Statistik des Forums

Themen
30.888
Beiträge
365.086
Mitglieder
46.096
Neuestes Mitglied
Jörg1188

Gartenhaus Bilderthread - Zeigt her eure Gartenhausbilder

4,50 Stern(e) 12 Votes
Ich habe eine Fläche mit Gehwegplatten ausgelegt und ein schnödes Satteldach-Häuschen 290 x 290 (innen 270 x 270) drauf gestellt.
Nach den ersten Stürmen mit Windstärke 9 habe ich die Dachpappe wieder eingesammelt und geflickt. Inzwischen habe ich das Haus mit weiteren Sturmlatten verstärkt, jetzt fliegt es höchstens noch im Ganzen weg.
Als nächstes werde ich wohl nochmal Winkel kaufen und die genagelten Dachlatten teilweise verschrauben, der Wind zieht mir die Latten mit samt Nägeln raus...
Haus 699,00 ohne Boden (19 mm) + ca. 150 Euro für Kanthölzer Nagelbinderplatten, Schlossschrauben und Remmers Holzschutzlasur.
 
Wir haben unsere Gartenhütte vor etwa 10 Jahren vom Fachhändler liefern lassen. Ist jetzt nix besonderes, aber der Zusammenbau war ganz easy und jede Schraube hat gepasst. Auch der Umzug ins neue Heim ging ratz fatz. Alle Bretter schön beschriftet. (;))

Als Untergrund haben wir genau die von Dir im Eingangspost beschriebenen Bodenhülsen mit Beton gefüllt. In diese werden beim Befüllen Eisenträger mit eingepasst. Zum Höhenausgleich haben wir sehr gute Erfahrung mit Sandsäcken, die man unter die Balken legt, während der Beton trocknet. :)

Auf die Balken dann die Unterkonstruktion und der Rest der Hütte. Die Sache ist so von unten belüftet und schwebt frei. Seit 10 Jahen fault da nix weg. Vorn haben wir kleine L-Steine davor gesetzt und ein Rasengitter für eine ebenen Eingang.

Damit die Rohre seitlich nicht so stark zu sehen sind, wurden die so hoch wie möglich angeschüttet. Das Gras macht dann den Rest. Allerdings muss man nach ein paar Wochen nachlegen, weil es zusammensackt - das haben wir bislang versäumt. ;)
Man kann aber auch verkleiden, wenn man das lieber mag. Wenn ich zu Hause bin, mach ich mal Fotos.

Von weitem sieht das alte Hurzelchen jetzt so aus:

huette-1000.jpg

Wie gesagt, nix dran, aber alles drin. :)
Davor wächst übrigens mein Alternativ-Weihnachtsbaum, welcher im Advent selbstverständlich Strom aus der Hütte erhält.
 
Na dann trage ich ausnahmsweise auch mal ein Bild bei.

remmers-epdm-huette-beton-balken-glas-332574-1.jpg

Habe ich dieses Jahr zusammen mit meinem Schwiegervater gebaut, hat 4 Tage gedauert.
Ist komplett selbst geplant und konstruiert, Grundriss ist auch assymetrisch.
Fassade ist sibirische Lärche, dach EPDM-Folie, Abschlussblech gepulvert.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
jo, das sieht doch schick aus. So stelle ich mir das auch vor, außer das ich gern 1 Seite gern komplett aus Glas haben möchte :cool:
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ja ich hatte auch erst mit Fenster geplant.
Mein waiser Schwiegervater hat mich davon abgebracht.
In der Praxis vermisse ich es auch nicht.
Bei Tageslicht kommt genug Licht durch die Türe und ich habe innen natürlich ordentliche Beleuchtung.
Kommt natürlich auch auf die Nutzung drauf an, für mich ist das ein reiner Geräteschuppen mit einer Werkbank drin, ich empfange da jetzt keine Gäste. ;)
Ne ganze Seite aus Glas macht das ganze sicherlich auch zu einer brutalen Sauna.
Wider Erwarten heizt sich die Hütte nicht sonderlich auf, trotz dem schwarzen Flachdach.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
ich muss mal gucken, hatte mir das mit auskragendem dach und so vorgestellt.
Muss erst mal alles zeichnen und überlegen, aber sonst ist deine von außen genau mein Style.
Kannst du was zum Aufbau/Konstruktion verraten?
Ich will es ja für Gartenmöbel- und geräte und sowas nutzen
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben