Wärmedämmung Energieeinsparverordnung, KFW 70 / 55 / 40 - Eure Erfahrungen

4,30 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Wärmedämmung Energieeinsparverordnung, KFW 70 / 55 / 40 - Eure Erfahrungen
>> Zum 1. Beitrag <<

Häuslebau3r

Häuslebau3r

Ich würde jederzeit nach Bayern zurückziehen! :rolleyes ie bayrischen Häuser sind doch viel schöner als die nordisch- verklinkerten. D
Wo wir ja wieder bei der Wand und dem evtl. besseren (schlechteren) Stein wären aber das Kompliment nehm ich gerne entgegen ^^ Manche meinen auch zu sagen, dass hier bei uns das Bier auch besser ist und vor allem das zünftige Essen *lach*

Wie geschrieben, mir geht es in erster Linie auch evtl. um die verschiedenen Materialien, aber wie auch geschrieben wurde Bauexperte wars glaube ich, scheint es auch wohl so zu sein, dass der gewünschte Stein wenn es denn mal soweit sein sollte, nicht von jeder Baufirma verarbeitet wird bzw. angeboten wird. Ich würde einfach gern ein paar Erfahrungswerte wissen, falls es die denn gibt.
 
EveundGerd

EveundGerd

Wir haben mit Ytong gebaut, nach Energieeinsparverordnung. Da wir aber gerade erst die Elektriker im Haus haben, kann ich noch nicht viel zu Heizung, Heizkosten usw. sagen. Uns war wichtig ohne WDVS zu bauen. Außerdem sind wir der Meinung, dass Deutschland im Dämmwahn ist. Bisher leben wir in einem Haus BJ 1964, modernisiert, aber ohne Plastikhülle.
Wir haben uns überlegt, wie lange wir mit Gas heizen können für die Mehrkosten/Mehraufwand KFW.
Wenn ich unsere Heizlastberechnung nehme und noch ordentlich was draufpacke, haben wir einen Gasabschlag von 50 -60 € im Monat inkl. Warmwasser. Bei einer Hausgröße von 154 qm finde ich das ok.
Allerdings ist unsere Fußbodenheizung bereits auf Wärmepumpe ausgelegt, so dass wir irgendwann vlt mal wechseln könnten. Man weiß ja nie was kommt.
Wir haben unseren GU übrigens tatsächlich nach dem Stein gewählt, den er verbaut.
 
Häuslebau3r

Häuslebau3r

Wir haben mit Ytong gebaut, nach Energieeinsparverordnung. Da wir aber gerade erst die Elektriker im Haus haben, kann ich noch nicht viel zu Heizung, Heizkosten usw. sagen. Uns war wichtig ohne WDVS zu bauen. Außerdem sind wir der Meinung, dass Deutschland im Dämmwahn ist. Bisher leben wir in einem Haus BJ 1964, modernisiert, aber ohne Plastikhülle.
Wir haben uns überlegt, wie lange wir mit Gas heizen können für die Mehrkosten/Mehraufwand KFW.
Wenn ich unsere Heizlastberechnung nehme und noch ordentlich was draufpacke, haben wir einen Gasabschlag von 50 -60 € im Monat inkl. Warmwasser. Bei einer Hausgröße von 154 qm finde ich das ok.
Allerdings ist unsere Fußbodenheizung bereits auf Wärmepumpe ausgelegt, so dass wir irgendwann vlt mal wechseln könnten. Man weiß ja nie was kommt.
Wir haben unseren GU übrigens tatsächlich nach dem Stein gewählt, den er verbaut.
Guten morgen

Na das ist doch mal ein Beitrag nach meiner Frage bzw. und auch Einstellung *lach*
Nein Spaß bei Seite, danke vielmals für den Beitrag. Darf man denn Fragen was für einen Ytong Ihr genommen habt? Denke Ihr kommt dann auf einen U-Wert der Wand um die 25-20 bzw. wie Stark war euer Stein? Für mich ist es eben genau das selbe, dass ich eigentlich nicht mit WDVS bauen möchte und darum auch die "Stein" Frage doch etwas wichtiger ist wie vielleicht bei anderen. Mit der Kombi aus Gas und WWP für die Fußbondenheizung ist das natürlich auch nicht schlecht. Im Besten Fall könnte man sich noch Photovoltaik Leisten und ist für alles gewappnet

Hattet Ihr denn Große Unterschiede bemerkt bei der Suche nach dem GU aufgrund des Steines?
 
Häuslebau3r

Häuslebau3r

Guten Abend,
Das ist wohl eher Wunschdenken Ihr Bayern lacht zwar über 0.25 aber vertragen tut ihr den Inhalt nicht, gelle

Liebe Grüsse, Bauexperte
I sag Jetzt nichts dazu außer: der Inhalt von 0,25 is halt Plörre und kein anständiges Bier D
Ach ich Kenn die Region gut, da meine Mutter gebürtig von dort ist bzw. aus dem Ahrtal kommt und wir des öfteren bei Verwandtschaft sind. so nen Kölsch geht schon mal, aber is wie in einer Werbung... mit einem Happs ist das im Mund. Da musste ja immer nen Meter bestellen das du auf nen Liter kommst
Da könnt Ihr die Trauben besser verarbeiten als den Hopfen
 
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Im Forum Dämmung / Isolation gibt es 993 Themen mit insgesamt 7654 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben