Einfamilienhaus 160m2 mit Keller, 500m2 Grundstück

4,80 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 10 der Diskussion zum Thema: Einfamilienhaus 160m2 mit Keller, 500m2 Grundstück
>> Zum 1. Beitrag <<

Ibdk14

Ibdk14

Ich persönlich mag Gäste-WCs ohne Tageslicht gar nicht, würde es wohl nur verkleinern und an der ursprünglichen Stelle belassen. Den Raum für die Garderobe hast du ja trotzdem gewonnen und der ist meiner Meinung nach sogar besser weiter hinten/oben, weil man beim Eintreten erstmal zwei Schritte nach drinnen macht und nicht direkt an der Haustüre im Weg steht für weitere Besucher. Du musst halt entscheiden, ob dir Tageslicht in der Garderobe oder dem WC wichtiger ist. Machbar ist es ja auf jeden Fall.

Edit: wenn du das Fenster ganz weglassen willst, ist die Situation natürlich eine andere.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pinky0301

Pinky0301

Das wäre eine gute Möglichkeit, doch ein Fenster möglich zu machen, wenn das Bad nach planunten geschoben wird. Licht in den Flur kann ja durch die Haustür plus ein Seitenteil kommen.
 
11ant

11ant

Ich begrüße ja jede unterlassene Garagen-Verbindungstür, aber was willst Du mit 20 qm Foyer vor dem Klo ? - vergiß´ nicht, daß ein Kellerbad eine Hebeanlage bedeutet. Mir ist die strategische Intention Deiner aktuellen Änderungswelle nicht klar.
 
Y

ypg

Ist es totaler Unsinn ein kleines Gäste-WC ohne Dusche fensterlos zu bauen?
Ich finde es in einem Kettenreihenhaus oder so tolerierbar. Dennoch muss ich ehrlich sagen, dass es mir auf den Keks geht, wenn ich im Gäste-WC mangels Tageslicht (also abends oder im Winter) Licht anmachen muss. Es ist eben doch nett und komfortabel, wenn es Licht durchs Fenster gibt.
Davon abgesehen ist eine Toilette und Waschbecken direkt an der Tür sehr viel wert, wenn man im Garten oder auf dem Hof werkelt.
Ich erkenne jetzt - ehrlich gesagt - nicht wirklich Dein Problem (außer dass Du vieles zu kompliziert siehst)
 
P

pagoni2020

Gäste-WC ohne Licht ist völlig in Ordnung aber genausogut ist natürlich ein WC MIT Fenster. REine Kontrollierte-Wohnraumlüftung brauchst Du dafür nicht zwingend, sondern lediglich einen ganz normalen Badlüfter. Wie es die beiden Wort schon sagen: "Gäste" + WC, also ein selten und nur sehr kurz benutzter Raum, wie vlt. ein Abstellraum. Dass es vorhanden ist unbedingt ein JA dafür aber das wäre es dann schon für mich, wenn ich dadurch auch nur einen, kleinen Vorteil an anderer Stelle erreichen könnte.
Ich gebe @11ant absolut Recht; das sieht aus, als wäre die Planung erst bei der Hälfte bei dieser Leere in der riesigen Diele; wie in einer Fabrikantenvilla.
Nach wie vor sehe ich die Treppe woanders. Sie teilt diesen eh schon nicht gerade breiten Bereich auf unangenehme Weise.
Ich glaube, Du solltest diesen Grundriss im EG einfach völlig neu aufsetzen (lassen!); es wäre schade wenn Du Dich da irgendwo hindrängen lassen würdest.
Dusche im UG bei Büro/Gast absolutes Muss m.E. auch wenn eine Hebeeinrichtung hin muss; das ist kein Hexenwerk aber das fände das KG ohne DU/WC gar nicht gut. So könntest Du es jederzeit auch quasi als getrennte Einheit nutzen, ohne dass man in Deinen privaten Wohnbereich kommen muss (Gast müsste ansonsten vom KG ins OG zum Duschen). Deine Kids würden dem was husten, wenn er eines der 3 kleinen Waschbecken verschmuddeln würde-
 
P

pagoni2020

Ich finde es in einem Kettenreihenhaus oder so tolerierbar. Dennoch muss ich ehrlich sagen, dass es mir auf den Keks geht, wenn ich im Gäste-WC mangels Tageslicht (also abends oder im Winter) Licht anmachen muss. Es ist eben doch nett und komfortabel, wenn es Licht durchs Fenster gibt.
Davon abgesehen ist eine Toilette und Waschbecken direkt an der Tür sehr viel wert, wenn man im Garten oder auf dem Hof werkelt.
Ich erkenne jetzt - ehrlich gesagt - nicht wirklich Dein Problem (außer dass Du vieles zu kompliziert siehst)
Sicher ist es besser und komfortabler, im Gäste-WC ein Fenster zu haben, auch beim Hauseingang für alle nur denkbaren Fälle. Sobald dies aber eine andere, wichtige Funktion einschränken würde wäre das Fensger im Gäste-WC wohl das erste auf der Streichliste.
Ich glaube nicht, dass @Murmelstein es zu komliziert sieht. Es ist kompliziert, sein eigene Haus zu bauen und Fehler zu vermeiden. Ich glaube wirklich, dass ein Innenarchitekt oder Architekt (selbst Jmd., der sich gerade in diesem Bereich im fortgeschrittenen Studium befindet), diese Situation auf mehrfache Weise auflösen kann.
@Murmelstein will es zurecht schön haben aber ich glaube, der Planer passt nicht !!!
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2326 Themen mit insgesamt 81079 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Einfamilienhaus 160m2 mit Keller, 500m2 Grundstück
Nr.ErgebnisBeiträge
1Gäste-WC Anordnung - Tipps? 19
2Gäste-WC (1,65qm) und Bad (4,88qm) Sanierung 21
3Rollladen im Gäste-WC ja oder nein? 35
4Planung Gäste-WC im Neubau - Wie groß muss es sein? (DIN?) 108
5Planung Gäste-WC, brauche eure Tipps 17
6Fenster / Türen / Garderobe 13
7WC-Fenster Gäste-WC neben der Eingangstür - inzwischen nogo? 44
8Lichtanschluss falsche Stelle Gäste-WC 29
9Lage Gäste-WC - Eingangsbereich? 28
10Beispiel Kaltwasserhahn für Gäste-WC 12
11Unser Grundriss, bitte um Kritik 18
12Grundriss-Planung Einfamilienhaus mit rund 150 m² 581
13Grenzbebauung Garage, Fenster möglich 19
14Badezimmer-Grundriss Planung - Wie die Fenster platzieren? 12
15Ist ein Abfluss im Boden und eine separate Wasserleitung möglich? 26
16Feedback zu Grundriss von Hanghaus 30
17Town & Country Raumwunder 100 mit wenig Änderungen 20
18Grundriss Einfamilienhaus 147m2 - Meinungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? 42
19alternativer Grundriss Bungalow 140m² 84
20Kleines Einfamilienhaus mit ca. 140m² - Verbesserungsvorschläge? 58

Oben