Sparkasse SpardaBank KFW153 Zinsen Kosten Gebühren

3,60 Stern(e) 9 Votes
Es kommt halt auch immer auf den Mischzins drauf an: Würden wir die geplanten 100k Euro vom KFW153 normal über die Bank aufnehmen, würden wir beim aktuell angebotenen Zinssatz ca. 10k Euro Zinsen mehr zahlen (Laufzeit: 10 Jahren als Beispielzeitraum, da Zinsbindung des KFW-Darlehens 10 Jahre beträgt). Liegt halt an der großen Differenz zwischen Zinssatz der Bank und dem der KFW-Bank und muss man halt immer individuell prüfen.

Ich würde am ehesten schauen, ob eine Erdwärmepumpe mit Flächenkollektor machbar ist. Das bringt meiner Ansicht nach noch die beste Förderung, wenn man BAFA und das 10.000-Häuser-Programm kombiniert (immerhin 6.000 Euro). Natürlich gehen auch hier wieder Kosten für Herstellung der Kollektorfläche drauf, aus meiner Sicht aber aktuell noch mit die beste Möglichkeit, von einer Förderung wirklich zu profitieren (neben KFW153 ud KFW431, wenn Mehrkosten nicht astronomisch hoch).
 
Danke, Haydee und Strahleman :)

Habt ihr für das KfW-Darlehen Bearbeitungsgebühren zahlen müssen?
Ich habe gelesen, dass 4%ige Gebühren zulässig sind. Es gab ein Vorfall mit der Raiffaisenbank: der Gerichtshof hat der Bank recht gegeben (also 4000€ bei einem 100K Kredit!!).

Ist die Kondition für ein KFW153 -Darlehen immer 0,75% p.a., egal bei welcher Bank?
Und gibt es überhaupt noch weitere Kosten / Gebühren?

Erdwärmepumpe mit Flächenkollektoren geht bei uns leider nicht, da wir noch ein Altobjekt auf dem Grundstück haben.. BAFA scheidet somit aus.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Die KFW gibt die Zinsen für ihr Darlehn vor. Da hat die ausführende Bank keinen Einfluss drauf.
Zusätzliche Kosten sind uns durch den KFW Darlehn (Hauptdarlehn bei der Sparkasse) nicht entstanden.
Selbst in der Grundschuld stehen die nicht mit drin. Dort steht alleine die Sparkasse, aber über die GESAMTE (KFW+Sparkasse) Kreditsumme.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Danke Sebastian!
Ich habe soeben mit der Spardabank gesprochen, der Berater hat sich darüber gewundert, dass es noch Banken gäbe, die Gebühren verlangen. die Sparda macht das jedenfalls nicht.
Ich füge hier meine Berechnung bei einer KfW153-Förderung (=was die Förderung bei den aktuellen Gebühren und Zinsen kosten würde). Vielleicht hilft es anderen Suchenden weiter:

Zinsen bei 0,75% pa. , Eff.Zinsen f. 10 Jahre: 4610 € (laut Bank keine Möglichkeit der vorzeitigen Tilgung)
1+2 (Notargebühren + Grundbucheintragung): 930 € (variiert)
En.Berater (50% der Gesamtkosten): 475 € (variiert)
================
6015 €

Für uns (KfW 55, Eigenmittel) zahlt es sich nicht aus. Wir konzentrieren uns gerade auf das 10.000 Häuser Programm. Bei LWWP, PV mit Speicher und evt. Holzheizung mit Speicher und 2-Lt-Haus kämen um die 8.000-10.000€ Zuschuss zusammen
 
Wir werden vermutlich die Finger von sämtlichen Förderungen lassen, obwohl das anfangs so verlockend klang.. für evt. Interessenten hier unsere Überlegungen zum 10.000-Häuser-Programm:

um die verlangten Heizwerte zu erreichen, müssten wir auf KfW-40 dämmen (und eine Lüftungsanlage mit WRG einbauen, was wir eigentlich nicht wollten).
Für die geforderten Leistungskennzahlen müsste man größere Anlagen (oder innen aufgestellten Anlagen) mit >7kW einbauen = teurer und weniger wirtschaftlich für uns.
Falls noch etwas im Fördertopf ist, gäbe es noch € 3.000. Aber nur wenn die LWWP einen Wärmemengenzähler plus thermischen Speicher hat.
PV bekommt nur eine Förderung mit einem Smartmeter kombiniert: alleine aus Datenschutz-Gründen wollen wir das persönlich nicht.

Natürlich ist das alles Einstellungs- und Geschmackssache. Und bei weniger guten Bonität verhelfen solche Programmen vermutlich zu einem Kredit.
"Nicht alles, was glänzt, ist Gold" fällt mir bei solchen Förderungen als Erstes ein.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wir haben auch nichts bekommen. Finde ein Passivhaus ist doch energieeffizient. Was wollend die den mehr.
Den Energieeffizienzbonus hatten wir auch 2017 erreicht
Den gab es nur, wenn der Technikbonus bewilligt wurde
Den haben wir aber nicht gebraucht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben