Statistik des Forums

Themen
29.805
Beiträge
341.322
Mitglieder
45.395
Neuestes Mitglied
E-willi

Fenster - Falsche Beratung, falsches Fensterprodukt eingebaut

4,00 Stern(e) 9 Votes
Und wie sieht auf der Farbkarte die Nummer aus die in der BLB aufgeführt ist?
Es steht noch nichtmal ein Folienhersteller dabei. Gibst du die Nr. ein ist die je nach Hersteller glatt oder rauh.

Du wirst auch mit Anwalt schlechte Karten haben.
Was kostet es die Fenster neu zu folieren?
(nicht dass das günstiger ist wie Anwalt, Rechtsstreit und ungewissen Ausgang)
 
Und wie sieht auf der Farbkarte die Nummer aus die in der BLB aufgeführt ist?
Es steht noch nichtmal ein Folienhersteller dabei. Gibst du die Nr. ein ist die je nach Hersteller glatt oder rauh.

Du wirst auch mit Anwalt schlechte Karten haben.
Was kostet es die Fenster neu zu folieren?
(nicht dass das günstiger ist wie Anwalt, Rechtsstreit und ungewissen Ausgang)
Ist doch egal, ich gehen nicht davon aus, das der TE was schriftlich hat. Können Profile wirtschaftlich nach Einbau vor Ort foliert werden? @11ant

Ich habe meine Auftragsbestätigung selbst nie unterschrieben. Aber bei mir war alles im Detail im Angebot erfasst.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Unser Fensterbauer foliert auch vor Ort, wenn er muss. Natürlich teurer als in der Werkstatt. Sagen wir mal ein mittlerer, vierstelliger Betrag.
Deutlich schwerwiegender ist die Form des Profils. Das ist ein Totalschaden.
 
Klingt nach Bereicherung im Familienkreis und damit meine ich nicht den TE. In Polen online gekauft und denn Enkel teuer als DE Wäre verkauft :p. Lass Dir doch die Auftragsbestätigung/ Rechnung zeigen! Eine Rechnung muss Dir ja vorliegen. Mein Fensterbauer hat mir die Leistungsbeschreibung/ Zertifikate der Fenster ausgehändigt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Die RAL Farbkarte ist auch nur ein Schätzeisen, mehr aber auch nicht. Da gibt es dann Unterschiede im Glanzgrad, Oberflächenstruktur, Beschichtungsverfahren, Farbhersteller, ... Wenn man was spezielles will, dann immer ein Originalmuster einfordern und dann auch dies beauftragen. Beim Profil ist es dann ähnlich. Wenn es kein Muster gibt, dann gibt es zumindest ein Datenblatt auf dem man den Profilquerschnitt sieht.

Ob ihr irgendwas geltende machen könnt, hängt einfach davon ab was ihr beauftragt habt. Wenn da nur steht Kunststoff, 3-fach verglast, anthrazit dann kann er am Markt alles auswählen soweit die geforderten Parameter erfüllt werden.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben