Straße ca. 50cm über Grundstück - Auffüllen oder Keller

4,80 Stern(e) 5 Votes
Ausschnitt vom Grundstück (inkl. Soll und Plan Höhenlinien) habe ich angehängt.
Grundstücksgrenzen und -maße leider Fehlanzeige - sag´ mal lieber, wie der Bebauungsplan heißt, damit ich den selber im Original lesen kann, so taugt das nichts.
(Das einzige war, dass meine Frau Luftsprünge gemacht hat, als sie 1,5 Meter Kniestock gehört hat)
Ziemlich naiv. Anderthalb Meter Kniestock, da wird sie kaum "über´s Lenkrad gucken können", d.h. von den Fenstern bloß die Rahmenunterkanten sehen. Das wünscht man sich nur, wenn man nicht bis Pi zählen kann ;-)
Im Planausschnitt sehe ich eine Knödellinie. Meint die Traufhöhe tal- oder bergseitig ?
 
Danke schonmal für den reichlichen Input
@11ant : Rappenberg 4 , Gemeinde Kirchberg Murr
Achtung: im BB ist die Teilung der Grundstücke noch nicht so wie es endgültig ist. Da gibt es parallel aber noch das Bauaufteilungsdokument als pdf zu finden.
Die Höhe der Traufe bemisst sich an der vorgegeben maximalen Fussbodenhöhe (304 bei uns)
@ypg : 2 vollgeschosse ist vorgegeben. Wie das technisch mit der Traufe funktionieren soll, ist mir aber schleierhaft

Bodengutachten lassen wir sobald möglich machen.
 
Hatten/haben eine ähnliche Situation, zwar nur 30cm auf unserem 840m2 Grundstück.. Werden es dann grob so machen: "80cm verdichteter Schotter und Bodenplatte schwimmend darauf" kann leider es nicht genauer erklären, sind damit aber genau 10cm über Straßenniveau. Keller war uns mit etwa 60k € auch zu teuer. Bekommen 12x6m breite/tiefe Einfahrt + Erdaushub (Einfahrt/Haus/Regenzisterne9000l) und müssen abfahren lassen weil wir damit mehr als die 30cm ausgleichen können.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die geplante Straße liegt am Visierbruch bei 303,49, dh. mal mindestens 50cm über Grundstücksniveau.
Das ist aber auch der höchste Punkt. Danach fällt die Straße mit 1,99%. Da der Bezugspunkt als Höchstmaß aufzufassen ist, schließe ich mich der Aussage der Architektin vollumfänglich an.
Wie das technisch mit der Traufe funktionieren soll, ist mir aber schleierhaft
Mit Gauben und/oder Zwerchhäusern.
 
Oben