Gartenhaus Bilderthread - Zeigt her eure Gartenhausbilder

4,70 Stern(e) 21 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ok, Alter Verwalter. Dann kann ich mir ja sparen irgendwann zu berichten. Ich darf noch nicht, muss noch etwas warten, habe vom Anwalt einen Maulkorb bekommen.
Aber wenn man bei meinen Beiträgen / Fragen zwischen den Zeilen liest, weiss man eigentlich Bescheid.
Ok, das klingt spannend, muss ich morgen doch direkt mal nachlesen. Ich denke meine Löschung ging von 1 oder 2 Forenmitgliedern aus, die da meinten, etwas weiterleiten zu müssen.
 
muss ich morgen doch direkt mal nachlesen
Muss Dich aber warnen, ich glaube, ich hab mich in der kurzen Zeit, in der ich hier bin auch schon unbeliebt gemacht, aber mir blutet das Herz, wenn man mitbekommt, dass jemand alle Warnungen in den Wind schiesst und relativiert. Werde mich dahingehend auch nie wieder äussern, nicht mein Leben.
Habe das, worüber ich anmerke, nur selbst erlebt.
Fast hätten wir heute eine Bauruine, ein Wolkenkuckucksheim sozusagen.
Wenn da kein ordentlicher Puffer zum Nachfinanzieren ist, dann gute Nacht.
Seit dem Bau ist der Baubegleitende Sachverständige für mich die wichtigste Person auf dem Bau gewesen, und das, obwohl ich aus dem Bausektor komme. Habe einiges selbst bemerkt, aber er hat es auch bestätigt. Das Ganze hat auch dazu geführt, dass ich jetzt in einem anderen Beruf arbeite. Meine Nerven haben das nicht mehr mitgemacht.
 
Also ich konnte jetzt nichts finden, was auf Unbeliebtheit schließen könnte. Aber apropos Warnungen in den Wind schießen, da bin ich sicher auch ein Kandidat. Dafür wurde mir hier im Forum schon des Öfteren eine "negative Lernkurve" bescheinigt. Und auf Ratschläge wie Abriss oder Verkauf konnte ich auch verzichten und wie böse ich doch zu den lieben Handwerkern bin, dass ich mich dann über deren Arbeitsleistung/ Verhalten nicht zu wundern brauche. Ich berichte auch ausschließlich von Selbsterlebten, aber das ist so krass, dass es kaum zu glauben ist.
Auf alle Fälle ist es für mich leichter, Ratschläge zu geben, als anzunehmen = beratungsresistent. Wobei meine Situation so speziell ist, dass mit Ratschlägen eh nix zu machen ist.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich berichte auch ausschließlich von Selbsterlebten, aber das ist so krass, dass es kaum zu glauben ist.
Tut mir total leid für Dich. Bei welchem Bautenstand bist Du jetzt ? Habe ich richtig gelesen, dass Du seit Oktober 2018 baust und noch nicht drin wohnst ?
Das ist ja ungefähr so lange wie bei uns, es waren 1,5 Jahre später.
Bei uns ist ab einem bestimmten Zeitpunkt alles gut geworden, wir haben mit ortsansässigen bekannten Handwerken fertiggebaut. Der Ärger war vorher und drumherum. Aber fast ausgestanden.
Ist auch wichtig, dass man sich aussprechen kann, meine Eltern haben sich jahrelang meine Bauprobleme ganz geduldig angehört.

Stimmt übrigens, geht mir auch so, dass ich gerne Ratschläge erteile. Aber Ratschläge sind auch Schläge. Wenn ein Handwerker nicht will und blockt, kannst mit reden gar nichts erreichen. Habe oft zu hören bekommen, das ich nicht ihr Auftraggeber sei. Mein Gutachter war auch nicht gern gesehen. Und in der Zeit konnte kein Tip helfen, und wenn ständig gefragt wird, wie das sein kann, wie sell und jenes sein kann....das zermürbt. Man kann ja vorher nicht wissen, was auf einen zukommen kann. Das war eine Ausnahmesituation, die nicht normal war und es in der Konstellation auch so nicht gibt.
 
Tut mir total leid für Dich. Bei welchem Bautenstand bist Du jetzt ? Habe ich richtig gelesen, dass Du seit Oktober 2018 baust und noch nicht drin wohnst ?
So ich habe mich jetzt nochmal hingesetzt und eine kleine Zusammenfassung vom Baubeginn bis vor einem Jahr geschrieben. Fortsetzung folgt. Wenn es dich interessiert, kannst du unter meinem neuen Thread "Das Fleischerhaus ...." nachlesen.
 
Oben