Fenster aufrüsten (Pilzkopf) lohnt angeblich nicht - Meinungen?

4,80 Stern(e) 4 Votes
dann ggf. über die eigene Firma beziehen ? (auch als angestellter - mit Chef sprechen...) man wird sich wundern, wie billig man da weg kommt.
Wobei wir ja, selbst wenn wir irgendwie an diese Originalbeschläge kommen würden, jemanden bräuchten, der diese fachgerecht einbaut. Vielleicht ist mein Eindruck falsch, aber wir hatten bei allen bisherigen Gesprächen mit Handwerkern das Gefühl, die haben die Bücher voll und sind nicht einen kleinen, in der Summe nicht lohnenswerten Aufträgen interessiert.

Wir hatten nun am Freitag noch einen weiteren Termin vor Ort mit einem anderen Fenster Fachmann. Hatten direkt gesagt, wir wollen auf Sicherheit umrüsten, neue Fenster sind nicht interessant. Hintergedanke war, erst mal gar nicht den Eindruck aufkommen zu lassen, ein Austausch wäre für uns eine Option, und man müsste uns nur noch ein wenig in diese Richtung lenken.

Es ist völlig ausgeschlossen, dass diese Handwerker sich mit dem anderen vorher abgesprochen hatte. Aber auch dieser sagte klar: ein umrüsten der Beschläge für Pilz Kopfverriegelung sei finanziell unsinnig. Er rechnet auch mit gut 400 € pro Flügel. Er meinte, auf das Angebot mit allen Details warten wir noch, dass wir bei umrüsten aller Beschläge an Fenstern, die entsprechend gesichert werden sollten, nicht unter 5000 € aus der Sache raus gehen. Für etwa 8000 € sei aber ein Austausch aller Fenster auf moderne Sicherheitsstufe und Dreifachverglasung möglich. Wir haben das nun einfach mal zu Kenntnis genommen und gar nicht weiter vier vor Ort dazu gesagt, warten noch auf ein schriftliches Angebot sowohl für Umrüsten als auch für neu. Ich denke, wenn wir uns für das umrüsten entscheiden, wird dieser Betrieb uns das auch machen, also die werden diesen Auftrag nicht ablehnen.

Aber dann stellt sich, wenn die Betriebe hier vor Ort das so kalkulieren, natürlich wirklich die Frage: wollen wir um die 5000 € im Fenster investieren, wenn für in Anführungszeichen nur 3000 € mehr ein Austausch möglich wäre. Wenn wir das jetzt machen würden, hätten wir ja die nächsten 25 Jahre wahrscheinlich wieder Ruhe.

Der Handwerker hat aber auch von sich aus die Möglichkeit angesprochen, dass wir im Baumarkt entsprechende Riegel von Abus besorgen, die man ab 50 € aufwärts bekommt und die man seiner Meinung nach auch als Nicht Profi selbst anbringen kann.
 
wenns wirklich nur um die Sicherheit geht, solltest du dir wirklich Gedanken machen, ob dir diese abus riegel für 50€ (siehe handwerkervorschlag) nicht auch reichen würden. 5000€ nur für paar neue beschläge sind einfach unsinnig und neue Fenster sind unsinnig, solange die alten noch gut sind. wenns dir um Sicherheit geht, kann man für 5000€ auch ganz andere sicherheitsgeschichten einbauen. zb fensterüberwachung mit Alarmanlage oder sowas. wie schon gesagt, kann dir zu diesen Thema die Polizei auch weiterhelfen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
An welchen objektiven Kriterien kann man denn festmachen, ob Fenster "noch gut" sind?
Zum Beispiel, daß jemand der den Herstellerblick dafür hat, das sagt

Als Laie: rappelt nicht, knarrt nicht, schwabbelt nicht, öffnet / schließt ohne Mucken, Oberfläche sprödet nicht und ist leicht zu reinigen, alle Teile sitzen fest, Verglasung (Scheibenzwischenräume) ist dicht ...
 
Also, nach diesen Kriterien würde ich sagen, bei einem natürlich limitierten Budget für Renovierungen, was keinen Komplettaustausch der Fenster vorgesehen hatte: Die Fenster sind noch gut.

Aber sie sind ja trotzdem fast ein Vierteljahrhundert alt - ich weiß nicht, was denn so die durchschnittliche Lebensdauer eines zweifachverglasten Fensters im mittleren Preissegment ist? Ob wir in 5 Jahren auch noch finden, die seien gut?

Wir waren im Baumarkt und haben uns diverse Dinge angesehen. Von Burgwächter gibt es solche Riegel in Doppelausführung, die man bei Doppelflügeln links und rechts ans Fenster montieren könnte. Kostet 60 Euro, dazu noch etwa 15 Euro für einen abschliessbaren Griff. Mit etwa 75 Euro pro Flügel wären wir dann auch dabei .

Frage für mich ist, ob so ein Doppelriegel + abschließbarer Fenstergriff denn wirklich mit der Sicherheit einer guten Pilzkopfverriegelung vergleichbar ist.
 

Ähnliche Themen
14.05.2020Fenster Einbau korrekt? Schlagregendicht?Beiträge: 25
11.12.2019Salamander / Brügmann BlueEvolution FensterBeiträge: 16
07.08.2019Mehrpreis RC2 Fenster und HaustüreBeiträge: 21
07.01.2020Kaufberatung Fenster im NeubauBeiträge: 18
16.05.2017Welche Sicherheitsstufe für Fenster wählen?Beiträge: 29
24.12.2019Fenster sind kleiner als im Bauantrag/WerkplanBeiträge: 42
30.04.2020Handwerker aufgrund seines Google-Profils ausschließen?Beiträge: 38
03.12.2019Mehrkosten falsch geplante Belüftungsanlage + Bodentiefe Fenster?Beiträge: 52
14.08.2018Habt ihr RC2 Fenster einbauen lassen?Beiträge: 64
07.11.2017Günstig bauen - so geht es auch!Beiträge: 223

Oben