ID Massivhaus Erfahrungen - Preise?

5,00 Stern(e) 9 Votes
S

Sirdynamite

Hallo zusammen...gibt es mittlerweile aktuelle Erfahrungen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Grundsfeld

Hallo noch mal an alle Interessierten.

Ich nehme mir mal wieder die Zeit, etwas zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht, immer wieder da zu sitzen und zu berichten. Man hat einfach zu viele Dinge um die Ohren. Aber auch ich hätte es toll gefunden, wenn ich vor Vertragsabschluss ein solches Thema im Netz gefunden hätte. Deshalb mal wieder ein Beitrag.

Wie es so ist, sammelt man die Erfahrungen während der Bauphase.
Und einige Dinge, die man in der einen oder anderen Weise entschieden hat, würde man beim nächsten Mal anders machen. Das ist auch uns so ergangen.

Grundlegend möchte ich mal zwischen den verschiedenen Möglichkeiten unterscheiden, wie man mit ID Massivhaus bauen kann.
Irgendwie hat man ja die Möglichkeit, das Ganze modular zu gestalten.
Soll heißen, man kann gezielt verschiedene Leistungspositionen herausnehmen.
Man kann aber auch komplett Schlüsselfertig kaufen. Immer abhängig davon, ob und wie viel Eigenleistung man handwerklich reinstecken möchte.
Wer also Kontakte hat, die er nutzen kann um gewisse Gewerke günstig ausführen zu lassen, der kann sicherlich einiges an Geld sparen.
Wir haben es bei uns so gehandhabt, dass wir von der schlüsselfertigen Variante zu einem Ausbauhaus abgewichen sind.
Die Erdarbeiten haben wir von einem Bekannten machen lassen. Den Bagger dafür selber gemietet. Den Transport und Abtransport selber besorgt.
Wir haben einen Freund, der einen Heizungs- Sanitär-Meisterbetrieb hat. Das war schon mal von Vorteil. zumal er auch 2 Fliesenleger und 2 Trockenbauer beschäftigt. Ich selber bin Industriemeister Elektrotechnik und konnte somit die komplette Elektroinstallation selber machen. Ein anderer Freund ist Maurer und ein Bekannter ist Betonbauer. So war es für mich logisch, dass ich viele Dinge in Eigenleistung mache.

Ein weiterer Aspekt ist, dass ID Massivhaus im Grunde eine Vermittlungsfirma ist. Das bedeutet, dass sie eigentlich fast nichts selber machen. Sie sind lediglich die Vermittler zwischen Euch und den ausführenden Firmen. Abgesehen von der Bodenplatte. Ggf noch den Trockenbau. Da bin ich nicht sicher.
Die Wände lassen sie bei einem Ziegelwerk fertigen, wo jedermann bestellen kann.
Die Bodenplatte hat der Bauleiter von ID Massivhaus gemacht. Wohl mit modernstem WU-Beton.
Das Aufstellen der Wände übernimmt wieder eine andere Firma.
Putzer, Estrichleger, Zimmermann, Elektriker, Putzer und Dachdecker. Alles externe Firmen, die jedermann auf dem freien Markt beauftragen kann. Es handelt sich lediglich immer um die gleichen Firmen mit denen ID Mh zusammen arbeitet.
Auf dieser Grundlage bekommt ID Mh natürlich deutlich bessere Konditionen.
Und die Differenz zwischen dem Preis für ID Mh und dem Preis, den der Kunde zahlt, ist der Gewinn. Einfaches Prinzip. Und durchaus legitim.
Durch einen Zufall kam z.B. heraus, dass der Preis für die Wände 47k € war. Wir aber 55k € an ID Mh zahlen mussten.

Es stellte sich außerdem heraus, dass die Angebote der "Vertragspartner" nicht immer vollständig waren. Es hätte nach Ausführung der Arbeiten laut Angebot noch Restarbeiten gegeben, die nicht mit angeboten aber nötig gewesen wären. Das hätte Mehrkosten bedeutet.

Die Elemente und Materialien, die ID Mh verbaut und verwendet, sind hochwertig und auf dem neuesten Stand der Technik. Man muss sich aber die Frage stellen, ob man das nicht alles günstiger bekommt, wenn man sich selber um den Kauf kümmert. Zumindest kann man da sparen. Und mit Vitamin B und/oder dem Internet sicherlich noch einiges mehr. Bedeutet natürlich auch mehr Aufwand. Besonders in punkto Zeit. Wer diese Mühen nicht scheut, spart.

Unterm Strich muss ich sagen, dass wir die Ausführung und Qualität der Arbeiten seitens ID Mh als sehr gut bewerten würden. Wir haben nicht das Gefühl, dass man einen Fehler macht wenn man da einen Vertrag abschließt. Aber sollte man dann auch bereit sein, mehr Geld in die Hand zu nehmen.
Und wer die Möglichkeit hat, Leistungen auszuführen für die man keine Rechnung braucht, ist sicherlich gut bedient. Bauhelfer innerhalb der Familie finden sich immer.

Für heute lass ich es mal wieder gut sein. Ich bekomme aber Anfragen per PN und in diesem Beitrag mit. Wenngleich ich nicht immer umgehend antworte.
An dieser Stelle ein Sorry an Sirdynamite.

Liebe Grüße
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

EsraK

Hat noch jmd mittlerweile Erfahrungen zu ID-Massivbau? Haben demnächst einen Beratungstermin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Aniaa

Hallo zusammen ☺
Es ist schon ziemlich lange her, dass jemand hier zum Thema ID-Massivhaus was geschrieben hat. Wir überlegen ein Fertighaus aus Ziegel zu bauen und so bin ich auf die Girma ID-Massivhaus (NRW) gestoßen. Dieses Bauunternehmen sieht ziemlich seriös aus, nur ich finde keine Bewertungen und keine Meinungen (Erfahrungen) im Internet. Hat jemand mit diese Firma gebaut???
Lg Ania
 
G

Grundsfeld

Vielleicht wäre es ganz gut, wenn man den ganzen Thread liest...@Ania
Dann muss nicht immer wieder die gleiche Frage auftauchen.
 
C

Chrisnix

Hallo...

Wir haben uns für ID Massivhaus entschieden, und bereits den Vertrag unterzeichnet.
Mit dem Bau haben wir noch nicht begonnen, weil wir noch auf die Finanzierungszusage der Bank warten mussten. Nun möchte ich aber mal unsere Erfahrungen mit Leuten teilen, die auf der Suche nach Erfahrungswerten sind.
Zu diesem Zweck habe ich mich hier angemeldet. Und so werde ich in der kommenden Zeit öfters am Rechner sitzen und den weiteren Verlauf und die Erfahrungen weiter beschreiben.
Normalerweise hätte ich das nicht gemacht, aber ich habe zunehmend das Gefühl, dass die Entscheidung für diese Firma nicht die Beste war. Ich hoffe, dass ich mich irre und es besser wird. Abwarten...

Was mir positiv aufgefallen ist, war die Flexibilität, die bei den ersten beiden Terminen zum Tragen kam.
Es war überhaupt kein Problem, die Grundrisse der angebotenen Häuser umzugestalten. Und das natürlich ohne Mehrpreis. Im Grunde hat sich der Geschäftsführer Herr K. viel Zeit genommen, um sich anzuhören was uns vorschwebt, was wir benötigen und welche Wünsche wir haben. Bei beiden Terminen wurden wir zum Essen eingeladen. Auswärts in ortsansässigen Lokalen. Entspannte Atmosphäre und zielgerichtete Planungsansätze. Er hat mit uns auch einen Abstecher zu sich nach Hause gemacht. Dort hat uns seine Frau und er durchs Haus geführt und uns das Haus als eine Art Musterhaus präsentiert.

Die ersten Entwürfe waren schon sehr gut. Beim zweiten Termin wurden die ersten Änderungswünsche eingearbeitet und der Kaufvertrag unter Vorbehalt der Finanzierungszusage unterzeichnet.
Auch bei der Konstellation der Preisgestaltung ist die Firma sehr flexibel. Man hat die Möglichkeit, einzelne Gewerke raus zu nehmen, weil man sich darum selber kümmern möchte. Auch das Materialpaket ist flexibel abzurechnen, weil man vereinzelte Dinge raus rechnen lassen kann.
So weit, so gut.

Seitdem der Vertrag aber unterzeichnet ist, habe ich zunehmend das Gefühl, dass die Zusammenarbeit ins Stocken kommt. Wir erledigen mittlerweile alles per Mail. Scannen Änderungswünsche im Grundriss ein und schicken sie mit Erklärung per Mail.
Bei der Umsetzung habe ich oft das Gefühl, dass der/die Architekt(en) keinen Millimeter mitdenken.
Da werden Änderungen nicht richtig umgesetzt, oder dem Kinderzimmer fehlt plötzlich gänzlich ein Fenster.

Wer zur Architektenleistung weitere Beispiele haben möchte, kann hier jetzt gern mal antworten.
Für den ersten Beitrag in diesem Forum reicht es mir für heute mal.

Bis später...
Hallo Grundsfeld

danke, dass du deine Erfahrungen mit ID Massivhaus im Form geteilt hast. Sowas hilft immer sehr weiter, vor allem weil man wirklich nichts zu der Firma findet. Wir finden es aber echt seltsam, dass, bis auf deinen Bericht, gar nichts dazu im Netz steht. Selbst über kleinere Firmen findet man was, die kürzer auf dem Markt sind. Das lässt uns doch etwas zweifeln.

Ganz besonders würde mich interessieren, ob bei euch alles glatt gelaufen ist bzw. wo die Schwierigkeiten waren und wo man besser darauf achten muss.
Mir erscheint z.B. die Bau- und Leistungsbeschreibung von ID (die je echt nur aus einem Blatt besteht) sehr dürftig. Überall wird einem geraten auf sowas, wie eine vollständige und lange Baubeschreibung zu achten, aber bei ID scheint es die ja gar nicht zu geben. Von anderen Firmen sind wir das anders gewohnt.
ID hat uns für unser Haus auch einen in sehr guten Preis gemacht, der deutlich unter den von anderen Firmen liegt. Auch deswegen sind wir so hin und hergerissen und wissen nicht ob das seriös ist.
Zumindest haben wir kürzlich den Werkvertrag (der auch extrem kurz ist) bekommen und uns gefragt, ob damit alles okay ist bzw. ob es dadurch bei euch Probleme gab? Hier gibt es ja noch die Möglichkeit Zusatzleistungen zu vereinbaren.
Hattet ihr ein Zahlungsplan bzw. musset ihr irgendwo in Vorkasse treten?
Hat das mit der Mängelbeseitigung gut geklappt und wie ist es jetzt, wo ihr sicher schon im Haus wohnt?
Wäre toll, wenn wir sprechen könnten.

Danke dir.

Schöne Grüße
Ilona
 
T

TommyXXX

Hallo,
meine Frau und ich möchten auch bald bauen. Das Grundstück haben wir bereits. Was uns fehlt ist ein Bauunternehmen. Wir haben nun mehrere Termin mit ID Massivhaus gehabt, aber sind immer noch recht ratlos, ob wir den Vertrag unterzeichnen sollen.
Nun meine Fragen:
Wie findet man heraus, ob ein Unternehmen seriös ist, wenn nichts im Internet dazu steht, außer diesem Post hier?
Gibt es eine Möglichkeit die Bonität von ID zu prüfen oder ob es mal insolvent war und jetzt unter einem anderen Namen weitermacht?
Sollte man jeden Vertrag von einem Bauanwalt prüfen lassen?
ID Massivhaus hat keine Bau-und Leistungsbeschreibung, nur einen zweiseitigen Vertrag. Bisher haben wir das nur so erlebt, dass es seitenlange Leistungsbeschreibung zu jedem Vertrag gab. Ohne BLB kann man doch gar nicht sagen was eingebaut wird, oder sehe ich das falsch?
Der Vertrag mit ID Massivhaus ist auch nach BGB, aber wie ist das, wenn ID z.B nicht liefert, kann man den Vertrag kündigen und muss dann nichts zahlen, nach einer gewissen Zeit oder muss so was vertraglich explizit festgehalten werden. Was ist, wenn z.B. keine Vertragsstrafen erwähnt werden, wer haftet, wenn der Bau sich verzögert?
Ich würde mich freuen, wenn jemand der mit ID zu Ende gebaut hat sich bei mir meldet. Bitte! Das würde mir sehr viel bedeuten, da ich gern etwas zum Gesamtablauf wissen würde.
Danke für die Antworten.
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum ID Massivhaus (Casa Haus GmbH) gibt es 4 Themen mit insgesamt 37 Beiträgen

Ähnliche Themen
21.07.2010Erfahrungen mit Süd Haus Weilheim Beiträge: 15
02.02.2022Eigenleistung im Neubau - was macht Sinn und ist gut machbar? - Seite 3Beiträge: 66
04.07.2016Bauen ohne Vertrag - Bedenken? - Seite 3Beiträge: 39
12.12.2011Bauen mit IBG - Negative erfahrungen - Seite 2Beiträge: 30
14.02.2022Fertighaus bauen z.B. mit Firma "Südwesthaus" - Erfahrungen Beiträge: 37
18.10.2017Idealbau24 Erfahrungen - Empfehlenswert ? Beiträge: 98
12.08.2020Wie Darlehenshöhe richtig ermitteln bei viel Eigenleistung? Beiträge: 15
11.01.2021Keller oder Bodenplatte? - Kostenschätzung - Seite 3Beiträge: 24
08.04.2021Nolte-Küche auf 13qm - Preis realistisch/akzeptabel - Seite 11Beiträge: 152
14.10.2019Nässe im Keller an Bodenplatte und Wänden Beiträge: 25

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben