Mehrspartenhauseinführung ja oder nein

4,80 Stern(e) 5 Votes
der MSP - wer baut den eigentlich ein? Der Netzbetreiber, oder der Rohbauer? Wir bauen ohne Keller, d.h. die Versorgung kommt von unter der Bodenplatte. Allerdings führen dann die Rohre für Wasser und Strom in unterschiedliche Richtungen.....
 
Bei uns macht würde das die Baufirma machen.
Ja du musst dann von dort aus die Anschlüsse ins Haus verteilen.
Bei KG Rohren liegen sie schon entsprechend.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ein Vorteil des MSP (bin kein Experte) könnte die Dichtigkeit sein. Gerade bei Wasser Wanne oder drückendem Wasser kann ein MSP vermutlich recht gut hochdicht eingebaut werden.
Das ist zumindest der meist als Vorteil aufgeführte grund des Einbaus. Andere konnte ich bisher noch nicht finden.
Andererseits hab ich bei KG Rohren noch nichts negatives in der Hinsicht gehört. Müsste man mal einen Experten fragen.
 
Das ist zumindest der meist als Vorteil aufgeführte grund des Einbaus. Andere konnte ich bisher noch nicht finden.
Andererseits hab ich bei KG Rohren noch nichts negatives in der Hinsicht gehört. Müsste man mal einen Experten fragen.
eben. ich sehe den Nachteil der KG Rohre nicht. Diese dicht zu bekommen sollte kein Aufwand sein. Vorteile sind aber höhere Flexibilität (wo kommt mein Anschluss aus dem Boden) und niedrigere Kosten.
 

Fragt doch mal eure Großeltern ob deren KG-Rohre undicht sind. Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage: Die Antwort wird "nein" lauten.

Ich wäre aber auch froh wenn mir jemand einen legitinem Grund nennen könnte, dann wüsste ich wofür ich die 1000€ ausgegeben habe :p
 
Oben