Kletterpflanzen am Haus - ja oder nein - Erfahrungswerte?

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Blumen / Rasen / Unkraut" wurde erstellt von kaho674, 31. 07. 2018.

Kletterpflanzen am Haus - ja oder nein - Erfahrungswerte? 5 5 3votes
5/5, 3 Bewertungen

  1. kaho674

    kaho674

    5. 07. 2013
    3.675
    672
    Ich konnte einen kleine Etappensieg beim Kampf um das Kletterspalier an der Hauswand verzeichnen:

    Mein Mann und ich gucken gern "Fixer Uper". Diesmal hatten die 2 Akteure keinen Umbau, sondern einen Neubau errichtet. An die nagelneue Wand hatte die Architektin ein Rankgerüst mit Blauregen errichtet.

    Ich schnellte zu meinem Mann herum und polterte auf ihn ein mit "siehste und guckst Du da, auch Neubau mit Rankpflanze und Joanna weiß was schön ist" usw. Er brach in schallendes Gelächter aus. Aber er ging mit mir raus und lies sich die vorgesehene Größe demonstrieren. :D
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  2. Die Seite wird geladen...


  3. hampshire

    hampshire

    17. 06. 2018
    65
    9
    Unser Blauregen wuchs in 16 Jahren von einem stiftdicken Stängel zu einem toll geformten Teil des Hauses heran. Er blüht 2-4 x im Jahr und duftet dabei wunderbar. Wir müssen mehrfach im Jahr zurückschneiden, da er sonst unter das Dach wächst (2,5 geschossiges Reihenhaus) und die Fenster freischneiden. Das Insektenaufkommen ist nicht nennenswert erhöht.
    Es gibt kein Rankgitter, nur Stahldrahtseile und eine 90 Grad vom Haus wegführende Pergola.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
    11ant gefällt das.
  4. haydee

    haydee

    3. 04. 2012
    1.356
    518
    Kannst du bitte ein Foto zeigen?
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  5. Müllerin

    Müllerin

    7. 08. 2015
    603
    223
    Blauregen finde ich sehr schön am Haus, allerdings muss man sich dann sicher sein, man wird den nie wieder los. Wir hatten einen hier im Garten, der wurde mit Wurzelstock so weit möglich entfernt. Der wuchs an einer Kirsche hoch, die er schon so gut wie erdrückt hatte. Da das Zeug ja hochgiftig ist, haben wir das mit Kleinkind entfernen lassen. Die Kirsche hat sich erholt, der Blauregen kommt jetzt an diversen Stellen im Rasen raus, Radius bis zu 2m von der ursprünglichen Stelle ;)

    Ein Foto würde ich auch gerne sehen.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  6. Gartenfreund

    Gartenfreund

    30. 01. 2015
    188
    25
    An unserem Haus (Verklinkert) wächst u.a. Efeu. Da sollte man schon sehr aufpassen das so was nicht unters Dach wächst. Wegen der Haftwurzeln würde man es dann nur noch schwer bis überhaupt nicht von dort wieder entfernen können. Somit wird das was an der Mauer hoch wächst bei uns auch immer schön kurz gehalten.

    An einem Verputzten Haus würde ich da eher etwas setzen was eine entsprechende Rankhilfe benötigt. Oder einen Strauch der ohne so etwas nach oben Wächst.

    Wenn dein Mann schon mal Wein Trinkt dann würde ich ihm doch vorschlagen dort Reben, Brombeeren oder Feigen zu Pflanzen nur um mal ein paar Pflanzen zu nennen. Und aus denen könne er sich dann seinen Wein selber machen. Und somit also auch so was Exotisches wie Feigenwein machen. Vielleicht stimmt ihn dieses dann um.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
    11ant, ypg und haydee gefällt das.