Gartenhaus Bilderthread - Zeigt her eure Gartenhausbilder

4,70 Stern(e) 21 Votes
Wie züchtet man Mehlwürmer? Ich dachte an Getrocknete.
Getrocknet ist Murx. Aber vom Züchten dieser Viecher würde ich dringend abraten. Das dauert einfach ewig und macht mehr Arbeit als die Hühnchen selbst. Aber ich erkläre es trotzdem mal. Also du kaufst ca 3 kg lebende Mehlwürmer. Die verteilst du dann zu je 1 kg auf 3 Behältnisse und gibst da ca. 2 kg Weizenkleie und Haferflocken dazu und hartes Brot. 2x die Woche gibts was Frisches, wie Möhre, Salat, Apfel.
Was nicht an einem Tag aufgefressen wird von dem Frischzeug, musst du wieder rausnehmen. Auf keinen Fall darf Schimmel in die Box kommen, dann kannst du alles wegschmeißen. Und dann heißt es warten. Je nachdem wie groß deine gekauften Mehlwürmer schon waren, mehrere Wochen warten. Wenn sie ausgewachsen sind, verpuppen sie sich. Hier musst du sie aus der Box mit den Mehlis nehmen und in eine Extrabox tun. Die Puppen brauchen nichts zu fressen. Nach ca. 10 -14 Tagen werden aus den Puppen Käfer, die musst du dann wieder in eine andere Box tun und füttern, wie die Mehlis. Die Box mit den Käfern sollte unten kleine Löcher haben, dass die ganz kleinen frisch geschlüpften Mehlwurmbabys dadurch schlüpfen können. Bis die dann groß genug sind, dass du sie verfüttern kannst, vergehen nochmal ca. 3-4 Monate.
Vermehren tun sie sich aber nur bei Temp. über 20 Grad, besser 25 Grad. Also auch noch eine Heizmatte drunter. Und trennen musst du die Viecher in jedem Stadium, da die Mehlwürmer die Puppen anfressen und die Käfer ihre Eier und Babys auffressen. Ach so und mind. 2 x die Woche musst du den ganzen Scheiß (Kot) aussieben und das stiebt wie sonst was. Also kauf sie lieber so wie du sie brauchst lebend und lass bloß die Finger von der Zucht.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Oben