Baubericht Einfamilienhaus 1200 €/m²

4,80 Stern(e) 12 Votes
Fitte Anbieter checken schnell, wenn jemand "Angebote anfordern" als Volkssport zum Zwecke seiner Belustigung interpretiert und sind dann nur zu höflich, die Anfrage mit dem im Klartext geschriebenen Wort "Ar...loch" zurückzuschicken. "Kaufleute" und "Sehleute" zu unterscheiden, lernt langsam auch das Handwerk.
Dann muss man eben eine Spur cleverer sein...

...Ich Habs ja auch hinbekommen.
 
Also ich hab jetzt nicht nachverfolgt wo ihr wohnt aber hier in Bayern schicken dir keine 5 Gewerke ein Angebot aus dem du wählen kannst ... bei 3 en rufst du 8 x an u bekommst nix , einer schickt dir eins u der andere sagt er hat keine Lücke mehr bis 2025 ... und dann nimmst den einen ...
Sei es drumm. Trotzdem hast du einen Preis mit dem du kalkulieren kannst.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Auch in Bayern bekommt man mehrere Angebote. Man muss nur so nachfragen, dass man auch interessant ist. Stellschrauben sind:
  • Ein außergewöhnliches Projekt
  • Ergebnis vorgeben und Freiheit in der Realisierung lassen
  • Chance auf eine wirklich gut verwertbare Referenz in Aussicht stellen
  • Persönlich erscheinen
  • Freundlich und verbindlich sein
  • Niemanden Anfragen, der nicht auch in Betracht kommt
  • Das beste Preis-Leistungsverhältnis oder Ergebnis anstreben und kommunizieren und nicht den geringsten Rechnungsbetrag
Auf eine anonyme 08/15-Preisanfrage mit unklaren Aussichten den Auftrag zu gewinnen zu antworten ist auch in schlechten Zeiiten völlige Zeiitverschwendung.
 
Ich weiß nicht, ob es bei einem Neubau anders ist, aber bei meiner Sanierung ist jeder den ich angerufen habe gerne und sofort rausgekommen, hat sich das angesehen und ein ordentliches Angebot gestellt. Vereinzelt kam dann doch mal selbst auf nachfrage kein Angebot trotz Vor-Ort-Termin nix zurück, aber dann war klar, dass die es nicht werden.

Akquise konnten alle Firmen wirklich gut... pünktlichte Ausführung dann aber nicht mehr so :(
 
Oben