Wie großen Abwasserschlitz im Mauerwerk abdichten?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo,

in meinem Keller wurden zwei breite und tiefe Schlitze ins Mauerwerk gemacht für Abwasserrohre. In einen ist tatsächlich eins reingekommen, beim anderen hat sich der Plan geändert und die Arbeit war umsonst. Beide Schlitze müssen jetzt wieder verschlossen werden.

Mit welchem Material mache ich das am Besten? Beim Schlitz ohne Rohr sogar wieder einmauern? Ebenfalls wurde hier ein kleines Abwasserrohr durch die Luftdichte Hülle gestoßen, da auf der Rückwand ein unbeheizter Raum unter der Garage ist. (zu sehen auf dem Bild unten). Wie dichte ich diesen ab?
 

Anhänge

Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das Abwasserrohr würde ich wohl einfach mit Mineralwolle Hinterfüllen, keinen Mörtel (Schallbrücke) und Vorn mit Streckmetall o.ä. versehen. Den Durchbruch für das kleine Rohr kannste wiederum mit Mörtel verschließen. Den "Schlitz" selbst am Besten mit Bruchstücken der Ziegel und Mörtel zu machen (nur Mörtel dauert zu lange, weil du bei der Menge sehr wahrscheinlich nur schichtweise arbeiten kannst).

Bin ja selbst sehr penibel was die "luftdichte Schicht" angeht, aber wenn man sich mal anguckt, was die ganzen tollen Durchführungen und Manschetten so kosten, liegen einem die 2. oder 3. besten Lösungen oft doch sehr viel näher. Zumal gerade die Durchführungen ja vielmehr gegen Wasser abdichten sollen und das scheint an dieser Stelle doch kein Problem zu sein.
Außerdem setzen die eigentlich immer eine Kernbohrung voraus und dafür ist es hier offensichtlich zu spät
 
Oben