Bau-Vertrag unter Vorbehalt abschließen?

4,30 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Bau-Vertrag unter Vorbehalt abschließen?
>> Zum 1. Beitrag <<

P

perlenmann

Ich habe zwar nur mit 2 Firmen soweit geredet das ich den Vertrag haben wollte, dieser wurde aber ohne zicken einfach so ausgehändigt. Alles andere ist auch nicht ok und würde sofort den Anbieter disqualifizieren. mM
 
J

JoS

Vielen Dank für Eure Antworten !

...werde mir dann mal die Rücktrittsvereinbarung im Vertrag gut durchlesen, dazu muß ich den Vertrag allerdings mal wieder vor die Nase bekommen denn als ich den Vertrag gerne erst mal zu Hause in Ruhe durchlesen wollte bevor ich unterschreibe, wollte mir der Bauträger die Unterlagen nicht mitgeben
Und du bist dir sicher beim richtigen Partner zu sein Du sollst etwas unterschreiben was du nicht in Ruhe prüfen darfst? Wie hoch sind denn die Kosten wenn du aus dem Vorvertrag wieder raus willst? Was hat der Berater denn zu verheimlichen? Eine Frechheit!
Meiner Meinung nach werden bei dieser Vorgangsweise die Kunden eher verunsichert und springen wieder ab. Wir haben nun wirklich mit einigen namhaften Unternehmen gesprochen aber diese Vorgehensweise scheint wohl leider üblich zu sein.

Gruss

Dean
Wenn ich das richtig verstanden habe hat doch Dean gar kein gefördertes Vorhaben über das unleidige 153er Programm vor.

Für jedes Institut dem ich eine Finanzierung vorlege, ob über Finanzierungs Plattform, oder direkt ist es doch wesentlich was es für ein Objekt ist das als Sicherheit für 150.000€ aufwärts herhalten soll.
Also wollen immer mehr Banken Unterlagen die eine Bewertung des Objektes ermöglichen. Schließlich ergibt sich daraus dann der Beleihungsauslauf. Sorry aber ich meine, dass bei solchen Summen eher mehr als weniger Sorgfalt geboten ist. Das heißt es muss klar sein was wird wie und wo gebaut. Dazu bedarf es auf alle Fälle einer Wohnflächenberechnung und eines Lageplanes. Die Grundrisse sollten an sich auch kein Problem sein. Hat man dann noch eine Baubeschreibung lässt sich recht solide der WERT der Sicherheit ermitteln.

nette Grüße
JoS
Rat - aber fair!
ps. Übrigens sind viele sogenannte Unabhängige gar nicht so unabhängig und ob sie ob ihrer "Unabhängigkeit" die für den Kunden Besten sind? Der für den Kunden Beste ist vermutlich der, der nicht jede Finanzierung um jeden Preis macht, der auch über die Zeit nach Ablauf der Zinsfestschreibung nachdenkt und sein sicheres Angebot auf den Kunden abstimmt.
 
D

Dean

Und du bist dir sicher beim richtigen Partner zu sein Du sollst etwas unterschreiben was du nicht in Ruhe prüfen darfst? Wie hoch sind denn die Kosten wenn du aus dem Vorvertrag wieder raus willst? Was hat der Berater denn zu verheimlichen? Eine Frechheit!
... so langsam bin ich mir da nicht mehr so sicher. Angeblich würden mir bei Vertragsauflösung KEINE Kosten entstehen, allerdings würde ich das gerne schwarz auf weiss sehen, denn als der Bauträger mit mir den Vertrag "überflogen" hat, hab ich davon nichts gesehen.

Bei dem Bauträger davor war diese Vorab-Vertrags Geschichte und das nicht mitgeben des Vertrags um ihn in ruhe durch zu lesen, der ausschlaggebende Punkt wieso ich abgesprungen bin.

Wäre ja auch zu schön wenn mal alles glatt gehen würde...

Gruss

Dean
 
B

Bauexperte

Hallo Jos,

ps. Übrigens sind viele sogenannte Unabhängige gar nicht so unabhängig und ob sie ob ihrer "Unabhängigkeit" die für den Kunden Besten sind? Der für den Kunden Beste ist vermutlich der, der nicht jede Finanzierung um jeden Preis macht, der auch über die Zeit nach Ablauf der Zinsfestschreibung nachdenkt und sein sicheres Angebot auf den Kunden abstimmt.
Deswegen habe ich "institutsunabhängig" geschrieben, der Faktor "Mensch" spielt natürlich auch eine wesentliche Rolle, die jeder Bauherr über seinen Bauch erfassen muß.

Die Unabhängigen, mit denen ich arbeite, zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Klientel mit den ungeschönten Fakten ausstatten; nicht selten vom Projekt abraten. Leider gibt es dann auf der anderen Seite die "Regionalvertriebler bekannter Versicherungs-/Finanzunternehmen", welche wartend mit den Hufen scharren: ein "kompetenter, selbstlos agierender Finanzjongleur" findet sich immer und zumeist kann ich die Uhr danach stellen - unsere Branche ist oft wie ein gemütliches Wohnzimmer und Neuigkeiten sprechen sich schnell ´rum - bis die erste Prognose meines Finanzierers in voller Härte zuschlägt

Freundliche Grüße
 
B

Bauexperte

Hallo Dean,

... bei dem Bauträger davor war diese Vorab-Vertrags Geschichte und das nicht mitgeben des Vertrags um ihn in ruhe durch zu lesen, der ausschlaggebende Punkt wieso ich abgesprungen bin.
Diesen Kurs solltest Du beibehalten; es hat Niemand behauptet, dass die Wahl des richtigen "Bau"-Partners einfach wäre - ist es schließlich im privaten Bereich auch nicht. Allerdings ersparst Du Dir bei obigen Vorgehen trotzdem jede Menge Nervenschmerz und sicherlich auch Geld

Freundliche Grüße
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3137 Themen mit insgesamt 42405 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben