Lieferung Fertiggarage - Streifenfundament am Hang - Sicherung?

4,30 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Lieferung Fertiggarage - Streifenfundament am Hang - Sicherung?
>> Zum 1. Beitrag <<

11ant

11ant

Dafür wurde eine Firma beauftragt, welche sich mit dem Garagenhersteller besprochen hat. Ebenso wurden die Fundamente bereits von der Garagenfirma besichtigt und abgenommen.
Ich staune allerhöchst.
Das Gelände ging genau bis zum Wasserhahn (0,5m), bevor der letzte Starkregen etwas Erde runtergezogen hat.
Gut, dann hast Du den Wahrheitsgehalt meines Geschwätzes bereits gesehen.
Böschen bringt mir nichts, da das Lieferfahrzeug dadurch nicht mehr nah genug an die Fundamente kommt und damit die Garage nicht platzieren kann
Daß von der Talseite angeliefert werden soll, hätte ich dann wohl überlesen, macht es aber m.E. nicht besser.
Dokumentiere schriftlich sämtliche Behauptungen beteiligter Fachleute, das das so klappen wird (und sie für diese Meinung haften).
 
F

freak223

Genau, es wird von der Talseite angeliefert und wird danach verfüllt und ergibt eine Auffahrrampe von der Straße zur Garage. Hier nochmal ein Bild zur Veranschaulichung.

lieferung-fertiggarage-streifenfundament-am-hang-sicherung-549810-1.JPG

Dokumentiere schriftlich sämtliche Behauptungen beteiligter Fachleute, das das so klappen wird (und sie für diese Meinung haften).
Die Firma welche die Fundamente gesetzt hatte reagiert bei uns nicht Mal mehr auf Schreiben eines Anwalts (hat aber andere Gründe als das Fundament).
Daher sehe ich da nichts zu holen. Ich muss das Problem wohl selbst lösen.

Mit dem Garagenfahrzeug sehe ich auch schwarz. Dann muss wohl doch ein 100 to. Autokran her.

Meint Ihr es reicht auf ca 3 Meter Länge verdichteten Schotter bis zur Höhe Unterkante des Fundamentstreifens zu platzieren (blau eingezeichnet), um den Hang (vorübergehend) genügen zu stützen??
 
11ant

11ant

Hier nochmal ein Bild zur Veranschaulichung.
Ui, demnach steht die Garage garnicht vor einem Abhang, sondern hinter einer Steigung. Ich habe mich schon gewundert, daß sie hinterrücks angeliefert werden sollte. Da würde ich warten, bis das Gelände der Auffahrt hergestellt - also der rot gestrichelte Abtrag aufgefüllt - aber noch nicht letztverdichtet und gepflastert ist.
 
F

freak223

...Da würde ich warten, bis das Gelände der Auffahrt hergestellt - also der rot gestrichelte Abtrag aufgefüllt .... ist.
IST-Zustand (rot gestrichelte Linie): Das Garagen-Fahrzeug könnte die Garage Abladen, da es bis 0,5 Meter vor das Fundament fahren kann.
ABER: Das Fundament würde sehr wahrscheinlich herausbrechen.

Alternative (blau gestrichelte Linie): Es wird bis zur Straße mit Schotter aufgefüllt, damit wäre das Fundament wieder Stabil.
ABER: Das Garagen-Fahrzeug erlaubt das Abladen der Garage nur bei einem Gefälle von max. 1% Steigung! Wir hätten allerdings ~ 14,5%
->>> Somit müsste zusätzlich ein Autokran (ca. 180 to.) angemietet werden welcher die Fertiggarage vom Garagen-Fahrzeug hebt und von der Straße aus auf die Fundamente setzt. -> teurer spaß.
Daher überlege ich ob ich vor das Fundament nicht 1,5m Mauerscheiben setze um den Hang zu Stützen. Darüber kommt später KFT Schicht und Belag. Aber ob das ausreicht?

Unbenannt3.jpg
 
11ant

11ant

Das Bild ist lustig. Wurde diese Transportmethode von @goalkeepers Bürgermeister geplant, oder hast Du mich vorgeführt und ich bin jetzt bei der versteckten Kamera zu sehen ?
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Garage / Carport gibt es 576 Themen mit insgesamt 5790 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben