Fenster im Gäste WC/Gästezimmer trotz Garage möglich?

5,00 Stern(e) 9 Votes
ypg

ypg

Wie kann der gesamte Grundriss vom GästeWC-Fenster abhängen?
Versteh ich auch nicht. Ein mega Entwurf kommt auch mit einem Gäste-WC ohne Fenster klar. Man kann aber auch meinen , dass es eben nicht der mega Entwurf ist, wenn man schon Haus schieben und Garage verkleinern muss, um Gängiges zu bekommen.
Früher wurden die Häuser doch fast nur mit Hochkeller gebaut?
Früher...
"es heutzutage einfach nicht macht"
wäre mir als Argument nicht ausreichend.
Früher hat man vieles noch im Keller gemacht, das kennen die jetzt Bauwilligen schon gar nicht mehr: Möbelreparatur an der Holzbank, Wäschemangeln, aber stundenlang. Saisonaler Tausch von vielen Dingen wie Kleidung und Möbel. Man hat auch nichts weggeworfen. Man hat da häufig sein Tageswerk verbracht. Die Blumen wurden nicht weggeworfen, sondern in den hellen Keller verbracht.
Dann wurden die Kohlen durch so ein Fenster gekippt. Und irgendwann nach der Kohleofenzeit hat man gemerkt, dass die Zeit sich verändert hat und eigentlich dieses Getreppe vor der Eingangstür und hinten zum Garten einfach nur sch*** ist und der Keller über, weil man nur noch Gerödel da unten hat. :cool:
Und für eine ELW oder Aufenthaltsraum brauchts auch etwas mehr als ein Kellerfenster.
 
Tarnari

Tarnari

Mal ne ganz andere Frage, die 2,50m in deiner Zeichnung, sind das Raumhöhe, wenn alles fertig ist oder Rohbauhöhe? Wenn letzteres geht da ja noch einiges an Raumhöhe verloren, was ein solches Fenster schwierig macht...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
J

JuliaMünchen

Hier in der Stadt sieht man bei den alten Kaffeemühlenhäusern noch oft Hochkeller, optisch finde ich so eine höher liegende Terrasse super und ja, die Keller sind dadurch auch noch ein bisschen heller. Aber im Neubau hätte ich es mir jetzt nicht ausgesucht, einfach weil ichs mir im Alltag zu verschiedenen Lebenslagen umständlich vorstelle: Kleine Kinder noch genauer beobachten, damit sie nicht alle drei Tage die Gartentreppe runterfallen weil sie zu schnell rauslaufen? Einkäufe zur Haustür ein paar Stufen hochschleppen (ja, ich gebs zu, da bin ich faul)? Im Alter ausgerechnet im Erdgeschoss zwei Treppen nach Draußen haben? Und dafür dann vielleicht noch ein gedrungeneres Obergeschoss, nur für einen etwas helleren Keller? Wäre es mir persönlich nicht wert.
Was das Fenster im Gäste-WC betrifft kann ich das gut verstehen, nicht nur weil es sonst dunkel wie in einer Mietwohnung ist aber aus naheliegenden Gründen will man dort ja auch wirklich mal ein Fenster aufmachen. Ob das von den Maßen her geht, wird dir deine Baufirma/Architekt sicher sagen können, wir haben unser Gäste WC an der gleichen Stelle im Haus die Garage aber nach hinten versetzt weil ich "Schießschartenfenster" optisch ganz fies finde und ich mit 1,58m wahrscheinlich eh nicht hoch kommen würde:) Ich würde an eurer Stelle also entweder versuchen einen anderen Raum dort zu platzieren (Garderobe, Vorratskammer, nicht oft genutztes Büro?) oder die Garage verschieben. Ich kenne euren Lageplan nicht aber falls es auf euch auch zutrifft: Wenn wir unser Haus nur einen Meter nach Westen weiter weg vom Nachbargrundstück geschoben hätten und dann die angesprochene "Luftschneise" zwischen Haus und Garage gewählt hätten, wäre uns ein Berliner Verbau, einiges an Kosten und Knatsch mit den Nachbarn wegen Rissen erspart geblieben. Meine Schwiegereltern haben das damals so gebaut und ich weiß nicht, warum das hier kritisiert wird, hab eher Vorteile gesehen: Windgeschützter schattiger Eingang, Platz für Kinderwagen, Fahrräder, Schuhe, Blumendeko usw..
 
Tassimat

Tassimat

Mal ne ganz andere Frage, die 2,50m in deiner Zeichnung, sind das Raumhöhe, wenn alles fertig ist oder Rohbauhöhe? Wenn letzteres geht da ja noch einiges an Raumhöhe verloren, was ein solches Fenster schwierig macht...
Ich glaube auch, dass die Höhe der Zwischendecken noch nicht passend bedacht ist. Schaut man sich die Skizze an, so liegen zwischen Kellerfenster Oberkante und Fußboden EG genau 20cm. Das heißt wiederrum, dass das Kellerfenster mit 40cm Höhe spack an der Kellerdecke beginnt. Daraus folgt, dass wenn man aus dem Fenster rausschauen können möchte, die Kellerdeckenhöhe entsprechend niedrig sein muss.

Und genau das hat man in den 60er Häusern so gemacht. Vielzu niedrige Kellerdeckenhöhen. Ich wohne ja in so einem sanierten Haus. Meine Kellefenster sehen genau so aus wie auf der Skize. Kellerraumhöhe ist 2,03m. Ich finde mein Haus und meinen Keller super, aber so würde ich niemals einen Neubau planen!

Achja: Von der ca. 40cm hohe Fensteröffnung sollte man noch die Rahmen der Fenster abziehen. Ich habe pragmatisch öffnenbare Standard-Fenster eingesetzt, damit bleibt weniger als die Hälfte für die Glasscheibe übrig. Hätte man bestimmt besser lösen können, aber egal an dieser Stelle. Ich brauche da kein Tageslicht.

Die alternative wäre eine "Luftschneise" zwischen Haus und Garage zu bauen, um auch die gesamte rechte Seite des Hauses mit Fenstern ausstatten zu können. Von dieser Lücke wird jedoch oft hier im Forum abgeraten.
So ein Zufall, so eine Luftschneise habe ich natürlich auch an meinem Haus. Gleichzeitig aber keinerlei Fenster im EG an dieser Seite. Die Aussicht auf eine Garagenwand wäre eh furchtbar.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben