Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
98
Gäste online
968
Besucher gesamt
1.066

Statistik des Forums

Themen
30.321
Beiträge
398.312
Mitglieder
47.713

Wir planen im Jahr 2022 zu bauen; die Planung beginnt

4,80 Stern(e) 4 Votes
Steckdosen werden sicher noch ein paar dazu kommen. z.B. in der Nähe deines Patchpanels muss eine Steckdose, den Router, Switch, ... brauchen Strom.

Bei den Kabeln werden wahrscheinlich CAT7 genommen und die Dosen CAT6. Schon Gedanken gemacht, wie Router, Switch im HWR an die Wand sollen? Schrank oder alles an die Wand genagelt. Dein angebotenes Mini Patchpanel wird nur für letzteres sein. Wenn es ein Schrank werden soll, dann das Patchpanel im Vorfeld mit dem Eli abstimmen? Reicht beim TV eine Doppeldose Netzwerkdose? Je nach Technikaffinität stehen auch mal 3 oder 4 Geräte die am LAN hängen und im Neubau würde ich nicht direkt mit einem zweiten Switch arbeiten. Wenn noch irgendwo ein PC Arbeitsplatz geplant ist, dann auch dort LAN hin. Was noch fehlt sind LAN Auslässe für die Access Points. Ich würde mind. je einen pro Stockwerk vorsehen. Am Besten an der Decke.

Wo steht denn das Auto? Wenn Garage dann muss diese auch mit Strom versorgt werden. Auch bei einem Carport ist eine Beleuchtung nicht schlecht und eine Außensteckdose z.B. für den Staubsauger ist auch ganz gut.

Grundsätzlich sieht es ganz OK aus und der Rest liegt am Grundriss und euren Bedürfnissen.
 
Steckdosen werden sicher noch ein paar dazu kommen. z.B. in der Nähe deines Patchpanels muss eine Steckdose, den Router, Switch, ... brauchen Strom.

Bei den Kabeln werden wahrscheinlich CAT7 genommen und die Dosen CAT6. Schon Gedanken gemacht, wie Router, Switch im HWR an die Wand sollen? Schrank oder alles an die Wand genagelt. Dein angebotenes Mini Patchpanel wird nur für letzteres sein. Wenn es ein Schrank werden soll, dann das Patchpanel im Vorfeld mit dem Eli abstimmen? Reicht beim TV eine Doppeldose Netzwerkdose? Je nach Technikaffinität stehen auch mal 3 oder 4 Geräte die am LAN hängen und im Neubau würde ich nicht direkt mit einem zweiten Switch arbeiten. Wenn noch irgendwo ein PC Arbeitsplatz geplant ist, dann auch dort LAN hin. Was noch fehlt sind LAN Auslässe für die Access Points. Ich würde mind. je einen pro Stockwerk vorsehen. Am Besten an der Decke.

Wo steht denn das Auto? Wenn Garage dann muss diese auch mit Strom versorgt werden. Auch bei einem Carport ist eine Beleuchtung nicht schlecht und eine Außensteckdose z.B. für den Staubsauger ist auch ganz gut.

Grundsätzlich sieht es ganz OK aus und der Rest liegt am Grundriss und euren Bedürfnissen.
Danke an alle für die Rückmeldung. Eine generelle Frage. Wofür muss ich mehrere hundert Euro beim z.B. Fernseher mehr als zwei Steckdosen ausgeben, wenn ich mir einfach eine gute Steckdosenleiste kaufen kann und dann darüber XBox, Amazon Fire TV, etc. anschließen kann?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Was meint ihr? Von den Anschlüssen her ist alles dabei oder fehlt was?
Das ja absolutes Minimum.

Im Schlafzimmer am Bett Lichtschalter finde ich geil. Neben dem Bett Steckdosen sind Pflicht.

Im Kinderzimmer brauchst definitiv mehr Steckdosen. Wenn da Mal ein PC steckt mit Drucker usw. Brauchst am Schreibtisch locker 4 Dosen.

Im Abstellraum wenn da Mal eine Gefriertruhe steht und ein Handsauger wie willst den laden?

Aber ja man kann immer mit Steckerleisten aushelfen.
 
Anscheinend ist das auch eine Geschmacksfrage mit den Steckdosen.

Wir haben Freunde, die sind Elektriker.
Die haben sich an allen Stellen gleich 3 oder 4 Steckdosen hingesetzt, weil es ja, wenn man es selber macht, fast nicht mehr kostet als 1 Steckdose.
Das mag praktisch sein, aber wir fanden, dass es richtig furchtbar ausschaut. Alles zugepflastert mit Steckdosen...

Bei uns hat jede Steckdose 80 Euro gekostet und wir waren entsprechend sparsam.
Beim Fernseher hängt jetzt eine 4-fach Steckerleiste versteckt im Tv-Schrank dran und das ist sogar besser, weil man so leichter einstecken kann als hinterm Schrank. Und die 240€ geb ich doch lieber anders aus :).
Aber wir haben auch wenig technische Geräte, das spielt sicher auch eine Rolle.
 
Oben