Hausbau an Hanglage (Mittelhessen)

4,20 Stern(e) 6 Votes
Panik verbreitet auch keiner und dramatisch sind die 5m auch nicht. Aber der Schnitt zeigt, dass die 5m schon einschränken. Für 'ne Terrasse muss 'ne Menge gebuddelt werden.
Anhang anzeigen 42689
Ja, das ist dann schon haarig. Aber wenn der Bagger erst mal angefangen hat, sind die Kubik schnell zur Seite geschoben. Oder man entscheidet sich für die Südterrasse - oder vielleicht auch eher nicht.

Wäre das nicht ein Grundstück perfekt für Split-Level?
Wer will das schon?
 
So einfach zur Seite geschoben ist die Erde auch nicht.
Dort auffüllen, dort abgraben, muß auch immer abgefangen werden.
Der Rest was übrig ist teuer entsorgt.

Wenn man das berücksichtigt ist Splitlevel nicht die schlechteste Lösung
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Du hast etwas Hang - sei froh, denn das bietet Dir Möglichkeiten etwas "out of the box" zu denken. Irgendein Niveau festzulegen um da ein Flachland-Haus draufzustellen wird zu keiner guten Architektur führen. Denke lieber mit als gegen die Hanglage und hole Dir vor Ort erfahrene Hilfe dabei (Architekt).

Thema versetzte Dachflächen & Kniestock - gute Idee:
Meine Eltern haben um die Traufhöhenanforderung zur Straße einzuhalten 1970 ein Haus mit versetztem Satteldach ähnlich dem Bildvorschlag von @RomeoZwo . Innen ist es allerdings kein Split-Level. Der Kniestock zum Garten hat über 2m Höhe.

Thema Terrasse:
Die Terrasse zum gemütlich Sitzen, Grillen etc. muss nicht zwangsläufig auf demselben Niveau wie das Erdgeschoss liegen. Gelände etwas modulieren und einen kleinen Weg dorthin kann ausgesprochen schön sein, vielleicht etwas unpraktischer, aber absolut liebens- und lebenswert

Thema Split-Level:
Aus ergonomischer Sicht und in Sachen Flächennutzung kann man über ein paar Stufen hier und da sicherlich streiten - dennoch gibt es hochattraktive Lösungen. Hier würde ich keine Dogmas aufstellen und rechts und links schauen was so geht und sich ein Architekt einfallen lässt.
 
Hallo zusammen,

danke für eure tollen Tipps!
Wir haben jetzt erst mal ein paar Kontakte zu Bauunternehmen geknüpft und schon zwei Gespräche gehabt. Jetzt beschäftigen wir uns grad noch mit den Baunebenkosten und versuchen uns das ganze mal aufzulisten. Hierzu hätte ich mal eine Frage. Ich habe in vielen Listen von Hausanschlusskosten gelesen. Unser Grundstück ist schon voll erschlossen. Heißt das, dass wir diese Kosten dann nicht mehr haben?

Außerdem hätte ich gerne mal eine Einschätzung von euch was ihr zu den enthaltenen Leistungen des aktuell favorisierten Bauunternehmens sagt:

-Individuelle Planung und Erstellung des Bauantrages
-Statik, Schallschutz- und Wärmebedarfsberechnung
-Beantragung aller notwendigen Genehmigungen bei EVUs, Gasversorgern, Kommunen und Behörden
-Erstellung der 50stel Ausführungspläne
-Bauleitung
-Amtliche Lagepläne zum Bauantrag
-Amtliche Projektabsteckung
-Amtliche Höhenfestlegung
-Baustromanschluss und Verbrauchskosten während der Bauzeit
-Bauwasseranschluss und Verbrauchskosten während der Bauzeit
-Baustellen WC und Vorhaltung während der Bauzeit
-Erdarbeiten
-Entwässerungsarbeiten
-Kanalanschlussarbeiten bis zum Übergabepunkt an der Grundstücksgrenze (bis 5m)
-Revisionsschacht
-Regenwasserzisterne
-Dachentwässerungsringleitung mit Anschluss an die Zisterne
-Tragende Bodenplatte 25 cm
-Maurer- und Betonarbeiten
-Außenwände in Ytong
-Keller: als Wohnraum ausbaubar, in Ytong- Mauerwerk, Wohnraum- Fenster wie EG, Marmorfensterbänke, Zimmertüren wie EG, Elektroinstallation, Heizungsarbeiten, Estrich u. Innenputz, Treppe von KG zu EG als freitragende Buchemassivholztreppe. Wichtig: Alle Erd- u. Entwässerungsarbeiten, Lichtschächte, Isolieren der Kelleraußenwände, Verfüllen u. Verdichten des Kellerarbeitsraumes.
-Gerüstarbeiten
-Zimmermannsarbeiten (in Konstruktionsvollholz)
-Spenglerarbeiten (in Titanzink)
-Dachdeckerarbeiten(z.B. Fabr. Nelskamp)
-Estricharbeiten (Anhydritestrich in allen Räumen)
-Zweilagiger Außenputz
-Trockenbauarbeiten (nichttragende Innenwände sind jeweils doppelt beplankt !!)
-Fensterarbeiten (Fabrikat Wirus oder Schüco)
-einbruchhemmende Haustüre, mit Glasfüllungen In verschiedenen Varianten
-Rolladenarbeiten
-einbruchhemmende Fenster und Türen
-3-fach Wärmeschutzverglasung
-Außenfensterbänke
-Innenfensterbänke in Carrara-Marmor
-Heizungsarbeiten (Fabr. Junkers)
-Luft/Wasserwärmepumpe Fabrikat Junkers
-Fußbodenheizungen (Rohrleitungssystem, Fabr. Uponor-Tecto)
-Sanitärarbeiten (ausschließlich deutsche Marken- Produkte, z.B. Keramag, Villeroy und Boch u.s.w.)
-Elektroinstallationsarbeiten (z.B. Fabrikat Merten Atelier)
-Gegensprechanlage
-Fliesenarbeiten in Bad und Gäste WC (Böden und Wände), Materialpreis 30 EURO/qm (Böden)/25 EURO/qm (Wände)
-Geschotterte Hauszuwegung von der Straße bis zur Haustür (bis 5 m)
-Innenputz
-Edle, freitragende Massivholztreppe in Buche (Fabrikat: Fa. Treppen-Weiß)
-Innentüren mit Röhrenspaneinlage, (z.B. Fabrikat Garant, Buche Exklusiv)
-Sicherheitspaket: Rauchmelder, 3-fach verriegelte Haustür, Fenster mit Pilzkopfverriegelung
-Beantragung von Fördermitteln und KfW-Darlehen für Ihr Bauvorhaben
-Einkaufssonderkonditionen rund um Ihr Bauvorhaben bei unseren Vertragspartnern (von der Sockelleiste bis zur komplett Individuell geplanten Markenküche)
-Blower Door Test
-Inkl. Gutachten und Gütesiegel
-5 Jahre Gewährleistung nach BGB

Für uns liest sich das so, als wäre da schon einiges mit drin?

Vielen Dank für eure Hilfe !
 

Ähnliche Themen
28.05.2016EFH, Eingeschossigkeit, Kniestock, Fenster OGBeiträge: 31
28.11.2017Jedes Wort dringt durch die Fenster. Bei Euch auch?Beiträge: 21
11.02.2016Fenster / Türen / GarderobeBeiträge: 13
03.06.2018Neubau einer ca. 8x11 DHH, Einschätzung Grundriss und FensterBeiträge: 35
07.11.2016Meinung zum HausentwurfBeiträge: 72
04.05.2020Markise Material und Farbberatung?Beiträge: 54
11.03.2019Was ist realisierbar auf vorh. Grundstück und BudgetBeiträge: 48
06.01.2020Fertighaus zu Massivhaus - Preisunterschied?Beiträge: 37
20.03.2015Kosten Architekt und Baubetreuung wirklich so hoch?Beiträge: 10
05.01.2019EFH, Satteldach 25Grad, 2,2m KniestockBeiträge: 39

Oben