qm, OG ausbaufähig (geplant Bad, 2 KZ, 1 Abstellraum)Beiträge: 306
18.01.2019EFH Entwurf - ca. 160-170qm / Innovatives SatteldachBeiträge: 71
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 25
24.04.2018Doppelgarage massiv vs. Fertiggarage vs. CarportBeiträge: 46
26.10.2020Optimierung Grundriss EFH mit 180qm Satteldach ohne KellerBeiträge: 17
05.03.2020Carport mit massiven SchuppenBeiträge: 30
10.04.2018Tür nach innen oder außen aufgehend? Was ist normal?Beiträge: 33

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben