Immobilie in gutem Zustand finanzierbar?

4,90 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 14 der Diskussion zum Thema: Immobilie in gutem Zustand finanzierbar?
>> Zum 1. Beitrag <<

J

jens.knoedel

Die allermeisten Männer, die sich Kinder „anschaffen“, gehen sehr schnell nach der Geburt wieder 40h arbeiten und schieben folglich ihre
„angeschafften“ Kinder sehr wohl gute 45h in die Hände anderer Personen zur Betreuung. Sehr löblich, dass Du es anders handhabst und deinen Anteil an der Care-Arbeit übernimmst. Machen ja nicht viele.
Sagen wir es so: Ein Partner (muss) wieder Vollzeit arbeiten gehen. Aber die Familie schiebt Ihr Kind nicht für eine längere Zeit an Dritte ab, als sie selber in der Woche Zeit für den Nachwuchs hat. Das wäre der hier immer in Rede stehende Fall, für für zwei Vollzeitstellen. Von nichts anderem Rede ich auch.

Wobei heutzutage viel mehr Männer sich auch zuhause einbringen, als früher. Nach der Geburt Urlaub und die Elternzeit dann zum Ende des ersten Lebensjahres. Total normal inzwischen - und gut so!
 
M

motorradsilke

Völlig überzogen, der Herr mit dem Stock macht ja keine Scherze.
_Anschaffen_ von Kindern, 6 Monate Ziehzeit, und dann eine _Abschiebung_ … 45 Stunden arbeitet der, der sich kein Haus bauen lassen kann.
Bei 45 h Betreuungszeit gehst du ja nicht 45 h arbeiten. Die Kita ist ja selten neben der Arbeitsstelle, also kommen Fahrzeit und Pause dazu, evtl. soll der Einkauf auch ohne Kleinkind erledigt werden. Da bleiben dann 30 bis 35 h Arbeitszeit. Und das ist ja nicht unrealistisch.
 
O

Oetti

Sagen wir es so: Ein Partner (muss) wieder Vollzeit arbeiten gehen. Aber die Familie schiebt Ihr Kind nicht für eine längere Zeit an Dritte ab, als sie selber in der Woche Zeit für den Nachwuchs hat. Das wäre der hier immer in Rede stehende Fall, für für zwei Vollzeitstellen. Von nichts anderem Rede ich auch.

Wobei heutzutage viel mehr Männer sich auch zuhause einbringen, als früher. Nach der Geburt Urlaub und die Elternzeit dann zum Ende des ersten Lebensjahres. Total normal inzwischen - und gut so!
Wieso muss ein Partner wieder Vollzeit arbeiten gehen? Ab nächsten Monat geht meine Frau wieder 25 Stunden arbeiten und ich gehe elf Monate in Elternzeit. Wenn Mann will, geht das also auch anders.

Und das, was du als normal und gut so beschreibst ist doch ein absoluter Witz. Paar Wochen Urlaub und dann zwei Monate Elternzeit am Ende des ersten Jahres, wenn das Baby schon ein Kleinkind ist und laufen kann. Da wo es einfach und für die Frau keine echte Entlastung. Du bist ja ein geiler Typ.
 
J

Jesse Custer

Ich gehe davon aus, dass dies immer noch ein Hausbau-Forum und kein "wie kann ich mein Kind am besten groß bekommen"-Forum ist.

Und wenn ich mich so umsehe, würde ich als alter weißer Mann mal sagen, dass das aktuelle System keine echte Verbesserung bei der Erziehung der Kinder gebracht hat...

Der TS hat sich auch das letzte Mal vor 5 Seiten / 1 Woche gemeldet, insofern wird das eh immer mehr OT...
 
J

jens.knoedel

Wieso muss ein Partner wieder Vollzeit arbeiten gehen? Ab nächsten Monat geht meine Frau wieder 25 Stunden arbeiten und ich gehe elf Monate in Elternzeit. Wenn Mann will, geht das also auch anders.
Oder wenn man es sich leisten kann - das habe ich aber auch gesagt, dass es bei vielen ein MUSS ist, da ansonsten die Finanzierung nicht funktioniert. Also bitte differenziert betrachten und meine Aussage nicht pauschalisieren.

Bei uns im Unternehmen (und inzwischen zumindest in vielen Branchen) gibt es jede Menge Homeoffice-Möglichkeiten. Damit kann man eine, wie sagt man so schön "Work Life Balance" gut hinbekommen. Wie oft höre (oder sehe) ich inzwischen Kollegen/innen mit Kind bei der Arbeit.
Bin zwar inzwischen auch ein alter weißer Mann, bin aber seit fast 16 Jahren durchs Homeoffice IMMER für meine Kinder und meine (Ex)Frau da. Wenn Mann will, geht wirklich viel.
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3105 Themen mit insgesamt 68234 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben