Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen?

4,20 Stern(e) 48 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 35 der Diskussion zum Thema: Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen?
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Fuchur

Also kosten mich diese 4.000kwh insgesamt 887,40€ im Jahr, was einen Preis von 22,19Cent/kwh entspricht.
Nein, denn den Vertrag bekommst du nur, wenn du gleichzeitig auch die überteuerte Photovoltaik und den überteuerten Speicher kaufst. Außerdem hast du bei dieser Zahl schon wieder die USt und EKSt vergessen.
 
R

RotorMotor

Nein, denn den Vertrag bekommst du nur, wenn du gleichzeitig auch die überteuerte Photovoltaik und den überteuerten Speicher kaufst.
Fand ich in seinem Fall jetzt (erstaunlicherweise) nicht.
900€/kWp bei 1kWp sind sogar eher günstig aktuell.
Und 6k€ für den 10kWh Speicher können auch ok sein, allerdings hat er etwas von 2k€ Förderung geschrieben. Dann wäre der Speicher natürlich zu teuer. Denn die Förderung hätte man ja auch auf einen günstigeren Speicher bekommen.
 
F

Fuchur

Ich habe nun auch mal auf die Seite gesehen. So langsam erklärt sich mir das Verständnisproblem... Kann es sein, dass Photovoltaik und Speicher völlig unabhängig von dem Cloudanbieter schon vorhanden sind? Das erklärt dann diese Rechnerei. Üblicherweise gibt es bei den Cloudanbietern die Hardware und Vertrag sozusagen zur "Miete" im Paket. Hier scheint es nach erstem Lesen eher ein normaler Stromliefervertrag zu sein mit Abtretungen der Erneuerbare-Energien-Gesetz-Vergütung.

Dann bliebe umso mehr das Rätsel um die USt-Erklärungen und EKSt-Erklärung des letzten Jahres?
 
D

DaGoodness

Für 4000kwh sehe ich da nur 60,95€/Monat + 100€/Jahr = 831€
Wo gibt es da die billigen Tarife?

Warum ist euer Verbrauch eigentlich so hoch?
Das ist die Preisliste für Neukunden. Wir haben noch die alten Preise. Senec hat die Preise zum Jahreswechsel ordentlich angezogen. Ob uns die Preiserhöhung dann auch bald erreicht kann ich noch nicht beurteilen.

Unser Verbrauch liegt bei ca. 9.000kwh pro Jahr, da wir eine LWWP haben.

Ich habe nun auch mal auf die Seite gesehen. So langsam erklärt sich mir das Verständnisproblem... Kann es sein, dass Photovoltaik und Speicher völlig unabhängig von dem Cloudanbieter schon vorhanden sind? Das erklärt dann diese Rechnerei. Üblicherweise gibt es bei den Cloudanbietern die Hardware und Vertrag sozusagen zur "Miete" im Paket. Hier scheint es nach erstem Lesen eher ein normaler Stromliefervertrag zu sein mit Abtretungen der Erneuerbare-Energien-Gesetz-Vergütung.

Dann bliebe umso mehr das Rätsel um die USt-Erklärungen und EKSt-Erklärung des letzten Jahres?
Das ist korrekt. Photovoltaik-Anlage und Speicher wurden unabhängig vom Cloudvertrag beschafft. Der Cloudvertrag wurde kurz nach Inbetriebnahme der Anlage abgeschlossen.

Umsatzsteuer musste im letzten Jahr monatlich und in diesem Jahr vierteljährlich abgeführt werden. Aber da habe ich ja bereits gesagt, dass ich diese nicht mit angegeben habe. Das würde die Rechnung der Rentabilität des Speichers natürlich noch verändern. Da muss ich nochmal nachrechnen.

Auf den Cloudvertrag hat die Umsatzsteuer keine Auswirkungen, da diese ja so oder so abgeführt werden muss, ob mit oder ohne Cloudvertrag.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 198 Themen mit insgesamt 4736 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Neue Photovoltaik-Anlage mit Speicher im Einfamilienhaus Erfahrungen Beiträge: 39
2Senec Erfahrungen, Senec Preise Beiträge: 30
3Photovoltaik-Speicher - Erfahrungen? Tipps? Beiträge: 17
4Kommende Förderungen für Photovoltaik? Beiträge: 12
5Photovoltaik-Anlage bei Neubau: Würdet ihr eine einbauen Erfahrungen? Beiträge: 31
6KfW 40+ und 10.000 Häuser Programm - Anforderungen an Photovoltaik? Beiträge: 13
7Photovoltaik - Fragen zur Steuer/Gewerbe Beiträge: 78
8Bewertung Photovoltaik Angebot und Komponenten Beiträge: 34
9"Stromspeicher" in Cloud Beiträge: 16
10Photovoltaik Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif Beiträge: 13
11Preise übertrieben für Lüftungsanlage, elektrische Aluminium-Rollläden Beiträge: 25
12Neubau mit Einliegerwohnung - GU schränkt Vermietung und KfW Förderung ein Beiträge: 51
13Erfahrungen mit Wärmepumpen und Photovoltaik? Beiträge: 39
14BAFA-Förderung hängt an Formular "Bestätigung des Bauträgers" Beiträge: 20
15Photovoltaik-Anlage: Ertrag bei schlechtem Wetter Beiträge: 15
16BAFA Förderung - Welche Wartezeit ist realistisch? Beiträge: 27
17KfW 55 + BAFA Förderung - Kosten und Förderung Beiträge: 24
18Natursteinheizung in Verbindung einer Photovoltaik Anlage sinnvoll? Beiträge: 16
19Kleinere Photovoltaik Anlage 2 KWp Beiträge: 11
20Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt. Beiträge: 510

Oben