LWWP Dimensionierung im Neubau

4,80 Stern(e) 10 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Mit welcher Temperatur laufen denn die Heizkörper bei dir zur Zeit (wenn sie mal an sind)?
In der Garage habe ich ihn auf Minimum, damit er nicht einfriert, also deutlich unter "Sternchen". Trotzdem ist er handwarm. Im Bad wüsste ich die Temperatur gar nicht. So wie ich das verfolgen konnte, steht er ab und zu mal auf Stufe 2 oder 3 (von 5). Wirklich notwendig sind sie also nicht. Allerdings haben wir bei der Renovierung erst den Heizkörper im Bad einbauen lassen. Er dient aber eher als Handtuchhalter und nicht als Handtuchwärmer.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es geht bei FBH in der Dusche nicht um warme Füße sondern um mehr erschlossene Heizfläche, mit einer WP brauchst du jeden qm2 im Bad als Heizfläche.
Eben war auch von warmen Füßen die Rede, die offensichtlich bei manchen Hausbesitzern notwendig sind, um ein angenehmes, zeitgemäßes Duschgefühl zu erleben. Ich muss aus dem Haus nicht das letzte Promille an Effizienz herausholen. Es gäbe da noch einige Stellschrauben die sinnvoller sind. Uns ist unser Bad - so wie es ist - warm genug. Da vermissen wir die 1,2 bis 1,5 Quadratmeter Heizfläche nicht. Hätte ich dieses Forum vor 1,5 Jahren besucht, hätten wir nun event. die FBH auch unter den Duschen.

Hätte ... hätte ... Fahrradkette!

Nun ist es halt nicht so und ich werde deswegen nicht in Tränen ausbrechen. Trotzdem werde ich mir in den nächsten Jahren Gedanken bzgl. einer neuen Heizung machen müssen. Ob Pellet, Gas oder Wärmepumpe ...
Über keine Art der Heizung habe ich mich bisher (intensiv) informiert. Ich nehme Informationen auf, stelle Fragen, wenn etwas unklar ist (im Moment noch eine Menge) und verarbeite sie. Irgendwann fälle ich eine Entscheidung ... so ... oder so. Ihr seid ja sicherlich auch nicht als "Experten" vom Himmel gefallen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Und die aroHERM plus wird nun mal von Vaillant als eine WP empfohlen, die auch für Bestandsbauten mit klassisch altertümlichen Heizkörpern geeignet sein soll, da sie eine Vorlauftemperatur von 75 °C schafft, was offensichtlich bisherige Wärmepumpen nicht zu leisten in der Lage sind. Daher meine Neugierde. Auch wenn bei uns im Haus nur zwei Heizkörper sind, die sich ggfs. entfernen lassen.
Sicherlich wird es auch von anderen Herstellern schon entsprechende Modelle geben.
 
Oben