Grundstück Bungalow Finanzierungssumme Nachbar Fläche

3,60 Stern(e) 8 Votes
Aber das lese ich so, dass Du 2 Geschosse kannst, nicht jedoch musst. Unabhängig davon ist es kein Bungalowland. Zu lütt dafür.
Ich hab mich da gestern nicht eingelesen. Das kann der TE gern machen.
Es gab noch eine Legende dazu... Die Grundstücke sahen ja alle sehr lütt aus.
Das Baufenster sieht man und fraglich ist, ob man überhaupt den Bungalow hier rein bekommt.

Das wird so ein Wohngebiet, wie wir mal mit Luft-Fotos im Laberthread diskutiert haben. Weißt noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nochmal vielen Dank für Eure Mühe!

Wir werden jetzt in jedem Fall einmal ein zweistöckiges Gebäude anschauen und rechnen lassen. Der Bungalow war jetzt kein absolutes Muss. Eher ein Träumchen.

Wichtig ist: Die Finanzierungssumme scheint für uns realistisch und mit dem angedachten Budget werden wir wohl auch in etwa hinkommen (+/- 50.000€ wäre ja kein Untergang). Vielleicht kommt uns dann ein zweistöckiges Haus ohne Keller sogar ein paar Mark günstiger.
 
Ja, auf jeden Fall! Die Finanzierungssumme ist soweit okay. Ich drücke euch die Daumen, berichte wie es dann nun weiter geht.

Das wird so ein Wohngebiet, wie wir mal mit Luft-Fotos im Laberthread diskutiert haben. Weißt noch?
Also ich fand diese Bilder überhaupt nicht schlimm. Du musst dir nur die Grundstückspreise ansehen , 283.000 allein fürs Grundstück! Das haben hier manche schon für das komplette Haus gezahlt, da Grundstück von 1000qm geerbt oder vor zig Jahren gebaut oder sonst wie günstig bekommen. Das ist aber nicht die Realität. Dann hat man eben wenig Grundstück, aber man ist doch nicht weniger glücklich damit. Mich persönlich stört es nicht wenn mein Nachbar mir beim grillen zusehen würde, wenn er Lust darauf hat, soll er doch.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
@niri09
Das ist auch nicht abwertend gemeint. Es ist so, wie es ist: auch unser etwas größeres Grundstück wird für manche als eng und klein angesehen. Wir sind ländlich, wo die Fläche noch nicht drückt.

450 sind in Toplagen wohl auch noch sehr großzügig, oder? Reihenhäuser in die Höhe bebaut, brauchen nur +-200qm...

Ich meine den B-Plan. In diesen Top-Lagen (Frankfurt, München und weitere) ist es wohl schon eher die Norm, die 2-Geschossigkeit zu bauen. Diese auch durch das Amt festzusetzen. Wie will man denn auch auf 450 einen Bungalow bauen, das wäre verschwendete Fläche. Da sind dann die Stadtplaner am werkeln.
Es hat eben alles seine Begründung.
 
Es kommt aber so abwertend rüber. 450 sind in der toplage tatsächlich noch großzügig. In unserem Baugebiet haben sie aus einem 700qm Grundstück 2x350qm gemacht, weil sich niemand dieses Grundstück hätte leisten können. Echt schade finde ich das , aber irgendwann Mal wird es komplett unbezahlbar sein ein freistehendes EFH zu haben und dazu noch einen Garten.
Ein Nachbar in der Straße mit 1000qm belächelt auch die Grundstückgröße im Baugebiet, kann er auch wenn er das hat, aber soll er zu dieser Zeit erstmal in der Lage ein Grundstück finden und das auch noch bezahlen, dann könnte man reden.
Aber ich weiß was du meinst, nur ist es eben in sehr vielen Orten die Realität.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Nur, warum tut man sich das an? Ein EFH zu einem Preis halbe Mi,lion plus mit REH Feeling. Dann kauf ich mir doch gleich ein REH oder MRH und spar mir viel Geld. Karsten
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben