Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
78
Gäste online
891
Besucher gesamt
969

Statistik des Forums

Themen
30.314
Beiträge
398.168
Mitglieder
47.700

Bauabnahme - Vorherige Sichtung - Eure Tipps?

4,00 Stern(e) 3 Votes
Ist die Bauendreinigung denn Teil der vereinbarten Leistung?
An dem Tag der Abnahme steht noch auf dem Programm der "Blower Door Test", das "ansockeln der Zimmertüren" (was auch immer das ist) und "Versiegeln".
BDT und die Restarbeiten können ja meistens parallel erfolgen, aber je nachdem, wie viele Türen Ihr habt, bei denen der Sockel noch bis an die Zarge ran gelegt werden muss, können dafür eigentlich nur ein paar Stunden - so zwei bis drei - benötigt werden. Wenn die Abnahme also nachmittags stattfindet, sollte das locker passen.
 
Ist die Bauendreinigung denn Teil der vereinbarten Leistung?
Dazu steht nichts in der BLB und auch im Vertrag nicht, also gehe ich davon aus, dass es kein Teil der vereinbarten Leistung ist.
BDT und die Restarbeiten können ja meistens parallel erfolgen, aber je nachdem, wie viele Türen Ihr habt, bei denen der Sockel noch bis an die Zarge ran gelegt werden muss, können dafür eigentlich nur ein paar Stunden - so zwei bis drei - benötigt werden. Wenn die Abnahme also nachmittags stattfindet, sollte das locker passen.
Die Abnahme ist tatsächlich morgens. Allerdings weiß ich nicht genau ob das bei uns überhaupt gemacht werden muss mit den Türen (kann mir da immer noch nichts genaues drunter vorstellen - trotzdem danke für deine Erklärung^^) - wir haben eine Lüftungsanlage und der Typ von der Lüftungsanlage meinte, dass unter den Türen überall ein Spalt bleiben muss wegen Luftaustausch, damit kein Überdruck / Unterdruck entsteht.
 
Bevor die Türen eingebaut werden, ist (hoffentlich) rechts und links von der Zarge (auf beiden Seiten der Tür) noch keine Sockelleiste eingebaut. Erst wenn die Zarge drin ist, wird quasi das Reststück auf Maß genau bis an die Zarge ran eingepasst und anschließend versiegelt. So klarer?

Dass die Türen wegen der KWL einen Unterschnitt erhalten, ist vollkommen normal - muss halt beim Einbau berücksichtigt oder eben im Nachhinein durch Kürzen des Türblattes umgesetzt werden. Das hat aber nichts mit dem BDT zu tun, denn dabei geht es ja nur um die Dichtheit nach außen (und nicht zwischen zwei Räumen). Der hat also trotz seines Namens nur etwas mit der HausTÜR zu tun. ;)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Bei uns gab es einen Passus im Bauvertrag, nachdem wir die Fensterscheiben nicht anrühren durften ohne die Haftung für Kratzer aufzugeben. Ich fand auch, man könne sie ungeputzt schlecht beurteilen aber so wars halt geregelt.

Viele Grüße
Gabriele
 
Oben