[ parkettleger] in Foren - Beiträgen

Sehr unsaubere Parkettleger-Arbeit - Nachbesserung nicht möglich?

[Seite 12]
Erneuter Stress mit diesem Parkettleger. Jetzt ist die Treppe dran. Die sah gestern plötzlich so aus. Nach Einschätzung unseres Bauträgers wurden die Flecken durch den Kleber verursacht. Der Parkettleger gibt das zu, jedoch behauptet, dass nach seiner Arbeit die Stoßtritten gestrichen werden ...

[Seite 15]
Also, Die Nachbesserung der Stoßtritte habe ich nicht abgelehnt. Diese wurde einfach vom Parkettleger ignoriert und er hat auch darauf nicht reagiert. Zum Rest: Wir haben insgesamt 7 Dehnungsfugen aus Kork. Allesamt sind nicht sauber und ungerade zugeschnitten worden und krumm. (Unterschiede von 0 ...

[Seite 5]
Vermutlich wurden vorher mehrere Angebote eingeholt und dann der "günstigste" auserkoren. Wie schon gesagt, es gibt für alles Normen und wenn der Parkettleger die eingehalten hat, dann kannst du dich auf den Kopf stellen und mit dem Hintern Fliegen fangen. Wenn nix weiter vereinbart ist, arbeitet ...

Hallo, leider haben wir erneut ein Problem mit unserem Parkettleger (kleines Familienunternehmen in NRW). Die Arbeiten an den Übergängen und den Fußleisten wurden grauenhaft ausgeführt. Kurz zum Sachverhalt. Nach langem Warten aufgrund Restfeuchtigkeit im Estrich wurde das Parkett verlegt (Eiche ...

[Seite 14]
... du, dass die nochmal komplett ausgetauscht werden? Ich vermute eher, dass das Erreichbare/Verhältnismäßige hier ist "den Maler zahlt der Parkettleger" und nicht "der Parkettleger macht die Treppe neu". Und wenn bei ersterem der Parkettleger sich absolut weigert, dann weiß ich nicht, inwiefern ...

[Seite 13]
Ich würde das auch selber machen. Das kann doch imm Zweifel der Maler machen. Die Rechnung für den Nachtrag dann dem Parkettleger in Rechnung stellen. (Von der Rechnung einbehalten)

[Seite 2]
... übrig gelassen, ich kenne aber die genaue Bezeichnung und würde woanders die minimalste Menge (2,44 qm / 6 Dielen) bestellen, wenn sich der Parkettleger weigert oder behauptet, dass keine Dielen übrig geblieben sind. Das wäre sicherlich die kostengünstigste Variante. Die etwas teurere wäre ...

[Seite 8]
In allen Türbereichen sind Korkfugen zu sehen. Obwohl ich die Korkfugen grottenhässlich finde, jedoch laut Parkettleger notwendig, dürfen die doch nicht krumm geschnitten sein. Eine Korkfuge ist z.B. an der linken Ecke 1,7 cm, an der rechten Ecke 0,8 cm. Das steht in keiner DIN-Norm, dass die ...


Oben