Schlüsselfertig-Festpreis während Corona fix oder Kostenerhöhung?

4,80 Stern(e) 11 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Schlüsselfertig-Festpreis während Corona fix oder Kostenerhöhung?
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Myrna_Loy

Ich weiß nicht, ob wir auf einer Insel der Seeligen leben - aber sowohl unser Zimmermann (große Firma) wie unsere Schreiner und Fensterbauer (kleine Mittelständler) haben auf Nachfrage versichert, dass sie bis jetzt keine Preissteigerungen außerhalb der üblichen Bewegungen erwarten. Vor ein paar Tagen lief dazu auch ein Bericht im Radio bei dem die Sprecher der holzverarbeitenden Gewerke auch davon ausgingen, dass die aktuellen Turbulenzen sich im Laufe des Jahres beruhigen werden. Da scheint viel Panik im Markt zu sein. Und manche scheinen daraus Kapital schlagen zu wollen.
 
H

Hausbauer2021

Ich weiß nicht, ob wir auf einer Insel der Seeligen leben - aber sowohl unser Zimmermann (große Firma) wie unsere Schreiner und Fensterbauer (kleine Mittelständler) haben auf Nachfrage versichert, dass sie bis jetzt keine Preissteigerungen außerhalb der üblichen Bewegungen erwarten. Vor ein paar Tagen lief dazu auch ein Bericht im Radio bei dem die Sprecher der holzverarbeitenden Gewerke auch davon ausgingen, dass die aktuellen Turbulenzen sich im Laufe des Jahres beruhigen werden. Da scheint viel Panik im Markt zu sein. Und manche scheinen daraus Kapital schlagen zu wollen.
Die Hoffnung stirbt zu letzt :D Ich denke das viele GU‘s erstmal mit einer Erhöhung rechnen. Wird diese niedriger als gedacht ist eben mehr Gewinn da. Sind die Materialien in einem Jahr tatsächlich so viel teurer stimmt die Kalkulation eben wieder. Die Kunden tragen eben die Kosten dafür.
 
H

haydee

Letztendlich ist entscheidend was im Vertrag steht.

In der Mainpost steht ein Artikel zu dem Thema. Rhöner Zimmerer schlagen Alarm vom 16.4.
 
A

Acof1978

An der Stelle kann ich leider nur lachen oder besser gesagt heulen. Du kennst meine Baugeschichte offenbar nicht. Ein Vertrag ist nur Papier. Was willst du machen, wenn sich der GU/BU nicht daran hält? Klagen??? Dann ist dein Haus in 5 Jahren noch nicht fertig und dein Geld haben der Anwalt und das Gericht.
Ich kenne die zu gut. Habe mir sogar alles durchgelesen :) Wegen solcher Geschichten habe ich:
a) Bauherren-Rechtsschutzversicherung
b) externen Baubegleiter
abgeschlossen/beauftragt :-)

Hinzu kommt das ich ganz genau das Bauunternehmen ausgesucht habe (war bei 10 Unternehmen und alles genau durchgelesen/angehört). Der Verein der den externen Baubegleiter stellt, hat mich mit den Worten: "Glückwunsch zu Auswahl des besten Bauunternehmens in Berlin/Brandenburg begrüßt" :-) Und ja, es kann immer etwas schief gehen und deswegen werde ich nicht weniger wachsam/vorsichtig.

Man darf aber nicht immer von Deiner Erfahrungen auf jede andere schließen. Sonst würde hier keiner mehr bauen.

Lange Rede kurzer Sinn. M.M.n. sollte man zuerst auf den Vertrag verweisen und dann wenn es gar nicht geht ein Kompromiss schließen und die Kosten teilen.
 
A

Acof1978

Die Hoffnung stirbt zu letzt :D Ich denke das viele GU‘s erstmal mit einer Erhöhung rechnen. Wird diese niedriger als gedacht ist eben mehr Gewinn da. Sind die Materialien in einem Jahr tatsächlich so viel teurer stimmt die Kalkulation eben wieder. Die Kunden tragen eben die Kosten dafür.
Ich habe mit dem GF des Bauunternehmen darüber gesprochen. _Er sagt das die Preise die er vereinbart auch feststehen, da er sich diese dann über die Stammlieferanten zusichert.
 
N

nordanney

ch weiß nicht, ob wir auf einer Insel der Seeligen leben - aber sowohl unser Zimmermann (große Firma) wie unsere Schreiner und Fensterbauer (kleine Mittelständler) haben auf Nachfrage versichert, dass sie bis jetzt keine Preissteigerungen außerhalb der üblichen Bewegungen erwarten.
Wir machen gerade eine Risikoerhebung bei unseren Kunden (Bauträger/Projektentwickler) im Hinblick auf eine kfr. deutliche Steigerung der Baukosten. da rechnet jeder mit - Baukosten insgesamt. Es wird also spannend in den nächsten Monaten.
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 821 Themen mit insgesamt 27713 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Schlüsselfertig-Festpreis während Corona fix oder Kostenerhöhung?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fühlen uns zu Vertrag gedrängt, normal? 17
2Vertrag unklar: Humus Erdkollektoren 10
3Baukosten Mini-Bungalow (ca. 50m²) 54
4Bauen ohne Vertrag - Bedenken? 39
5Fertigstellungstermin bei GÜ-Vertrag - Formulierungshilfe 62
6Tiefbauarbeiten ohne Vertrag - Normal, Erfahrungen? 10
7Externe Baubegleiter Berlin /Brandenburg Richtung West 24
8Baufinanzierung und Vertrag mit dem Bauträger 24
9Verbindung von Finanzvermittler und Bauunternehmen 14
10Baukosten in Süddeutschland - Erste grobe Kostenabschätzung 15
11Bauvorhaben, Baukosten abschätzen? 22
12Richtwert für passende Baukosten? 11
13Wer fiel auch auf Vertrag mit Vorbehaltsklausel rein? -Suche 15
14Erfahrungen mit Bauunternehmen in Berlin und der Umgebung (ca. 50km) 86
15Neubau Einfamilienhaus - Realistisch Schätzung der Baukosten? Erfahrungen? 59
16Baukosten je qm - "fix und variabel"? 26
17Baukosten gehen aktuell durch die Decke 12026
18Höhere Baukosten durch steigende Bauholzpreise 44
19Architekt oder Bauunternehmen? 23
20Bau-Vertrag unter Vorbehalt abschließen? 10

Oben