Echtholz-Möbel mit Schädling befallen - was tun?

5,00 Stern(e) 7 Votes
Moin zusammen!
Ich habe gerade mit erschrecken festgestellt, dass unser 2 Monate junges Eichenholz-Möbelstück mit einem Schädling befallen ist.
Es findet sich sehr fein aussehendes Sägemehl auf unseren Glas-Einlegeböden.
Ich hatte das beim Auspacken im Oktober schon mal gesehen und weggewischt, ich hatte angenommen das käme vom Transport oder von der Herstellung.

Was mache ich jetzt? Ich habe den Verkäufer natürlich direkt kontaktiert, habe aber auch angst um meine anderen Holzmöbel in dem Raum oder unsere Dachbalken. o_O
Was muss / kann ich tun um weiteren Schaden zu vermeiden?
 
Meine Schwester hatte selbiges Problem mit einem ausgelieferten Naturkratzbaum. Zum Glück war es nur einer und die restlichen Möbel des Käufers waren nicht befallen (sonst wäre es teuer geworden).
Ich meine sie hat dann immer vorher mit Heissdampf gearbeitet (geschlossener Kasten damit die Temperatur gehalten wird).
Ich würde das Teil jedenfalls sofort aussondern und der Verkäufer muss sich dann kümmern.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Moin zusammen!
Ich habe gerade mit erschrecken festgestellt, dass unser 2 Monate junges Eichenholz-Möbelstück mit einem Schädling befallen ist.
Es findet sich sehr fein aussehendes Sägemehl auf unseren Glas-Einlegeböden.
Ich hatte das beim Auspacken im Oktober schon mal gesehen und weggewischt, ich hatte angenommen das käme vom Transport oder von der Herstellung.

Was mache ich jetzt? Ich habe den Verkäufer natürlich direkt kontaktiert, habe aber auch angst um meine anderen Holzmöbel in dem Raum oder unsere Dachbalken. o_O
Was muss / kann ich tun um weiteren Schaden zu vermeiden?
Ich weiß nicht, wie groß das Möbelstück ist oder ob man Teile demontieren kann. Ich habe jedoch bei der Restaurierung von Uhrengehäusen aus Holz sehr gute Erfahrungen mit Kälte gemacht. 14 Tage Tiefkühltruhe reichen. Das ist vollkommen chemiefrei und für Massivholz kein Problem.
 
Exakt. Kälte oder Hitze. Wir hatten den Befall in einem Schrankboden von unten. Schrank ausgeräumt, umgedreht, auf die befallene Fläche den großen Topf mit 5,5 L kochheissem Wasser gestellt. Nach 4 Std raus. Kam nie mehr was, Schädlinge tot
 
Oben