Erstes Finanzierungsangebot

5,00 Stern(e) 4 Votes
sirhc

sirhc

Diese weitere Variante (erst 5, dann 10 Jahre binden) muss ich aber noch rechnen.
Die magische Zahl wäre 2,80%.

5 Jahre zu 1,11% und dann weitere 10 Jahre zu 2,80% kommen aufs selbe raus, wie direkt 15 Jahre zu 1,95% zu binden.

Die große Frage ist also, kann man in 5 Jahren für weniger als 2,80% weitere 10 Jahre festmachen und "gewinnt" (spart) somit, oder muss man für mehr als 2,80% und "verliert" (Zinsmehrbelastung) somit.
 
R

rupapu

Mich wundern die aktuell genannten Zinssätze hier. im Moment müsste es doch bessere Angebote geben.

Ich habe im Juni 2016 abgeschlossen und das war, wenn ich den Zinscharts trauen kann, ein sehr ungünstiger Zeitpunkt. Das war der Höchststand in den letzten 1 1/2 Jahren.
Wir haben bei knapp unter 80% Beleihung einen Zinssatz von 1,99 für 15 Jahre bekommen. Ich schätze, dass ich bei einer aktuellen Finanzierung ca. 0,4 darunter liegen würde. Allerdings scheint es ja jetzt hier, als wären die Konditionen ähnlich wie bei mir im vergangenen Jahr.
 
S

Saruss

Das ist echt jammern auf hohem Niveau. Bei den Zinssätzen hat man so hohe Tilgung (bei niedriger Rate), das ist ja schon fast Komfortfinanzierung. Vor etwas über 2.5 Jahren haben wir 2.3% gehabt mit unter 50% Beleihung auf nur 10Jahre.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
R

rupapu

Das ist schon klar
Dennoch war es im Vergleich zu den Angeboten die wir im April 2015 hatten nochmals viel besser.
Dennoch wundere ich mich über die hier genannten Konditionen. Die müssten "noch" besser sein - vermute ich.
 
sirhc

sirhc

Keine Ahnung, ich vermute mal dass es auch immer noch günstiger geht, als bei einer Sparkasse. Aber ich zahle lieber bei einer Sparkasse etwas mehr, als so ein Onlineangebot zu wählen. Vielleicht hat es auch noch was mit dem Tilgungssatz sowie der Darlehenshöhe zu tun?
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben