Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
28.662
Beiträge
320.252
Mitglieder
44.597
Neuestes Mitglied
dr-gross

Empfehlung Möbel im Babyzimmer

4,00 Stern(e) 5 Votes
Wenn es nur ums brauchen geht... Dann sind wir bei der grundsätzlichen Frage wie viel man besitzen muss um glücklich zu sein. Ein Haus braucht man auch nicht.

Viele schöne Sachen gibt es aber auch für Kinder und das drum herum zu kaufen, die einem Freude bereiten. Ein schöner Stillsessel an einem schönen Ort gehörte für uns beispielsweise dazu... Brauchen? Nee, aber schön war es :) ein schönes eingerichtetes Babyzimmer? Brauchen? Tja geht auch anders sicherlich, aber schön ist es!
 
Einfach Ikea Hemnes.
Die breite Kommode mit selbstgebautem Aufsatz (Google mal, da gib es tolle Hacks und Anleitungen). Direkt einen vernünftig großen 3-Türer Pax (die aus den Babyzimmersets sind oft eigentlich mini). Und ein einfaches weißes Kinderbettchen (nicht Ikea, die haben ein Sondermaß, dass kleiner ist als das deutsche Standardbabybett), fürs Elternbett noch ein Beistellbett.
Vorteile: nicht teuer, jederzeit erweiterbar (du bekommst alles mögliche bei Ikea passend dazu, Regale, Kommoden, Sideboards, Regalbretter …), ich ärgere mich nicht wenn es ein Schramme gibt.
Für Kommode und Schrank hab ich noch schöne Porzellanknäufe gekauft.

Hatten wir bei Nr 1 so und bei Nr 2 dann gleich nochmals gekauft
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wir haben kein separates Kinderzimmer (kommt dann erst im Haus). Als Wickelplatz hat mein Mann einfach was gebaut, wo oben diese 75×85cm Wickelauflagen (haben die von Julius Zöllner) drauf passen, mit einer ebenso großen Schublade darunter, wo alles drinn ist, was wir dort so brauchen: Windeln, Feuchttücher, Nagelschere, Wundschutzcreme o.ä. aber z.B. auch paar Sachen, die einfach irgendwo gelagert werden müssen wie Schwimmwindeln, das U-Heft und noch so dies und das. Das ganze steht aktuell im Badezimmer, stand in der vorherigen Wohnung aber auch im Flur vorm Badezimmer. Unter Schublade ist einfach Platz, wo erstmal die Wäschewanne stand, die wir als Babybadewanne genutzt haben und nun steht da ein Putzeimer und der Hocker unsrer Tochter, damit sie an das Waschbecken kommt.
Als Windeleimer nutzen wir einfach eine Haushaltstonne mit ganz normalem großen Müllbeutel. Geht gut.
Die Kleidung ist in einer Kommode, die aktuell im Wohnzimmer steht.
Das Gitterbett (60×120) steht neben unserm Bett. Wir haben es fast geschenkt von Freunden bekommen und nur die Matratze neu gekauft (ebenfalls eine günstige Julius Zöllner). Das Bett ist glaube ich von Ikea. Als Beistellbett haben wir da einfach eine Gitterseite weggelassen und durch 2 angeschraubte Holzleisten innen dann die Liegefläche auf passende Höhe gebracht.
Insgesamt haben wir das meiste gebraucht gekauft oder sogar von Freunden geschenkt bekommen und so natürlich massig gespart.
Ich seh es auch wie die anderen: lieber weniger kaufen und zur Not nochmal nachkaufen als viel zu viel unnötiges zu kaufen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wir haben die KiZi Erstausstattung von der Oma geschenkt bekommen. Das Bett steht noch im Schlafzimmer, die Wickelkommode im KiZi, das Zimmer ist aber immer noch ein Abstellraum für noch oder wieder ungeliebtes Spielzeug und anderen Kinderkram. Der Lebensmittelpunkt ist im EG zwischen Wohnzimmer Küche und Garten.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben