Statistik des Forums

Themen
29.855
Beiträge
342.370
Mitglieder
45.421
Neuestes Mitglied
FamilieBausS

Eure Meinung gefragt / unverheiratet finanzieren

3,70 Stern(e) 9 Votes
Ist kein Problem. Kaufe das Grundstück und trage dich richtiger Weise ins GB ein.
Die vertragliche Regelung mit deiner Freundin kannst auch später treffen (aber bitte auch wirklich machen).
Ist ja nicht so dass am Tag des Kaufs gleich ein neues Haus drauf steht. .. und ihr dann euch auch gleich trennt.
Warum ist Hochzeit undenkbar?
Steht die restliche Finanzierung schon? Reicht dein Einkommen aus um das zu stemmen?
 
Ist kein Problem. Kaufe das Grundstück und trage dich richtiger Weise ins GB ein.
Die vertragliche Regelung mit deiner Freundin kannst auch später treffen (aber bitte auch wirklich machen).
Ist ja nicht so dass am Tag des Kaufs gleich ein neues Haus drauf steht. .. und ihr dann euch auch gleich trennt.
Warum ist Hochzeit undenkbar?
Steht die restliche Finanzierung schon? Reicht dein Einkommen aus um das zu stemmen?
definitiv mache ich das.
Unser Plan war:

Vertraglich so die Dinge zu regeln:
1) Wer bleibt bei Trennung im Haus? Ggf. Verkauf?
2) Wer hat wieviel EK eingebracht und monatliche Tilgung gezahlt?
3) Beim Verkauf geht das EK an den jeweiligen zurück zzgl. Tilgung und sollte das Haus dann einen Mehrwert haben, dann würde ich vom Verkaufspreis abzüglich des EK/TIlgung den verbleibenden Rest 50:50 aufteilen. Ich möchte es so fair wie möglich gestalten und mich nicht bereichern an meiner Freundin.

Grundsätzlich nicht ausgeschlossen eine Hochzeit, aber im Moment einfach nicht in der Planung.

Ich gehe davon aus das ich mit meinem Einkommen die monatlichen Raten gestemmt bekomme. Restliche Finanzierung müsste noch geklärt werden, habe aber schon eine Zusage für 500T€.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Grundbuch auf dich
Kredit auf dich, wenn dein Einkommen für den Hausbau ausreicht

Vertrag über die Absicherung deiner Freundin, den ihr eigentlich sowieso haben solltet. Sie kümmert sich um euer Kind und du arbeitest normal weiter.

Sollte dein Einkommen nicht reichen und deine Freundin muß mit dazu
jetzt beide ins Grundbuch (Vermeidung späterer Schenkung)
Kreditvertrag auf euch beide
Vertrag für den Fall X zur Sicherung deines Eigenkapitals
Da mußt du darauf achten, dass sie (wir reden ja jetzt vom Rosenkrieg) die Auszahlung/Wertübertragung nicht verzögern kann, da es z.B. an einen Verkauf gebunden ist

Stehst nur du im Grundbuch und deine Freundin wird später mit aufgenommen löst du eine Schenkung aus.
Grundstückswert 100.000 gehört dir alleine
später gehört es euch beiden zu 50%. Damit schenkst du ihr 50.000 Euro = Steuerpflichtige Schenkung
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Falls deine Freundin mit in den Kredit müsste sollte sie auch ins GB.
Was meinst du mit restliche Finanzierung? Die über 500k?
Gesetzlich ist Trennungsgeld sowie Unterhalt bereits geregelt.
Den Vertrag könnt ihr gestalten wie ihr möchtet so lange es nicht sittenwidrig ist.
Die Ideen die du angesprochen hast sind grundsätzlich umsetzbar beinhalten aber Fallstricke (für Sie) bezüglich Steuern da unverheiratet.
Bei Hochzeit hättet ihr einen Freibetrag von 500k€. Du könntest also deine Freundin ins GB eintragen ohne Schenkungssteuer. Falls sie mit im Kredit ist spielt es keine Rolle.
Egal ob bei Zugewinn oder Gütertrennung sind die in die Ehe eingebrachten Werte gesichert und auch Erbschaften.

Kaufe das Grundstück auf dich. Dann klärt alles wegen der Finanzierung. Auch über das Thema Hochzeit würde ich nachdenken. Kann ja erstmal nur standesamtlich sein. Große Feier kann man ja in neuen Haus machen...
 
Stimmt eine Hochzeit regelt vieles (nicht alles) fair und gut
Da gibt es Regelungen hinsichtlich
- Zugewinn (wird von beiden erwirtschaftet, auch dadurch das Frau dem Mann den Rücken freihält und er weiter voll arbeitet und verdient)
- Rentenanteil (Teilzeit bringt Frau später in Bedrängnis und da gibt es keine Unterhaltsregelung mehr für unverheiratete)
- Vermögen vor der Ehe
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Nicht zu Vergessen ist auch die Erbschaft.
Sind es gemeinsame Kinder oder aus einer vorherigen Beziehung?
Hatten einen ähnlichen Fall in der Verwandtschaft aber ohne Kinder. Vor dem Hauskauf schnell im ganz kleinen Kreis standesamtlich geheiratet. Die richtige Hochzeit war dann dieses Jahr.
Hat alles viel einfacher gemacht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben