Photovoltaik Anlage Luft-Wasser-Wärmepumpe - Rentabilität Einfamilienhaus KFW55EE

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Photovoltaik Anlage Luft-Wasser-Wärmepumpe - Rentabilität Einfamilienhaus KFW55EE
>> Zum 1. Beitrag <<

WilderSueden

WilderSueden

Haben viel Fensterflächen (100m2) und gehen aufgrund der Größe von 7-9k kWh p.a. Energieverbrauch aus.
Beheizt wird per Fußbodenheizung mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe Tecalor THZ 504.
Da wirst im im Winter tendenziell nicht viel von der Photovoltaik haben. Bei schönem Wetter wirst du über solare Gewinne heizen und vermutlich eher zu warm als zu kalt bekommen. Bei schlechtem Wetter bringt die Photovoltaik im Vergleich zur Wärmepumpe relativ wenig Strom. Die niedrige Dachneigung reduziert im Winter die Effizienz noch weiter.

Für die Rentabilität wird eher entscheidend ob ihr den Strom im Sommer auch verbraucht bekommt. Sprich: Seid ihr tagsüber da?
Bei bidirektionalem Laden stellt sich die gleiche Frage. Wie häufig fährt das Elektroauto am Morgen weg und kommt erst Abends wieder?
 
Tolentino

Tolentino

Wenn er beim AG kostenlos laden kann wird es ja dann nahezu vollgeladen zuhause ankommen. Da wäre eher die Frage ob das nicht ein geldwerter Vorteil ist, der steuerrechtlich berücksichtigt werden muss (mal abgesehen davon, ob das ein AG lange mitmacht).
 
Hangman

Hangman

Wann wird denn gebaut, und bis wann müsstet ihr die Photovoltaik entscheiden? Es wird kurzfristig sicher Änderungen in Zulassung, Bürokratie und Förderungen von Photovoltaik geben wird. Vermutlich nicht zum schlechteren. Insofern würde ich mir zwar einen Solarteur suchen mit dem ihr das plant, den evtl offiziellen Auftrag aber erst nach Vorliegen der neuen Regelungen erteilt. Wenn ihr das komplett finanzieren müsst, ist das nicht schlimm. Auch dafür gibt es KfW Kredite, und normalerweise trägt sich die Rate locker durch die Einspeisevergütung bzw eigene Stromersparnis.

Was ist das eigentlich für ein Dach? Pultdach, Richtung Süd?
 
kati1337

kati1337

Wir haben die THZ 504 in einem KFW55 Haus im Einsatz.
Wir hatten im Jahr 2021 etwa 14% der Energiekosten aus der Photovoltaik gedeckt (4,55 kwp mit relativ idealer Dachneigung und Ausrichtung), der Rest kam aus dem Grid.

In den Monaten in denen die Anlage den meisten Strom zieht hast du extrem wenig Erzeugung aus der Photovoltaik. Gute Synergie hast du in den Übergangsmonaten im Herbst und Frühjahr. Außerdem im Sommer für Warmwasser und Lüftung. Wir haben jedoch auch eine Software-Komponente die den Energieüberschuss der Photovoltaik in wärmeres Wasser verwandelt bevor's eingespeist wird.

Ich bin trotzdem absolut pro Photovoltaik. Wir haben unsere quasi auch finanziert. Es gibt wenig andere Investments die sich quasi von alleine bezahlen.
 
M

Maxwell8

Wann wird denn gebaut, und bis wann müsstet ihr die Photovoltaik entscheiden? Es wird kurzfristig sicher Änderungen in Zulassung, Bürokratie und Förderungen von Photovoltaik geben wird. Vermutlich nicht zum schlechteren. Insofern würde ich mir zwar einen Solarteur suchen mit dem ihr das plant, den evtl offiziellen Auftrag aber erst nach Vorliegen der neuen Regelungen erteilt. Wenn ihr das komplett finanzieren müsst, ist das nicht schlimm. Auch dafür gibt es KfW Kredite, und normalerweise trägt sich die Rate locker durch die Einspeisevergütung bzw eigene Stromersparnis.

Was ist das eigentlich für ein Dach? Pultdach, Richtung Süd?
Baubeginn ist gegen Mai/Juni 2022, Fertigstellung Frühjahr 2023.

Das dachte ich mir auch schon, aber die Zuschüsse werden bestimmt von den Anbietern aufgeschlagen.

Satteldach 15° DN (Dachflächen sind im Norden und Süden).
 
tomtom79

tomtom79

Wir haben die THZ 504 in einem KFW55 Haus im Einsatz.
Wir hatten im Jahr 2021 etwa 14% der Energiekosten aus der Photovoltaik gedeckt (4,55 kwp mit relativ idealer Dachneigung und Ausrichtung), der Rest kam aus dem Grid.
Aua, da ich gerade selber dabei bin mir eine Photovoltaik zu kaufen liest sich die 14%wie ein Schlag ins Gesicht. Warum so wenig? Warum lieber Warmwasser erzeugt als eingespeist auch wenn es nur 7 oder 8 Cent sind?
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 198 Themen mit insgesamt 4744 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Photovoltaik Anlage Luft-Wasser-Wärmepumpe - Rentabilität Einfamilienhaus KFW55EE
Nr.ErgebnisBeiträge
1Warmwasser von Solaranlage auf Photovoltaik-Anlage umrüsten ? 12
2Photovoltaik für Warmwasser 26
3Solar für Warmwasser/Heizung oder besser Photovoltaik für Strom? 21
4Bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Photovoltaik überhaupt noch eine Solaranlage? 24
5Auslegung neuer Heizung und Warmwasser für ein Freizeithaus 1970 13
6Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? 19
7Intelligente Steuerung Photovoltaik Anlage 12
8Solarthermie und Pelletheizung, Heizungsunterstützung/Warmwasser 16
9Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher 11
10Strom Fußbodenheizung austauschen/Alternative gesucht 21
11Photovoltaik Anlage: Wie viel kWp reichen bei einem Haus? 81
12Photovoltaik-Anlage in Betrieb nehmen und E-Auto laden. 47
13Wärmepumpe mit Photovoltaik vs Gas und Solarthermie 52
14Solarthermie vs. Photovoltaik 13
15Photovoltaik bei Haus mit fünf Wohneinheiten Erfahrungen? 18
16Photovoltaik Anlage mit Nachspeicheröfen 12
17Zusammenarbeit von Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage und Speicher 38
18Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen 57
19Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen? 240
20Kombination Luft-luftwärmepumpe, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Solarthermie und Photovoltaik-Anlage mit Speicher 20

Oben