Gutes Angebot für junge Familie? Kaufen ja oder nein

5,00 Stern(e) 32 Votes
Sehr solide und vernünftige Entscheidung. Ohne Finanzspritze von den Eltern o.ä. wäre es wirklich zuknapp gewesen. Kann ich gut verstehen, wir hatten auch nahezu keine Hilfe und dann muss man eben innerhalb der eigenen Möglichkeiten bleiben. Das ist besser als sich zu überschulden. Wir leben auch in einem kleinen REH von 1921, klein aber mein. Das ist nichts, wofür man sich schämen muss (auch nicht für Mietwohnungen egal welcher Art!).
 
Finde es alles andere als dumm. Auch wenn du es gegen meinen Rat auf Fakten basiert gekauft hättest, wärst du nicht dumm, sondern hättest einfach eine andere Entscheidung getroffen als ich. Dumm wäre es gewesen direkt ja zu sagen, ohne sich mit der Materie zu beschäftigen.
Und ein großes DANKE, dass du uns diese Entscheidung auch so ehrlich mitgeteilt hast.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wichtig ist doch, dass ihr das einmal konsequent durchgedacht habt und jetzt auch mehr Wissen über dieses Thema besitzt. Letztlich ist es immer eine individuelle Entscheidung bei der es oftmals kein generelles Falsch oder Richtig gibt. Möglich wäre sicher Beides gewesen und ihr habt Euch für die Miete entschieden. Das kann ja auch nicht ganz falsch sein, da es ja in Deutschland viele Mieter gibt. Zufrieden muss man sein, so oder so. Das zählt und solange Du es beim Vorbeilaufen an dem Haus nicht bereuen wirst ist Alles i.O.
 
@Croftout90
Kann Dich gut verstehen. Die Frage ist halt, ob die nächstbeste Immobilie erschwinglicher wird, dazu noch weniger Macken hat und sich die Konkurrenz obendrein in Grenzen hält - da habe ich nach jahrelangen Besichtigungen so meine Zweifel. Ich hoffe für euch, dass ihr alles richtig gemacht habt und euch das "Hätten wir doch damals mal..."-Gefühl erspart bleibt.
 
Ich denke auch nicht, dass es das falsch und das richtig gibt.
Kann sein, dass du dich beim Vorbeilaufen ärgerst.
Könnte aber genauso gut sein, dass ihr jahrelang nur am kämpfen und rechnen seid. Du machst deiner Frau Vorwürfe wegen ihren Nägeln, sie sagt, du darfst keine Computerspiele mehr spielen.
Der Urlaub wird gestrichen usw.
Bringt dann, wenn es zu knapp ist, halt auch nichts mehr das Haus.
Und ihr seid wahrscheinlich ziemlich an der Grenze wo es vielleicht noch vernünftig geht, vielleicht aber auch schon zu große Einschränkungen nötig sind.

Wenn du überwiegend erleichtert statt traurig bist, dann war es definitiv die richtige Entscheidung für euch!
 
Oben