Makler Betrug oder Steuerhinterziehung ?

4,90 Stern(e) 15 Votes
Wieso soll etwas vom Makler im Vertrag aufgenommen werden? Hatte ich für mich selbst bisher noch nicht bei all meinen Käufen/Verkäufen? Dazu hat die TE nix geschrieben.
Echt? Ich kenne es bisher nur so, scheinbar war der Makler auch bei der Beurkundung anwesend. Ist halt nur ein Satz, da sind die Makler aber regelmäßig schwer hinterher. Aber mal interessehalber: Steht es denn nun drin?
 
Das Unternehmen macht auch einen großen eindruck, bietet sehr viele Dienstleistungen an, laut Webseite seit 20 Jahren. (rein theoretisch ist es natürlich trotzdem möglich, dass er Kleinunternehmer ist)
Diese Theorie mußt Du mir unbedingt näher erläutern. Dazu müßte er schon sein Einkommen wesentlich aus nichtselbständiger Arbeit beziehen und nur nebenbei maklern. Oder aber er versteht die Umsatzgrößengrenzen so, daß nur durch die Bücher gelaufenes Geld zählt, und lebt hauptsächlich von Schwarzgeld. Hat er die Website im Darknet, daß der Zoll die seit zwanzig Jahren übersieht ?
 
Danke euch für eure Antworten.
Er wollte Mitte Dezember von uns eine Provisionsbestätigung. Dort sollten wir reinschreiben Maklerprovision 7% incl. Steuern.
Wir hatten uns ein Muster gesucht, Objekt und das eingetragen und Ihm zugeschickt.
Wahrscheinlich lohnt es sich nicht irgendwas zu Unternehmen und einfach zu bezahlen.
Das wollen wir ja auch. Es stand ja von vornherein fest, dass wir 20000€ Provision zahlen müssen, dass stört uns auch nicht.
Die Provisionsbestätigung hat er auch vor dem Stichtag für die Teilung der Provisionskosten erhalten...
Wir sind jetzt nur sehr verwundert wegen der Steuer und verstehen das absolut nicht.
Was würdet Ihr jetzt machen? Auch einfach bezahlen?

@11ant
na rein theoretisch könnte er ja irgendwo angestellt sein und diese Firma nur nebengewerblich betreiben und drauf achten unter der Kleinunternehmer grenze zu bleiben oder? Kann ich ja nicht nachprüfen...
Aber wieso hat er uns dann angeboten das Cash ohne Steuer zu machen, wenn sowieso keine anfällt?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wenn sich beide Parteien einig sein,dass die 7% fließen sollen, passts doch. Aber über die Bücher würde ich das schon laufen lassen.
Ist entbehrlich, aber ich würde nach der Maklerlizenz fragen, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie Maklerlizenz und Kleinunternehmerregelung unter einen Hut passen sollen. Eins von beidem ist nicht da:)
Viele Grüße
Gabriele
 
Nunja, die Webseite wird ja ein Impressum haben. Da kann man gucken, welche Firma/Firmen dort eingetragen sind und dann bei Kapitalgesellschaften im Bundesanzeiger sich umschauen. Auch kann man sich aus den Handelsregistern einen Abzug ziehen.
 
Oben