Grundriss 165 m² mit Keller eure Meinung

4,90 Stern(e) 14 Votes

Treppenaufgang in das OG vom Wohnbereich oder vom Vorhaus?

  • Wohnbereich

    Stimmen: 3 33,3%
  • Vorhaus

    Stimmen: 6 66,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    9
Ich habe hier schon lange nichts mehr geschrieben, aber beim Thema Speis muss ich mal wieder meinen Senf dazugeben. Auch bei unserem Grundriss wurde die Speisekammer verrissen und als verzichtbar angesehen, da wir mit Keller bauen. Im nachhinein hat es sich als Segen herausgestellt, das wir mit Speis gebaut haben. In der Speis stehen zu jeder Zeit 3-4 Kästen Getränke, der Tiefkühlschrank, der Gelbe Sack, 2 Ikea Sortera Eimer für Glas und Papier, der Staubsaugerrobi, alle Konservendosen und noch selten benutzte Küchengeräte.
Wir würden im Nachgang nicht ohne Speisekammer bauen und haben sie lieben gelernt.

Vorteil der Speis ist, das die Küche aufgeräumter ist (Gelber Sack + Flaschen und Papier Müll in großem Eimer außerhalb der Küche) und man nicht wegen jeder Konservendose oder jeder Flasche in den Keller laufen muss.
 
Vorteil der Speis ist, das die Küche aufgeräumter ist (Gelber Sack + Flaschen und Papier Müll in großem Eimer außerhalb der Küche) und man nicht wegen jeder Konservendose oder jeder Flasche in den Keller laufen muss.
Wir haben bei der Planung auch lange über die Speis diskutiert. Da wir auch mit Keller bauen, hielt ich die Speis für verzichtbar bis überflüssig. Aus den von dir genannten Gründen haben wir sie drin gelassen. Frauchen hat sich durchgesetzt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
wenn genug Platz da ist, ist eine Speisekammer super. Wenn dadurch aber der Nutzraum in der Küche wie in einem Singleappartment wird, dann kann man ja den Sinn hinterfragen. Es kommt halt sehr auf das eigene Kochverhalten an. Manche brauchen Arbeitsfläche, andere wollen eine Küche, die immer so clean aussieht, wie im Küchenstudio.
 
Hallo!
Habe noch eine Frage an euch.
Wie würdet ihr das Haus innen ausrichten, da wir uns überlegen das komplette Haus zu spiegeln. (West-Ost)

Uns stellt sich dabei die Frage was besser ist, das Wohnzimmer im Osten oder im Westen. Das gleiche gilt natürlich auch für Küche und Esszimmer.

Anbei beide Ausrichtungen plus den Lageplan vom Haus.

Das Haus ist am Lageplan noch zu östlich mit den 3 Metern, das haben wir bereits auf 5 Meter geändert. Somit bleiben noch ca. 8 Meter im Westen

Vielleicht habt ihr diesbezüglich auch noch Ideen,Meinungen oder Erfahrungen dazu. Danke für eure bisherige Hilfe!
 

Anhänge

Frühstückszeit ist für Tagschichtler Ostsonnenzeit, und für Wohnzimmer ist meist die Abendsonne relevanter. Ich staune über die noch immer nicht weiter geplante Küche - oder findet das nur in einem Spezialforum statt, wo ich mich zu selten herumtreibe ?
 
Oben