Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
125
Gäste online
1.579
Besucher gesamt
1.704

Statistik des Forums

Themen
31.285
Beiträge
375.145
Mitglieder
46.374

Finanzierungsplan realistisch?

5,00 Stern(e) 5 Votes
Spontane Zusatzaustattungen während des Baus ;) + Außenanlagen, die eigentlich immer teurer als geplant werden.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oder Dinge an die man wirklich nicht dachte, zB war bei uns kurzzeitig das Thema Verbau akut, das wäre dann ein 5-stelliger Betrag geworden. Zum Glück kam das nicht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Genau, es geht um dieses Bauprojekt. Die Nähe zu der Hauptstraße und zum Industriegebiet gefällt meiner Partnerin in Bezug auf Kleinkinder in ein paar Jahren nicht. Die Straße war relativ laut und befahren. Flugzeuge hat man auch gehört, aber die sollten irgendwann ja verschwinden.
 
Spontane Zusatzaustattungen während des Baus ;) + Außenanlagen, die eigentlich immer teurer als geplant werden.
Ich hoffe, ich darf hier nochmal dazwischenfunken.

Dass es immer teurer wird als geplant glaube ich gerne. Da das aber genau ungeplant ist frage ich mich, wie ich die richtige Menge an Puffer ermitteln kann. Ist das mit dem Puffer gängige Praxis und die Bank nickt 10% on top zur Sicherheit immer ab, oder wie verkauft man das?

Oder haben die gewisse Sätze, die sie ansetzen für Dinge wie Böden, Fliesen, Maler, Pflastern etc.?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Genau, es geht um dieses Bauprojekt. Die Nähe zu der Hauptstraße und zum Industriegebiet gefällt meiner Partnerin in Bezug auf Kleinkinder in ein paar Jahren nicht. Die Straße war relativ laut und befahren. Flugzeuge hat man auch gehört, aber die sollten irgendwann ja verschwinden.
Würde dazu vielleicht folgendes zu bedenken geben. Wenn man in Berlin wohnen will, wird es für "absolute Stille" kaum Möglichkeiten geben, oder aber nur für sehr viel Geld. Es handelt sich halt um eine Millionenmetropole, Landleben gibt's da nur bedingt.
Sollte man dort im hinteren Teil zur Wackenbergstraße bauen, ist es aus meiner Sicht still, an der Blankenburger Str. wäre jetzt auch nicht meine Wahl.
Das Industriegebiet ist fast nur mit Kleingewerbe belegt, der hintere Teil zur Buchholzer Straße (Ehemalige Anlage Grenztruppen Bornholmer) ist sicherlich irgendwann zum Wohnbau vorgesehen. Ein Verkaufsversuch misslang allerdings bereits, so ich mich recht entsinne.
Naja und der Flughafen ist tatsächlich irgendwann zu, vielleicht sogar bevor die Kinder raus sind. :)

Negativ aber sicherlich die Parksituation (Wie immer in solchen Anlagen), hier aber im besonderen durch die angrenzenden Straße (Bleibt ja nur die Wackenbergstraße und Straße 41). Preis find ich gefühlt recht stramm, kann allerdings die Gegenleistung (Haus) nicht sachgerecht beurteilen.
Positiv für mich die Lage (tatsächlich auch nur im hinteren Teil), vor allem mit Kindern. Kitas und Grundschulen (E-Christinen-GS, GS am Hasengrund) in der Nähe, OS auch (M.-Delbrück-Gymnasium oder ISS Konrad Duden).
ÖPNV gut (Bus 150, 250, Tram 50 - 10 min zur U2 -, S2, S8, S9)
Grünanlagen (Brosepark, Schlosspark und Karpfenteiche) und stetig wachsendes Familienangebot auf Grund der Zuzugssituation. Versorgung auch fußläufig problemlos möglich.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben