Kaufpreiseinschätzung Einfamilienhaus Baujahr 1979

4,20 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Kaufpreiseinschätzung Einfamilienhaus Baujahr 1979
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Maschi33

Noch als Input:
Wir haben ein ähnliches Haushaltseinkommen (allerdings mit 1.5 Gehältern) und mir wäre je nach Aufteilung des Gehalts 2.5k Rate bei einem nicht kernsanierten Haus mit hohen Nebenkosten zu viel. Da liegt ihr dann mit Nebenkosten jenseits der 3k nur für Wohnen.
Weil 4.500€ nach Wohnkosten für eine Familie nicht zum Leben ausreichen?

Bei aller Liebe, aber in diesen Einkommensklassen kommt es doch lediglich darauf an, wie man seine eigenen Prioritäten setzt.
 
K

Kugelblitz

Preiseinschätzung ist schwierig.
vor allem wissen wir nicht was unland von Karlsruhe heißt.
Eins schneller Blick auf Immobilienscout sagt mir das südlich von Karlsruhe (beispielsweise Marxzell) die Häuser deutlich günstiger sind als nordlich von Karlsruhe (beispielsweise Stutensee)
Schau mal auf boris und schau dir an wie hoch der Bodenrichtwert des Grundstück ist.
Dann hast du einen besseren Anhaltspunkt.

Wir machen gerade eine Kernsanierung (alles bis auf die Grundmauern wird erneuert) und sind bei mindestens 2500 Euro pro qm
 
Tigerlily

Tigerlily

Weil 4.500€ nach Wohnkosten für eine Familie nicht zum Leben ausreichen?

Bei aller Liebe, aber in diesen Einkommensklassen kommt es doch lediglich darauf an, wie man seine eigenen Prioritäten setzt.
Das Haushaltseinkommen 7500€ war vor Elternzeit; fraglich, ob es die nächsten Jahre auch so hoch sein wird.
Und die Rate 2500€ ist ohne Sanierung/ Renovierung/ Dachausbau.
Es sollen 2 Kinderzimmer ausgebaut werden = nochmal Nachwuchs?
Den Kaufpreis kann man sicher abzahlen in 20 Jahren, aber bei einem Haus im besten Schwabenalter muss unbedingt Budget für Sanierung/ Reparaturen eingeplant werden!
 
L

leschaf

Weil 4.500€ nach Wohnkosten für eine Familie nicht zum Leben ausreichen?

Bei aller Liebe, aber in diesen Einkommensklassen kommt es doch lediglich darauf an, wie man seine eigenen Prioritäten setzt.
Natürlich reicht das zum Leben aus, und natürlich ist es eine Frage der Prioritäten. Wir haben für uns halt entschieden, dass es uns zu viel für Wohnen wäre.

Unter anderem war es uns zu gefährlich, mit dem Netto dauerhaft zu kalkulieren. Ich verdiene sehr gut und der Job ist ziemlich sicher, aber ich möchte auch nicht daran gebunden sein (im Sinne von: nur fürs Haus dazu gezwungen sein, in genau dem Job zu bleiben, und keinen Gehaltsrückschritt hinnehmen zu können, etc.). Dazu kommen dann wie beim TE auch noch Elternzeit (meine Frau hat jetzt gerade wieder mit 10 Stunden angefangen, ab August dann 20), Betreuungskosten (für uns aktuell 800€ Kitagebühren im Monat), usw.
 
G

Grundaus

vergesse den Energieberater, denn das Ergebnis kann ich die jetzt schon sagen. Wärmepumpe und Fußbodenheizung und Dach voll mit Photovoltaik.
Wenn das Dachgeschoss eh ausgebaut werden soll, mit Dachfenster/Gauben würde ich auch neu decken und isolieren. die damalige Isolierung ist ziemlich nutzlos auch gegenüber Sommerhitze. Bedeutet verpflichtend Photovoltaik in BW. Klar kann man die 2-fach-Fenster noch lassen und auch die derzeitige Elektrik. Willst du aber die nächsten 10 Jahre auf einer Baustelle wohnen. Wenn ihr alles von Handwerkern machen lässt, bist du bei 3000€/m² und bei fast einem Jahr bis zum Einzug
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Kaufberatung / Substanzbewertung gibt es 470 Themen mit insgesamt 11328 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Kaufpreiseinschätzung Einfamilienhaus Baujahr 1979
Nr.ErgebnisBeiträge
1Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe 31
2Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? 19
3Einfamilienhaus BJ2004 Sanierungsfahrplan / Photovoltaik etc. 11
4Luft-Wasser-Wärmepumpe und wassergeführter Pelletofen und Photovoltaik-Anlage 17
5Planung Photovoltaik - mögliche Nachrüstung von Batterie-Speicher 13
6Wie Photovoltaik-Anlagen Anbieter für einen Neubau suchen? 24
7Intelligente Steuerung Photovoltaik Anlage 12
8Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung 149
9Einsparung Photovoltaik-Anlage, Speicher, Stromcloud 41
10Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik 22
11Berechnung einer Photovoltaik-Anlage bzgl. Wirtschaftlichkeit 11
12Photovoltaik-Anlage mit Speicher und zusätzlich Solar vorgeschrieben? 12
13Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen? 240
14Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? 17
15Planung Leerrohre für Satanlage und Photovoltaik Anlage 14
16Photovoltaik Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif 13
17Photovoltaik Anlage Ausrichtung 15
18Photovoltaik Anlage: Wie viel kWp reichen bei einem Haus? 81
19Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? Und eventuell Photovoltaik? 13
20Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Photovoltaik oder Pellet mit Solar 25

Oben