Statistik des Forums

Themen
30.901
Beiträge
365.389
Mitglieder
46.102
Neuestes Mitglied
Bochum2019

Rohbau mit abgelaufener Baugenehmigung

3,30 Stern(e) 13 Votes
meine Herren,

bin ich hier im RTL II Forum gelandet? Rassistische Kommentare, „Ratschläge„ zu Fragen die man nicht gestellt hat, blöde Kommentare, gibts hier nur die pseudo Platzhirsche, die sich mit unangebrachten überheblichen blabla hervorheben?

vielen Dank für die sachlichen Antworten, ich bin hier raus.
@Nordlys ist 0 rassist ! Du Trittst hier auch in einem unpassenden Ton auf nur weil jeder gute Tipps gibt die du aber nicht hören willst . Nun meine Frage , serbischer bänker ( kein gängstär ) : verlohnt überhaupt dieser Rohbau rein finanziell. Ist es ein Schnäppchen? Immer bedenken . Für die Bank ist erstmal der Kaufpreis entscheidend bei Konditionsfindung. Pleite ? Wer ist überhaupt Besitzer . Bank ?
 
Du kaufst da ne Wundertüte. Du schreibst was von Fertighausrohbau? Also Holzständer? Da kann im Wandaufbau mittlerweile alles kaputt sein. Also öffnen lassen bevor gekauft wird. Auch sind beim Kauf von Bestandsimmobilien zerstörende Bauteilprüfungen nicht unüblich..
 
Ui, ob ich (in diesem Sinne wohl Sat1 Pro7) überhaupt etwas sagen soll, wenn Karsten schon als RTL beschimpft wird (?) :-(

Zum Thema Rudimentreanimierung wäre mein Lesetip https://www.hausbau-forum.de/threads/bungalow-geplant-auf-vorhandenem-keller-ideen.33057/ oder auch https://www.hausbau-forum.de/threads/bautraeger-oder-selbst.33261/ und im weiteren Sinne tangiert auch diese Leidensgeschichte Dein Thema: https://www.hausbau-forum.de/threads/bauunternehmen-stellt-arbeiten-trotz-ueberzahlung-ein.31945/

Was darf man sich unter einem "Fertighausrohbau" mit einer Decke aus "Fertigbetonplatten" vorstellen ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Glaube, er wollte nur damit sagen, dass du es kaufen sollst und gab einen Hinweis, an wem du dich wenden kannst.
Hier gehts für mich um eine größere Summe, da ist mir dann ein flapsiger Spruch aka "furchtlose Mehmet Kolone" für mich weniger hilfreich, da ich jetzt nun auch nicht erkennen kann, veräppelt er mich gerade oder ist das die Art zu kommunizieren und tatsächlich ernst gemeint. Wobei ich bestimmt keine furchtlose Estrich Wanderarbeiter ranholen möchte, sondern schon echte Handwerker. Und: "Den Typ" ..... nunja ...

Aber, egal.



@Nordlys Nun meine Frage , serbischer bänker ( kein gängstär ) : verlohnt überhaupt dieser Rohbau rein finanziell. Ist es ein Schnäppchen? Immer bedenken . Für die Bank ist erstmal der Kaufpreis entscheidend bei Konditionsfindung. Pleite ? Wer ist überhaupt Besitzer . Bank ?
[/QUOTE]
Selbstverständlich muss sich das vom Preis schon "lohnen", mithin ist das Risiko von meiner Seite eingepreist, anders würde es doch auch keinen Sinn machen. Gebäude und Grundstück hat schon seinen Reiz (und überhaupt ist es schwer, hier ansatzweise überhaupt vernünftige Angebote zu finden, die bezahlbar sind). Pleiten soll es geben, auch im Bausektor, ich vermute (andere Infos gabs nur vom hörensagen) hier hat sich ein Investor verhoben, kann ganz schnell passieren. Und wenn man die Handwerker nicht mehr bezahlen kann, arbeiten die wohl leider nicht umsonst weiter, bis der Bau fertig ist. Und eine Bank möchte dann ihr Geld zurück.

Du kaufst da ne Wundertüte. Du schreibst was von Fertighausrohbau? Also Holzständer? Da kann im Wandaufbau mittlerweile alles kaputt sein. Also öffnen lassen bevor gekauft wird. Auch sind beim Kauf von Bestandsimmobilien zerstörende Bauteilprüfungen nicht unüblich..
Die Wundertüte möchte ich ja weitestgehend einschränken. Die Fertigbauelemente sind massiv mit Dämmung (keine Ahnung ob das so schon angeliefert wurde). Bei Holz wäre ich natürlich weggerannt.

Ui, ob ich (in diesem Sinne wohl Sat1 Pro7) überhaupt etwas sagen soll, wenn Karsten schon als RTL beschimpft wird (?) :-(
Nur keine Angst, nur zu ... :)

Ja das liest sich schrecklich, die Bauherren haben mein Mitleid. Daher würde selbst bauen für mich völlig ausscheiden, wäre das Risiko m.E. noch höher .... daher ist tatsächlich ein halbfertiger Bau reizvoll.

Was darf man sich unter einem "Fertighausrohbau" mit einer Decke aus "Fertigbetonplatten" vorstellen ?
Ich hab ja nu keine Ahnung, habe mir aber einen anderen halbfertigen Bau des gleichen Investors angeschaut, wo man die Dachkonstruktion sehen konnte.

Und an den Fugen bahnt sich das Wasser seinen Weg nach unten. Laut Bauantrag geht das Haus wohl in Richtung Niedsrigenergiehaus/Passivhaus und zur Infrarotheizung sollte eine Solarthermie kommen.

Meine gaaanz grobe Kalkulation sind derzeit so aus (ich rechne mit 90-120 T€ Fertigstellungskosten):
Erneuerung der Baugenehmigung
1.000,00 €​
Kosten für die Zeichnungen (Garage ändern)
500,00 €​
Abtransport Stein/Geröll
1.000,00 €​
Planieren
500,00 €​
Muttererde
1.000,00 €​
Mamortreppe/Granittreppe
10.000,00 €​
Fliesen legen beide Etagen
12.000,00 €​
Außenwand verputzen
9.000,00 €​
2 mal Gäste WC fertig stellen
4.000,00 €​
2 mal Hauptbad fertig stellen
8.000,00 €​
Infrarotheizungen Anschaffung
7.000,00 €​
Fensterbänke
1.000,00 €​
Terrassengeländer
1.000,00 €​
Sanierung Balkon
8.000,00 €​
Bautrockung
3.000,00 €​
Plasterarbeiten
6.000,00 €​
Stromzählerkästen/Sicherungskästen
2.000,00 €​
Belüftung 4 x
1.200,00 €​
Außenbeleuchtungen
1.000,00 €​
Hauseingangstür
3.000,00 €​
Wohnungseingangstüren 2 x
3.000,00 €​
Wohnungstüren mit Rahmen etc. 5 je Etage
5.000,00 €​
1 Garage Eigenbau inkl. Fundament
10.000,00 €​
Terrasse fertigstellen
4.000,00 €​


 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Keine Position dabei wo ich sagen würde, dass das reicht. Vielleicht komplett eigen geleistet aber niemals inkl. Arbeit.
Für 500€ steht auch keiner auf um nen Bauantrag zu aktualisieren und einzureichen. Von Elektro sieht man gar nix, auch kein Gutachter für die Substanzbewertung. Energieberater fehlt. Heizungskonzept weiterhin höchst fragwürdig. Infrarotpanels machen auch kein Wasser warm.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben