Gaspreise - Wo ist Gas noch erschwinglich?

4,90 Stern(e) 19 Votes
Zuletzt aktualisiert 07.12.2022
Sie befinden sich auf der Seite 64 der Diskussion zum Thema: Gaspreise - Wo ist Gas noch erschwinglich?
>> Zum 1. Beitrag <<

Mycraft

Mycraft

Moderator
die uns mehr kosten als Russland.
An welchen Faktoren konntest du das feststellen?

Dazu kommt die Mentalität und Leidensfähigkeit des russischen Volkes.
Ja diese gibt es. Allerdings ist diese bei weitem nicht mehr so ausgeprägt wie einst. Aber sicher ist wer nichts hat, der hat auch nichts zu verlieren.

Ich befürchte allen ernstes eine ganz ganz schwierige innenpolitische Lage im Herbst/Winter.
Nein das wird noch länger dauern bis das russische Volk vom Sofa aufsteht. Es hat sich ja auch jetzt über 20 Jahre lang alles gefallen lassen.
 
J

jrth2151

Diese negative Grundstimmung hier ist ja schon fast bedrückend.
Ja, natürlich ist das gerade alles Scheiße, aber wir verstehen ja alle die Hintergründe und weshalb das nötig war und ist.

Aber ich persönlich, als recht junger Mensch, bin eigentlich ganz froh, dass wir mittlerweile die ganzen Energieprobleme angehen. Schade, dass es dafür einen Krieg gebraucht hat, aber der Weg hin zu den erneuerbaren ist der beste und günstigste Weg, den wir einschlagen können.
Die nächsten Monate werden vielleicht schwer, aber auf lange Sicht wird uns das alles zugutekommen und wir werden viel unabhängiger und günstiger dastehen. Neben den ganzen aktuellen Problemen ist der Klimawandel auch noch ein Ding, dass oft in Vergessenheit gerät. Mit den aktuellen Veränderungen lösen wir hoffentlich auch das auf lange Sicht.

Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass die CDU das die letzten Jahre vor die Wand gefahren hat und wir das jetzt ausbaden dürfen. Der aktuellen Regierung die Schuld dafür zu geben, halte ich für falsch. Die haben in den letzten Monaten gefühlt mehr geschafft als die CDU in den letzten 16 Jahren.

Ich mache mir auch Sorgen, wie es die nächsten Monate/Jahre bei mir aussieht, aber doch größtenteils wegen der Ungewissheit. Besonders, weil ich gerade noch ganz am Anfang stehe und wir aktuell noch auf die Baugenehmigung warten.
Am Anfang von Corona ging es uns da doch allen ähnlich. Alles war neu und man wusste nicht, was da auf uns zukommt. Jetzt im Nachhinein war das auch kein großes Problem und wir treiben uns alle in diesem Forum herum und konnten uns sogar Eigentum leisten. Deutschland ist ein starkes und vor allem reiches Land. Ich habe da ein bisschen mehr Vertrauen in uns. Uns geht es ja nicht ohne Grund so gut.

Panik verbreiten und sich aufregen (auch wenn wir Deutschen das gerne tun) bringt allerdings nichts. Wir sind den Weg eingeschlagen und müssen da jetzt durch. Also abwarten und schauen was da passiert.

Vielleicht sollten wir hier lieber zum Thema zurück und uns überlegen, wie und wo man am günstigsten Gas einsparen kann.
 
S

sergutsh

...
Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass die CDU das die letzten Jahre vor die Wand gefahren hat und wir das jetzt ausbaden dürfen. Der aktuellen Regierung die Schuld dafür zu geben, halte ich für falsch. Die haben in den letzten Monaten gefühlt mehr geschafft als die CDU in den letzten 16 Jahren.

...
Ähm... Da war doch was... - stimmt! War die SPD nicht in der von dir genannten Zeit in der Regierung? Und ist sie es nicht die die immer noch in der aktuellen Regierung (mit) regiert? ;-)
 
J

jrth2151

Ähm... Da war doch was... - stimmt! War die SPD nicht in der von dir genannten Zeit in der Regierung? Und ist sie es nicht die die immer noch in der aktuellen Regierung (mit) regiert? ;-)
Ja, aber sind wir mal ehrlich. Die sind doch nur Mitläufer. Haben damals nie den Mund aufgemacht und auch jetzt kommt da nichts von denen. Die SPD ist einfach nur immer dabei, um dabei zu sein. Scholz ist doch auch nur Kanzler geworden, weil er nie aufgefallen ist.
Der einzige Unterschied zur CDU ist, dass sich die SPD nicht querstellt und nicht so rückwärtsgewandt ist. Das kommt uns aktuell sehr zugute.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
@jrth2151
Im Großen und Ganzen stimme ich zu ausser hier:

Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass die CDU das die letzten Jahre vor die Wand gefahren hat und wir das jetzt ausbaden dürfen. Der aktuellen Regierung die Schuld dafür zu geben, halte ich für falsch. Die haben in den letzten Monaten gefühlt mehr geschafft als die CDU in den letzten 16 Jahren.
Fakt ist dass, andere Parteien die eben momentan auch an der Macht sind nicht unerheblich an der Energiemisere und Abhängigkeiten beteiligt waren und nicht nur die letzten 16 Jahre sondern auch schon lange davor. Ich würde mal alleine die Genehmigung von Nordstream 1 erwähnen.

Die SPD ist einfach nur immer dabei, um dabei zu sein.
Na da hast du echt ein wenig nachzuholen. Wir haben viel der SPD zu verdanken. Was unser aller Leben hier in D betrifft(z.B. Hartz IV-Chaos, Nordstream usw.)
 
Zuletzt aktualisiert 07.12.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1800 Themen mit insgesamt 26916 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben