Kreditvermittlung über den Makler

4,50 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Kreditvermittlung über den Makler
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

ypg

Bei der "Bevorzugung" ging es mir aber nicht um den Kredit, sondern darum, welches Kaufangebot letztendlich den Zuschlag erhält (für den Fall, dass mehrere ähnlich hohe Gebote für das Haus abgegeben werden).
Es gibt genug große Banken, die Häuser in der Vermarktung haben.
Aber auch bei denen werden die Geschäfte ihre Abteilungen durchlaufen und geprüft. Ob der Eigentümer darauf wartet, um seinen Zuschlag zu geben? Der Makler vermakelt nur. Ich glaube zu wissen, dass man ggf den Kredit des Vorbesitzers übernehmen könnte. Deshalb makelt meist auch die finanzierende Bank das Objekt.
 
N

nordanney

Ich glaube zu wissen, dass man ggf den Kredit des Vorbesitzers übernehmen könnte.
Grundsätzlich geht das. Wird heute aber praktisch nicht mehr gemacht. Aus reinen praktischen Gründen. Entweder ist der Zins zu hoch, die Restlaufzeit zu niedrig, die Summe zu hoch oder zu niedrig, man bindet sich an nur eine Bank, die im Zweifel noch eine reine Blanko-Nachrangfinanzierung macht (sehr teuer) usw.
Deshalb makelt meist auch die finanzierende Bank das Objekt.
Nö, das ist einfach ein gute zweites Standbein, um Provisionserträge in einer separaten Immobiliengesellschaft zu generieren. Bei Objekten eigener Kunden ist die eigene Bank einfach nah dran und der Verkäufer erhofft sich dadurch einen besseren Verkauf (weil die Bank ja auch direkt die Finanzierung anbieten kann - das erhofft sich die Bank übrigens auch bei Ihrer Maklertätigkeit).
 
Y

ypg

der Verkäufer erhofft sich dadurch einen besseren Verkauf (weil die Bank ja auch direkt die Finanzierung anbieten kann - das erhofft sich die Bank übrigens auch bei Ihrer Maklertätigkeit).
Genau so machen es die Besitzer der hier umliegenden Häuser. Einen Kredit mit um die 1-2% Zinsen zu übernehmen bzw übernehmen zu lassen, ist nicht die schlechteste Option. Außerdem suggerieren Banken bei potentiellen Käufern immer noch ein besseres Gefühl als bei einem "Nur"-Makler.
 
N

nordanney

Einen Kredit mit um die 1-2% Zinsen zu übernehmen bzw übernehmen zu lassen, ist nicht die schlechteste Option.
Nein, wenn Du dann aber 8% für den Nachrang bezahlen musst, sieht das anders aus.

Davon abgesehen lassen die meisten Banken so eine Übernahme gar nicht zu (wir auch nicht). Da verdient die Bank nämlich nichts mehr dran, hat aber trotzdem dieselbe Arbeit wie bei einem Neukredit.
Außerdem suggerieren Banken bei potentiellen Käufern immer noch ein besseres Gefühl als bei einem "Nur"-Makler.
Yep. Bauchgefühl ist immer gut
 
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3146 Themen mit insgesamt 68915 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Kreditvermittlung über den Makler
Nr.ErgebnisBeiträge
1Feedback Dr. Klein Finanzierung - Kreditinstitute Fallstricke 33
2Dr. Klein Erfahrungen bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt? 58
3Finanzierung, Interhyp, Allianz und Dr. Klein Erfahrungen? 110
4Interhyp Erfahrungen und Dr. Klein 24
5Hausfinanzierung Intehyp oder Dr. Klein? Konditionen? 23
6Dr. Klein Baufinanzierung Erfahrungen. 36
7Nur auf Interhyp verlassen? Vorgehensweise Kredit 10
8Finanzierung von 381.000€ Eigentumswohnung möglich? 13
9Einschätzung Finanzierung ETW in Düsseldorf- Danke! 14
10Hauskauf Finanzierung trotz hoher Zinsen? 24
11Hausbau mit wenig Eigenkapital möglich? 16
12Kredit mit Annuitätendarlehen und 2x gekoppelte Bausparverträge 47
13Kredit vs Barzahlung 15
14Mit anderem Verkaufspreis als mit Makler besprochen abschließen? 35
15Wohnung über Kredit kaufen und vermieten 37
16DSL Bank Kredit Baufinanzierung 39
17Nur ein Kreditbaustein oder doch mehrere Kredit-Teile? 19
18Finanzierung für Hausbau - Wunschkredit / Offener Kredit 22
19Wohnungsverkauf- Makler Suchauftrag, trotzdem Provision für Verkäufer? 11
20Makler Betrug oder Steuerhinterziehung ? 63

Oben