Statistik des Forums

Themen
29.999
Beiträge
345.866
Mitglieder
45.520
Neuestes Mitglied
relaxzed

Bewertung Keller / Siedlungshäuschen Bayern

3,90 Stern(e) 8 Votes
Hallo,

wir haben ähnliches mit einem Zweifamilienhaus vor 4 Jahren gemacht.
Da wir im Keller auch empflindliches lagern läuft im Sommer hier ein Luftentfeuchter Zeitweise. Der Stromverbrauch beläuft sich auf ca 120€ im Jahr. Also überschaubar. Im Winter sind die Fenster auf, dann ist Feuchtigkeit kein Problem.

Was ich auf jeden Fall empfehlen würde, wenn ihr neue Fenster einbaut wird die Bude ziemlich dicht. Ihr werde Probleme haben die Feuchtigkeit raus zu bekommen aus den Wohnräumen. Das bedeutet entweder sehr viel Lüften, oder eine Lüftungsanlage.

Gruß
Specki
 
Und ebenso würde ich dem Makler kein Wort glauben, der macht seinen Job: Lügen bis die Balken sich biegen um die Schrottimmos an den Mann zu bringen.
Ich würde eher sagen: Meinungen und Hoffnungen äußern, ohne deren Wahrheitsgehalt geprüft zu haben oder dafür auch nur ansatzweise kompetent zu sein. "Makler" ist oftmals der Plan B, wenn jemand wiederholt durch die Hackfleischprüfung gefallen ist, aber ein genügendes polizeiliches Führungszeugnis hat. Dann braucht es noch ein sauberes Hemd und ein Handy.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ich würde eher sagen: Meinungen und Hoffnungen äußern, ohne deren Wahrheitsgehalt geprüft zu haben oder dafür auch nur ansatzweise kompetent zu sein. "Makler" ist oftmals der Plan B, wenn jemand wiederholt durch die Hackfleischprüfung gefallen ist, aber ein genügendes polizeiliches Führungszeugnis hat. Dann braucht es noch ein sauberes Hemd und ein Handy.
das ist aber schon sehr pauschal.

Ich trete gegenüber Versicherungsvertretern, KFZ-Mechanikern und Bankangestellten generell auch eher reserviert auf, einfach weil ich zu wenig Ahnung von der Materie habe und man schnell das Gefühl entwickelt.."das läuft hier gerade nicht für meinen Geldbeutel"
Nichtsdestotrotz soll man nicht alle über einen Kamm scheren.

Wir hatten gute und schlechte Makler, der letzte, der mit uns das Objekt abwickelte, war absolut vertrauenswürdig und zuverlässig. Natürlich schmerzt mich die Courtage, aber damit muss man halt rechnen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Sorry, Makler haben nichts mit ehrlichen und ehrvollen Berufen wie KFZ-Schieber, Kreditschneider oder windigen Versicherungsdrückern zu tun.
Ich habe während meiner Immobilien- / Grundstückssuche sicherlich 25 dieser Gesellen mehr oder weniger gut kennen gelernt.
Es war genau EIN guter Mann dabei. Alle anderen waren uninformierte, fachfremde Labertaschen oder noch nichtmal das. Keine Ahnung über die Objekte, gelogen bis sich die Balken biegen, oft auch lustlos, ungepflegt und einfach durch den Wind.
Nein, Makler kann man nicht, Makler MUSS man alle über einen Kamm scheren und so lange mit größtem Mißtrauen entgegentreten bis sie einem durch Kompetenz und Fachwissen vom Gegenteil überzeugt haben. Meiner Erfahrung nach ist das so selten wie die Perle in der Muschel.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wir sind jetzt offiziell Besitzer des Hauses und sind seit zwei Wochen am wüten. Der Schwiegervater und der Schwiegeropa haben den Garten komplett auf links gedreht, da waren dann am Ende 7 Anhängerladungen Grünschnitt.
Mein Bruder und ich sind gerade kräftig am Tapeten entfernen und haben hier das OG bereits durch.

Ich habe jetzt etliche Angebote für die einzelnen Gewerke auf dem Tisch liegen und sondiere hier jetzt ein wenig.

Versicherung: Hier habe ich ein Angebot der HUK vorliegen: Leitungswasser, Elementar, Sturm und Hagel sowie Brandschutz für 320 €. Der Keller scheint hier im Angebot, da nicht ausgebaut, nicht zur allgemeinen Wohnfläche zu zählen, ist er dann auch mit versichert? Angenommen da unten platzt ein Rohr und der Keller ist überschwemmt, bezahlt das einer?

Elektrik Angebot: 120 qm aktueller Stand der Technik 13k brutto (oder der Verwandte für ca. 8k)
Abwasser-Zuwasser Kompletterneuerung+Heizkörper: 12k brutto
Heizrohre waren seiner Aussage nach in Ordnung.
Fenster komplett (inkl. großer Schiebetür) 19.000k brutto (hier warte ich noch auf zwei Angebote)

Balkonsanierung, der ist nicht allzu groß, womit kann man hier rechnen? ca. 2,50 lang und 1,50 m breit.

Hier und da habe ich Vergleichsangebote, brauche aber vor allem, für Elektrik und Sanitär noch ein bisschen mehr Aussagekraft.

Macht aber echt Spaß aktuell, hoffentlich bleibt es dabei. ;)
Glückwunsch zum Eigenheim!

Zum Thema Versicherung würde ich immer die Versicherung direkt befragen. Wir sind auch bei der HUK und die haben eigentlich nen guten Service. Die Rohre innerhalb des Hauses sind meines WIssens nach versichert, für alles weitere muss man sehen. Ich glaube bei uns wurde aufgrund des Alters der Rohre die Versicherung der Rohe zwischen Haus und Grundstücksgrenze ausgeschlossen. Wenn wir eine Dichtheitsprüfung machen ließen, würde das aber auch gehen. Haben wir nur bisher nicht machen lassen. Baujahr 1921 und anscheinend noch originale Leitungen bis zum Haus;).
Die Preise scheinen mir angemessen für einen einfachen bis mittleren Standard (den wir auch haben). Mit Balkonsanierung kenne ich mich nicht aus. Ich weiß aber, dass man da eine sorgfältige Firma braucht, denn die Abdichtung muss einwandfrei sein. Freunde von uns haben damit an ihrem Haus auch arge Probleme.

Wie gehts jetzt weiter, wie ist der Plan? Ich finde Sanierungen immer total spannend, mir hat unsere auch ziemlich Spaß gemacht bzw sind wir auch noch nicht ganz fertig.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben