Küchenplanung mit tiefen Fenster

5,00 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Küchenplanung mit tiefen Fenster
>> Zum 1. Beitrag <<

kbt09

kbt09

Hmm Nordpfeil



Norden ... tja links oben? Welcher Pfeil hat denn das N?

Wenn ich N richtig interpretiere würden ausgerechnet die Kinderzimmer im OG Richtung Norden zeigen, zumindest mit den Wandfenstern.

Und, auch im OG zeigt der Erker wieder 2 Abschnitte rechts und links der Ankleide, die eigentlich nicht brauchbar sind. Und außerdem, den Erker mit den normalen Fenstern dann ausgerechnet der Ankleide zuzuschlagen ... na, ich weiß nicht. Ich würde auf der Erkerseite eher die beiden Kinderzimmer verteilen.

Ich denke, das muss mal im Block frisch überarbeitet werden.

Und, du solltest dir angewöhnen, alle Pläne in so einem Thread in einheitlicher Ausrichtung einzustellen. Das macht Besprechungen wesentlich einfacher. Und, wie gesagt, einfach auf jedem Plan, den man einscannt etc., noch mal den beschrifteten Nordpfeil dazu. Dann hat man immer alles komplett.
 
H

Helene

Guten morgen:
ja norden ist der linke Pfeil sorry.
oben: es ist keine ankleide mehr sondern ein zusätzliches Zimmer, zb Gast oder Büro.durch die Fenster in den angrenzenden zimmern gewinnt man genug Stellfläche.
Kinderzimmer sind im norden, das könnte man noch tauschen.dafür Gartenblick.zmb.Schlafzimmer norden hin erkerseite.im Süden ist strasse da muss das Bad am besten hin..daher liegt das Schlafzimmer noch in badnähe.
Zu unten an euch beide: der Esstisch sollte im Wohnzimmer hinter der Tür bzw. originaler Wandscheibe stehen, laengs nach hinten rein ins wz (Regal dort kein muss).die Idee war dass man von dort ais auch auf die Galerie sehen kann, also diesen "Erker"im Wohnzimmer als Sichtachse mit nutzt.
Man müsste mal sehen wie das Haus in 3d aussieht mit 2 doopelfenstern in der Mitte und einem einfachen links und rechts.
Wenn das allerdings nicht bodentief sein sollte wird es optisch schwierig.
Kan man euch auch eine Mail senden?
Ich möchte nicht alle Pläne posten.
 
kbt09

kbt09

Der Raum ist allerdings auch nur 330 cm tief und nutzt halt das Maximum aus. Bei dir sind da 380 cm.
 
Y

ypg

Deshalb auch mein Vorschlag mit dem Schrägstellen: dann hast du mehr Bewegungsfreiheit durch das entstehende Dreieck
 
f-pNo

f-pNo

Hi,

ich hänge mich mal kurz hier rein, wobei ich dazu sagen muss - ich bin i.d.R. eher praktisch veranlagt und denke nicht so sehr "hübsch".

Ich habe den Thread jetzt mal durchgelesen (an manchen Stellen wurde es allerdings auch ein bisschen viel) und mir stellten sich von Anfang an zwei Fragen:

1. Durchgang zum Wohnzimmer: Aus welchen Grund braucht Ihr zwei Durchgänge zum WZ? Ihr nehmt Euch doch dabei unnötig Stellfläche. Macht den einen Durchgang weg und verbreitert etwas den Durchgang am Fenster. In die Ecke hinter der Türe zum Flur könnt Ihr bei Bedarf noch einen Schrank o.ä. platzieren.

2. Würde es nicht Sinn machen, die beiden äußeren Küchenfenster als "normale" Fenster zu gestalten? a) die Symmetrie bleibt erhalten b) Ihr könnt Eure Küche in einer gekürzten U-Variante planen. Auf der gekürzten U-Seite unter dem Fenster könnt Ihr schnippelt oder spülen (wir haben dort unsere Spüle) und behaltet den Blick aus dem Fenster. Die mittleren Türen bilden den Ausgang zur Terrasse (hier könntet Ihr die Türen auch zusammenfassen zu einer mittigen Doppeltüre - die Symethrie bleibt trotzdem erhalten).
Damit würde das Platzproblem mit der Kücheninsel gelöst werden, da die Insel hinfällig wird.

Möglicherweise steht Ihr aber auch total auf Kücheninsel und könnt/wollt ohne gar nicht leben. Dann vergesst die Sache wieder .
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1266 Themen mit insgesamt 14877 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben