Statistik des Forums

Themen
29.996
Beiträge
345.788
Mitglieder
45.520
Neuestes Mitglied
Nathalie Buchb

Baukosten Neubau 150m2 ohne Keller in Süd-Ba-Wü

3,60 Stern(e) 7 Votes
Hallo zusammen,

danke für die rege Beteiligung!

Aber 12T würden auch auslangen, wenn man nichts extravagantes möchte.
Neue Möbel fehlen noch in eurer Liste oder wohnt ihr schon in einem Haus?
Es ist richtig, wir wir wollen nichts extravagantes bzw. müssen halt dafür Sorge tragen dass es reicht.
Wir wohnen zu Miete in einem Haus, Möbel werden übernommen, bis auf die üblichen Verdächtigen (Lampen).

Puuh... da fehlt noch so einiges an Baubnebenkosten...
Ist die Bodenplatte schon einkalkuliert?
Was hat das Haus an Technik? Handelt es sich um einen Katalogpreis, nackt ohne Firlefanz und KWL?
Die Bodenplatte wäre mit dabei. Was meinst du welche BNKs haben wir noch nicht auf dem Schirm?
Das Haus wäre mit LWWP (wenn ich es richtig in Erinnerung habe). Es ist weder Katalogpreis noch Angebotspreis.
Wir haben uns die Kosten im Gespräch mit dem Verkäufer (!) so zusammengefasst. Es war die Grundlage für die Entscheidung ob wir das Grundstück kaufen.

Erdarbeiten ist halt immer ein Fragezeichen.
Wenn dein Grundstück flach, tragfähig und schadstofffrei ist passt das.
Ansonsten halt plus X, gerade Entsorgungskosten für belasteten Boden sind in BW katastrophal hoch.
Fertighaus ist i.d.R. nicht die günstigste Variante zu bauen.
Wir hoffen dass die Erdarbeiten reichen. Laut Fertighausanbieter sollen wir mit 5T-10T€ rechnen. Vorteil ist, dass wir im Bekanntenkreis einen Tiefbauingenieur mit Baggerführerschein und Bagger haben. Vielleicht kann er den für uns anwerfen. Der Boden ist laut Geoinformation unbelastet. Es ist ein bestehendes Grundstück mit einem Haus, welches geteilt wird.

Fertighaus ist i.d.R. nicht die günstigste Variante zu bauen.
Das ist wichtig. Wir haben bald einen Termin mit einem lokalen Bauunternehmen. Am Telefon war der "Schätzpreis" mit den Daten aber bei 450T€ nur für das Haus ohne Keller *Schock*… wir werden sehen!

Weiter Anregungen/Kommentierungen/Tipps gerne und Danke für eure Zeit!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Huhu zusammen,

also wir sind gerade in den finalen Planungen mit einem Fertighausanbieter.
Die Gurgel hat es mir tatsächlich schnell zugedreht ;)- D.h. wir sind mit dem Budget sehr zügig auf die 575.000 EUR zugegangen.
Mit ein paar Extras haben wir nun die Finanzierung auf 600.000 EUR angepasst und werden in den nächsten Wochen verhandeln.
Krass, krass!

Gibt es Erfahrungswerte zwecks Verhandlungsspielraum bei Fertighausanbietern?

Viele Grüße!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben