Welche Finanzierungsvariante soll ich nehmen.

Dieses Thema im Forum "Finanzierungsplan / Finanzierungsvarianten" wurde erstellt von gmt94, 7. 05. 2018.

Welche Finanzierungsvariante soll ich nehmen. 4.8 5 4votes
4.8/5, 4 Bewertungen

  1. gmt94

    gmt94

    2. 01. 2017
    23
    6
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde die Tage nochmal alles durchrechnen und gucken wo ich wie viel Zinsen zahle. Dann werde ich entscheiden welches Risiko zu welchen Tilgungs- und Zinssatz ich eingehen werde.
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Spunk

    Spunk

    21. 03. 2018
    63
    15
    Nunja, dafür leihst du dir dann dein eigenes Geld für teuer Zinsen.

    Und Tilgungsersatz ist wie Kaffee-Ersatz: Geht schon, schmeckt aber Sch... :-o.

    Bei Finanzierung zur Selbstnutzung sollte die Tilgung im Vordergrund stehen. Als Zweites die Absicherung der Restschuld. Bei dem Beispiel könnte man nach 15 Jahren mit einem Bausparer über 60k und einer neuen 100k Annuität kalkulieren. Für den Bausparer müssten dann in 15 Jahren ca. 30k gespart werden (2k p.a. oder 167 € p.m.). Das fällt bei mir unter die Rubrik "Selbstläufer".

    Desweiteren, ist hier (bei dem niedrigen Bodenwert) auch der Beleihungswert nicht zu vernachlässigen. Hier werden hohe Sicherheitsabschläge seitens der Bank zu erwarten sein. Ein Haus auf einem Grund welcher nichts wert ist, ist auch nichts (nicht viel) wert. Noch ein Grund mehr auf die Restschuld zu achten.

    Außerdem, wenn alles gut läuft, ist ein hohes Netto vorhanden. Das sollte flexibel in ST-Möglichkeiten eingepasst werden. Das ist besser in Tilgung aufgehoben als in Sparleistung zu Null-Zins.
     
Thema bewerten:
/5,