Luft-Wasser-Wärmepumpe aktueller Verbrauch und Daten

4,90 Stern(e) 44 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 85 der Diskussion zum Thema: Luft-Wasser-Wärmepumpe aktueller Verbrauch und Daten
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Bookstar

Das passt eig recht gut mit meinen Beobachtungen. Wir haben aktuell 40-50 kWh Wärmebedarf. Die Nahwärme zeigt zwischen 1,5-2kW Leistung an wenn ich mal drauf gucke.
AT im Schnitt bei -12 (24h Mittel)

Zusätzlich Stromverbrauch 8-12 kWh.
Bei COP von 3,5 oder so kommt das von Zaba schon hin.
Was habt ihr denn für Häuser??? Ein normales KFW55 verliert da deutlich mehr Wärme und hat bei solchen Temperaturen eher 100 kwh Wärmebedarf (rechnerisch eher mehr..). Das wäre dann ein COP von 7 und sowas ist unmöglich.
 
D

Daniel-Sp

Was habt ihr denn für Häuser??? Ein normales KFW55 verliert da deutlich mehr Wärme und hat bei solchen Temperaturen eher 100 kwh Wärmebedarf (rechnerisch eher mehr..). Das wäre dann ein COP von 7 und sowas ist unmöglich.
Hier KFW40, Fensterlüftung. Ca. 150qm in HH. Temperatur zwischen -1 und - 7°C. Temperatur im Haus 22,5-23°C. Warmwasser 49°C mit Hysterese 5K, 300l Warmwasser Puffer. Zirkulation am Tag 30min morgens und 60min abends, gepulst. Es wird einmal am Tag Warmwasser bereitet, am Wochenende selten 2x. Im Heizkreis leider 70l Puffer im Rücklauf fest in Wärmepumpe verbaut (Kompaktgerät, nur Warmwasserpuffer ist nicht integriert). Natürlich alle ERR abmontiert und stromlos, Überstromventil zu. Blowerdoor knapp oberhalb Passivhausanforderung.
Gesamtwärmeproduktion 55-60kWh am Tag Heizung und Warmwasser. Bin zufrieden...
 
Z

Zaba12

wie schafft man das? Unser Wärmepumpe liegt heute schon bei ~24,5kwh, Gesamtverbrauch ~42kWh.

Vorlauf liegt bei ~30 Grad, aktuell -8,2 AT.
Es hat im 24h Fenster keinen 3 Heiztakt gegeben. Bedeutet heute ist wieder ein 3 Heiztakt drin und weil es nun noch kälter wird werden es heute wohl 35kWh Gesamthausverbrauch. Du darfst halt nicht vergessen, Du heizt glaube ich deine 250qm voll. Ich heize 1/3 von den 210qm nur passiv.

Es waren gestern tatsächlich 22,5kWh. Was ich aber festgestellt habe ist, das Warmwasser auf der dat-Datei extrem stromfressend aussieht (langer Takt und flacher ansteigend als üblich). @Bookstar wird bei Dir nicht gefühlt täglich gebadet? Wäre eingrenzen eine Option?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

teh_M

Wir haben ähnlich wie Daniel-Sp ein Kfw40+, 150qm. Temperatur im Haus zwischen 21-22 im Mittel, Warmwasser auf 47C mit 180L Speicher.

Hatten von gestern Abend 8 Uhr bis jetzt 22 kWh Wärme bezogen, Temperatur im Haus ist um 0,5C gefallen wg. Nachtabsenkung. Sind jetzt 21,4 im Haus. Außen sind es gerade -22C bei -14,3C im 24h Mittel

Noch nicht alles optimal, aber bin eig auch recht zufrieden.

Wenn ihr >30% mehr Fläche habt, anderer Dämmstandard(?) kommt das bei euch doch auch hin.
 
A

Alessandro

Bei AIT/Novelan gibt es auch Hydraulikschema vom Hersteller ohne Puffer und Mischergedöns, hochoffiziell mit Garantie. Wüßte nicht, warum das in dem Konzern geht und warum nicht bei Brötje, ist ja die selbe Technik.
Zur berechneten COP von Brötje. Wie wird die berechnet. Wird auch der Verbrauch der Umwälzpumpen gemessen? Wie wird die Wärmemenge gemessen? Gibt viele ungenaue Möglichkeiten die meist vom Wärmepumpenhersteller verbaut werden. Manche berechnen sie auch nur aus der Leistungsaufnahme im Beziehung zum Volumenstrom und weiteren Werten, Ich traue den ausgewiesenen Werten erstmal nicht. COP von 5 bei Vorlauf von fast 35°C und AT von 1,3°C, wäre ja eine Super-Raketen-Pumpe...
ja der Verbrauch der UWP fließt in den Gesamtverbrauch mit rein. Wie genau der COP bei Brötje gemessen wird weiß ich auch nicht.
Das wichtigste bei mir ist wie geschrieben, die Abstimmung der Durchflüsse durch UWP und Verdichter.
Mein Verdichter hat auch eine Leistungskurve die nach der AT geführt wird, also muss ich insgesamt 3 "Heizkurven" miteinander abstimmen :p

Bin immer wieder erstaunt wie unterschiedlich die Verbräuche hier sind und dass es einzig und alleine an der Menge der verlegten Rohrlängen in den Räumen liegt.
Dass die Energieeinsparverordnung eine ERR vorschreibt, aber keine max. Vorlauftemperatur ist schon sehr verwunderlich!
 
Zuletzt aktualisiert 20.07.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1786 Themen mit insgesamt 26393 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Luft-Wasser-Wärmepumpe aktueller Verbrauch und Daten
Nr.ErgebnisBeiträge
1Empfehlung Luftwasser-Wärmepumpe vs. lokales Nahwärmenetz KFW40 Neubau 25
2Photovoltaik für Warmwasser 26
3Danhaus mit Keller (Polarpaket) erreicht kein KfW40+ 10
4KfW40+ möglich, auch wenn Photovoltaik, Kontrollierte-Wohnraumlüftung schon für KfW40 nötig war? 15
5Warmwasser nur mit Wärmepumpe? 10
6Wie viel QM für KFW40 schlüsselfertig mit 150000€ Budget möglich? 57
7KFW40 oder besser in Massivbauweise, ohne Zusatzdämmung möglich? 58
8Solarthermie und Pelletheizung, Heizungsunterstützung/Warmwasser 16
9Finanzierung mit KfW oder ohne? Aufpreis von KfW70 auf KfW40? 12
10Solar für Warmwasser/Heizung oder besser Photovoltaik für Strom? 21
11KFW40(plus) als Fertig- oder Massivhaus mit "moderner Architektur" 19
12KFW40 Hausprojekt 2020 *Planungsideen* 32
13Wand-Heizungen erreichen nicht die gewünschte Temperatur 53
14Luft-Wasser-Wärmepumpe Tecalor 8.5: Warmwasser - nicht heiß am morgen 21
15Baukosten kfw70 vs. kfw55 vs. kfw40 31
16Gleicher Preis: Kfw55 mit Poroton monol. ODER Kfw40 mit Poroton WDVS? 31
17Auslegung neuer Heizung und Warmwasser für ein Freizeithaus 1970 13
18Entscheidung KfW55 vs. KfW40 plus 22
19Warmwasser von Solaranlage auf Photovoltaik-Anlage umrüsten ? 12
20In der Dusche kommt kein Warmwasser mehr an... 13

Oben